Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Nokia 1 Review: Ist Nokia der neue König von Budget-Smartphones?

Nokia hat gerade sein erstes Android-Go-Smartphone, das Nokia 1, veröffentlicht, das auf das Ultra-Budget-Segment des Smartphone-Markts abzielt. Das Gerät ist etwas ganz Besonderes, da es nicht nur das erste Android Go-Gerät ist, das in Indien auf den Markt kommt, sondern auch der erste Versuch von Nokia, den preisgünstigen Smartphone-Markt wiederzuerlangen, den es früher hatte. In diesem Artikel werden wir das Nokia 1 ausführlich untersuchen, um zu sehen, ob es genug bietet, um mit anderen Smartphone-Herstellern derselben Kategorie zu konkurrieren. Wenn Sie darüber nachdenken, dieses Gerät zu kaufen, finden Sie hier unsere vollständige Nokia 1-Bewertung:

Nokia 1 Technische Daten

Bevor wir zu unserer Besprechung kommen, lassen Sie uns die Papierspezifikationen aus dem Weg räumen. Auf dem Papier stehende Spezifikationen sind zwar nicht wirklich wichtig, wenn Sie über Flaggschiff-Smartphones sprechen, da die meisten von ihnen die gleiche Hardware enthalten. Bei Ultra-Budget-Smartphones ist dies jedoch von Bedeutung, da jede zusätzliche Leistung wichtig ist:

Maße133, 6 x 67, 8 x 9, 5 mm
Gewicht131 g
Anzeige4, 5 Zoll (480 x 854) ~ 218 ppi
ProzessorMediatek MT6737M
GPUMali-T720
RAM1 GB
Lager8 GB
Primär
Kamera
5 MP (max. 480p-Aufnahme)
Sekundär
Kamera
2 MP
Batterie2150 mAh
Betriebs
System
Android 8.0 (Oreo Go)
SensorenBeschleunigungsmesser, Nähe
KonnektivitätWi-Fi 802.11b / g / n, LTE, GSM, HSPA

Was ist in der Box

Nokia 1 wird in einer sehr unscheinbaren Box geliefert, die in dieser Preisklasse erwartet wird. Als ich die Box öffnete, überraschte mich unter anderem die Verwendung von kabelgebundenen Ohrhörern, was bei diesem Preis zu einer Seltenheit wird. Wie auch immer, hier ist alles, was Sie in der Box bekommen:

  • Nokia 1
  • Kabelgebundene Ohrhörer mit Inline-Mikrofon
  • Ladeadapter
  • USB-A zu Micro-USB-Kabel
  • Papierkram

Design und Bauqualität

Mein Favorit an Nokia 1 ist das Design und die Verarbeitungsqualität. Mit Nokia 1 ist das Unternehmen zu seinen Wurzeln zurückgekehrt und hat ein funky und modern aussehendes Smartphone produziert, das nicht nur auffällig ist, sondern sich auch gut in der Hand fühlt. Ich habe viele Unternehmen gesehen, die einen Kunststoffkörper so verwenden, dass es fast so aussieht, als würden sie sich dafür entschuldigen, aber nicht Nokia.

Das Nokia 1 verfügt über ein Gehäuse aus Polycarbonat, sodass Benutzer die hinteren Abdeckungen austauschen können, wenn sie die Farbe oder das Design ändern möchten . Nokia nennt es Xpress-on-Cover und ich nenne es verdammt cool. Ich finde es toll, dass Nokia einige Ideen in das Design eines ultra-günstigen Smartphones aufgenommen hat, das die meisten Unternehmen ignorieren. Unter dem Strich sind Sie mit dem Design und der Bauqualität zufrieden, wenn Sie dieses Telefon kaufen.

Anzeige

Nokia 1 enthält ein 4, 5-Zoll-IPS-LCD-Panel mit einer Auflösung von 480 x 854, was eine Pixeldichte von 218 um PPI ergibt . Obwohl das Telefon an sich kein schlechtes Panel verwendet, hätte ich es vorgezogen, dass Nokia mindestens ein 720p-Panel anstelle des 480p-Panels, das Nokia derzeit verwendet, verwendet.

Wenn Sie das Panel aus der Ferne betrachten, werden Sie es gut genug finden. Bringen Sie es jedoch näher an Ihre Augen, und Sie werden definitiv etwas Pixelierung sehen . Das Display wird auch nicht sehr hell und ich hatte Probleme mit der direkten Sonneneinstrahlung. Ich bin der Meinung, dass Nokia mit dem Display hier besser hätte abschneiden können, da es die Sache ist, mit der wir am meisten interagieren und ein schlechtes Display die Freude an der Verwendung eines brandneuen Smartphones auslöst.

Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche ist ein weiterer Bereich, in dem sich Nokia 1 hervorhebt. Da das Smartphone mit Android Go Oreo läuft, was im Grunde eine verwässerte Version von normalem Android ist und speziell von Google für Budgetgeräte entwickelt wurde, fühlt es sich großartig an. Es sieht aus und fühlt sich genau wie Vanilla Android Oreo an, was bedeutet, dass Sie einen konfigurierbaren Startbildschirm, eine App-Schublade, die sich mit einer einfachen Slide-Up-Geste und schnellen Einstellungen öffnet.

Ich finde es wirklich toll, wie glatt sich die gesamte Benutzeroberfläche anfühlt, selbst wenn sie so schmale Hardwarespezifikationen enthält. Mit Android Go Oreo erhalten Sie auch eine ganze Reihe von Android Go-Apps wie YouTube Go, Gmail Go, Maps Go und mehr. Die Android Go-Apps sind großartig, da sie nicht nur sehr wenig Speicherplatz auf dem Gerät benötigen, sondern auch problemlos auf weniger Hardware laufen und von Natur aus weniger Daten verbrauchen. Das heißt, ich hasse das Google Maps Go-Programm, da es keine Turn-by-Turn-Navigation unterstützt.

Der Punkt, den ich hier zu sagen versuche, ist der, dass Sie, wenn Sie jemals Android auf einem Smartphone verwendet haben, hier zu Hause sind . Es ist wirklich selten, dass ein Budget-Smartphone die neueste Android-Version auch in seiner Lagervariante enthält, und ich bin froh, dass Nokia 1 genau das tut.

Performance

Wenn es um rohe Leistung geht, gerät Nokia 1 ziemlich ins Wanken. Das lässt sich vor allem auf die Entscheidung von Nokia zurückführen, einen Mediatek MT6737M-Prozessor mit niedriger Leistung und eine Mali-T720-GPU mitzubringen . Die Tatsache, dass das Smartphone nur 1 GB RAM bietet, hilft dem Fall auch nicht. Wenn Sie eine einzelne App gleichzeitig verwenden, ohne etwas im Hintergrund auszuführen, funktioniert Nokia 1 einwandfrei.

Sobald Sie jedoch einige Apps öffnen, die im Hintergrund ausgeführt werden, beginnt das Smartphone zu stottern . Ich meine, ich habe versucht, einige Artikel im Internet zu lesen, während der Play Store einige Apps aktualisiert hat, und Nokia 1 konnte das überhaupt nicht. Das Telefon stotterte beim Scrollen durch die Webseite ziemlich. Wenn ich ein zukünftiger Kunde dieses Telefons bin, würde ich von diesem Gerät keine glatte Leistung erwarten.

Kameras

Obwohl ich angesichts des Preises keine guten Bilder von der Smartphone-Kamera erwartet hatte, gelang es der Kamera des Nokia 1 immer noch, die Messlatte etwas niedriger zu setzen, als meine ohnehin schon geringe Erwartung. Wenn es um Papierspezifikationen geht, enthält das Nokia 1 eine 5MP-Primärkamera und eine 2MP-Sekundärkamera . Es sind jedoch nicht die Megapixel, die diese Kameras töten, sondern die Tatsache, dass Nokia einen Sensor verwendet, der wie sein Bildschirm auf ein Maximum von 480p beschränkt ist.

Dies bedeutet, dass die Bilder, die diese Kameras aufnehmen, körnig und unscharf sind und viel Rauschen enthalten . Nokia hätte es zumindest mit dem primären Sensor des Smartphones deutlich besser machen können, wenn es sich mehr auf die Nachbearbeitung konzentrierte. In Anbetracht des Chipsets, der in diesem Gerät verwendet wird, hat Nokia vermutlich nicht genügend Rechenleistung für die komplexe Nachbearbeitung. Aber hör nicht auf meine Wanderungen und schau dir einfach die Bilder an, um selbst zu entscheiden.

Telefonie und Audioqualität

Nokia-Smartphones haben sich schon immer mit der Anrufqualität ausgezeichnet und Nokia 1 unterscheidet sich nicht. Das Smartphone verliert selbst in Gegenden mit schlechter Verbindung kein Signal und die Anrufe klingen auf beiden Seiten gut. Die Geräuschunterdrückung hätte besser sein können, aber zu diesem Zeitpunkt bin ich einfach nur pingelig.

Wenn es um die Audioqualität geht, sind die Lautsprecher nur durchschnittlich, was zu erwarten ist. Nach dem Anschließen der Ohrhörer wird der Ton ziemlich gut . Hierbei ist zu beachten, dass die Ohrhörer mit Kunststoffspitzen ausgestattet sind, so dass Sie sie nicht stundenlang tragen können, ohne Ihre Ohren zu stören. Trotzdem bin ich froh, dass Nokia die Kopfhörer mitgeliefert hat, da es besser ist als gar keine.

Konnektivität

Bei der Konnektivität verfügt Nokia 1 über zwei SIM-Kartensteckplätze . Das Telefon unterstützt eine 4G-Verbindung, sodass Sie nicht von der Internetgeschwindigkeit betroffen sein sollten. Es unterstützt auch die meisten WLAN-Bänder mit der Unterstützung der neuesten 802.11 (b / g / n) -Technologie . Das Telefon verfügt außerdem über einen microSD-Kartensteckplatz, mit dem der Speicher auf bis zu 128 GB erweitert werden kann. Dabei ist zu beachten, dass die microSD-Karte und der zweite SIM-Kartensteckplatz ein Hybridsteckplatz sind. Sie können sie also nur für einen der beiden Zwecke verwenden.

Batterie

Wenn es um den Akku geht, bringt das Nokia 1 einen 2150 mAh-Akku mit sich, der etwas weniger oberflächlich erscheint, aber wirklich gute Akkulaufzeit bringt. Ich konnte einen Tag problemlos aufladen, ohne das Gerät aufzuladen, und konnte die Nutzung sogar auf zwei Tage ausdehnen, wenn er sinnvoll eingesetzt wurde. Die extrem gute Akkulaufzeit hat damit zu tun, dass Android Go nicht anspruchsvoll ist und das Smartphone ein kleines Display mit sehr niedriger Auflösung hat. Was auch immer der Grund sein mag, ich bin mit der Akkulaufzeit ziemlich zufrieden.

Nokia 1: Android Go oder No Go?

Nach ein paar Tagen mit dem Nokia 1 kam ich zu dem Schluss, dass ich die Android Go-Plattform wirklich mag . Ich meine, Sie bekommen ein Android-Erlebnis auf Lager mit dem Versprechen schnellerer Updates, was bei diesem Preis unerreicht ist.

Obwohl ich das Android Go-Erlebnis mag, mag ich das Gerät selbst nicht . Das Gerät ist einfach zu schwach und bietet ein sehr schlechtes Display. Ich zähle nicht einmal die Kameraleistung, da ich weiß, dass sie zu diesem Preispunkt keine Rolle spielen sollte. Die Kombination aus niedriger Leistung, schlechtem Display und dem Preis von 5.434 US-Dollar bringt dies für mich einfach um. Wenn Nokia dieses Gerät nur um die Marke von 3, 500 US-Dollar bewertet hat, hätte ich es empfohlen, aber bei diesem Preis kann ich es einfach nicht.

Pros:

  • Reine Android-Erfahrung
  • Android Go ist eine Freude zu benutzen
  • Ich liebe das flippige und moderne Design

Nachteile:

  • Anzeige
  • Die Leistung ist unterdurchschnittlich
  • Kameras sind einfach nur schlecht

Kaufen Sie Nokia 1 bei Flipkart: $ 94

Hinweis : Sie können das Nokia 1 auch offline schalten, wo Sie das Smartphone möglicherweise zu einem besseren Preis erhalten.

Nokia 1 Review: Gutes Telefon zu einem schlechten Preis

Nokia 1 ist an sich kein schlechtes Telefon und in der Tat liebe ich das Design, die Verarbeitungsqualität und die Software-Erfahrung. Ich liebe Nokia 1 als Android-Go-Smartphone, aber aus Liebe sollte ich meine Empfehlung weitergeben, Nokia hätte dieses Gerät viel günstiger kaufen müssen. Zu diesem Preis erhalten Sie ein vollwertiges Android-Smartphone mit besserem Display, besserer Kamera und besserer Leistung. Wenn Sie dieses Gerät wirklich kaufen möchten, empfehle ich Ihnen, einige Monate zu warten, bis die Preise fallen.

Top