Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Erstellen Sie eine Windows 10-Systemabbildsicherung

Windows 10 ist wahrscheinlich das stabilste und verwendbarste Betriebssystem, das Microsoft seit Windows 7 veröffentlicht hat. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie zu keinem Zeitpunkt auf ernsthafte Probleme stoßen werden. Ich stelle immer sicher, dass ich alle paar Monate ein vollständiges Systemabbild meines Windows 10-PCs erstellt.

Wenn Sie ein Systemabbild erstellen, können Sie das gesamte Betriebssystem auf derselben oder einer neuen Festplatte wiederherstellen. Es enthält alle installierten Programme, Einstellungen usw. Auch wenn Windows 10 eine gute Verbesserung gegenüber Windows 7 darstellt, ist es immer noch verwendet die gleiche Image-Erstellungsoption von Windows 7! Windows 10 hat eine neue Funktion namens Reset this PC (PC zurücksetzen), die jedoch nicht so vielseitig ist wie ein System-Image-Backup.

Sie können wählen, ob Sie Ihre persönlichen Dateien behalten oder alles entfernen möchten, aber in beiden Fällen verlieren Sie alle Ihre Programme und Apps. Dies setzt außerdem voraus, dass die aktuelle Festplatte noch ordnungsgemäß funktioniert. Wenn das Laufwerk vollständig ausfällt, haben Sie kein Glück, weil Sie nicht auf die Funktion "Diesen PC zurücksetzen" zugreifen können.

Es ist immer eine schöne Option, aber Sie sollten über ein vollständiges System-Image verfügen, das Sie unabhängig vom Status von Windows oder Ihrer Festplatte wiederherstellen können.

Erstellen Sie ein Windows 10-Systemabbild

Viele Leute verwenden dafür gerne Software von Drittanbietern, und das ist völlig verständlich. Ich habe tatsächlich einen Artikel über fünf kostenlose Dienstprogramme geschrieben, die hervorragende Arbeit leisten. Diese Programme von Drittanbietern verfügen in der Regel über mehr Optionen als das integrierte Windows-Tool.

Ich persönlich erstelle mehrere Systemabbilder mit verschiedenen Tools, weil ich festgestellt habe, dass beim Wiederherstellen eines Backups manchmal Probleme aus verschiedenen Gründen auftreten können. Nun zum Erstellen des Systemabbilds! Öffnen Sie zunächst die Systemsteuerung in Windows 10. Wenn Sie jetzt in der App "Einstellungen" ein Backup durchführen, wird nur die Option "Systemsteuerung" angezeigt.

Klicken Sie auf Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) . Stellen Sie sicher, dass Sie die Ansicht in Kleine oder Große Symbole ändern, um die Liste der Elemente anzuzeigen.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie hier ein Backup erstellen können. Sie können entweder auf den Link Systemabbild erstellen auf der linken Seite klicken, um eine einmalige Sicherung des gesamten Systems durchzuführen, oder Sie können ganz rechts auf Backup erstellen klicken (nicht im Abbild gezeigt), wodurch ein Systemabbild erstellt wird und führen Sie eine geplante Sicherung wichtiger Dateien auf Ihrem Computer durch.

Ich schlage vor, die Option Backup einrichten zu verwenden, da Sie so im Falle eines versehentlichen Löschens einzelne Dateien wiederherstellen können. Sie sollten dies jedoch nur tun, wenn sich der Sicherungsspeicherort auf einem separaten Datenträger auf Ihrem Computer befindet. Es ist sinnlos, auf einer anderen Festplatte auf derselben Festplatte zu sichern. Ich mache nur ein System-Image, da alle meine Dateien ohnehin in der Cloud gespeichert sind. Dies hängt von Ihrer Situation ab.

Wenn Sie auf Systemabbild erstellen klicken, werden Sie gefragt, wo Sie das Sicherungsabbild speichern möchten. Es gibt drei Optionen: auf einer Festplatte, auf einer oder mehreren DVDs oder auf einem Netzwerkspeicherort. In meinem Fall habe ich eine andere Festplatte ausgewählt, die auf meinem System installiert ist.

Als Nächstes müssen Sie auswählen, welche Laufwerke Sie sichern möchten. Standardmäßig wählt Windows die Systempartition, die Wiederherstellungspartition und die EFI-Systempartition aus. Sie können weitere Laufwerke hinzufügen, wenn Sie möchten.

Am unteren Rand erfahren Sie, wie viel Speicherplatz für die Backups erforderlich ist und wie viel Speicherplatz auf dem Ziellaufwerk zur Verfügung steht. Schließlich wird eine Zusammenfassung angezeigt und Sie können die Sicherung starten, indem Sie auf Sicherung starten klicken.

Der Sicherungsvorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen, je nachdem, wie viele Daten gesichert werden müssen und wie schnell Ihr Ziellaufwerk ist.

Sobald die Sicherung abgeschlossen ist, werden Sie gefragt, ob Sie eine Systemreparatur-CD erstellen möchten. Ich empfehle Ihnen dringend, dies sofort zu tun, da Sie es benötigen, um den PC wiederherzustellen, falls etwas schief geht.

Sie können es immer später erstellen, aber es geht ein Risiko ein. Nachdem Sie das Backup erstellt haben, werden im Backup- und Wiederherstellungsdialog keine Hinweise darauf angezeigt, da es sich lediglich um ein System-Image handelt. Wenn Sie jedoch zum Sicherungsverzeichnis wechseln, wird ein Ordner mit dem Namen WindowsImageBackup angezeigt.

Beachten Sie, dass Sie weder auf den Inhalt dieses Ordners zugreifen noch die Größe überprüfen können. Das System gehört dem System und kann von keinem Benutzer, auch nicht vom Administrator, gelesen oder aufgerufen werden. Nachdem Sie eine Sicherung Ihres Systems erstellt haben, erstellen Sie eine neue Sicherung mit einem anderen Tool, um sicher zu sein. Genießen!

Top