Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Bucht und Golf

Sowohl Bucht als auch Golf sind die Orte, an denen Land auf Wasser trifft. Sie sind die Gewässer, die mit dem Meer verbunden sind und durch die Erosion der Küste gebildet wurden. Trotz vieler Ähnlichkeiten ist es wichtig zu wissen, dass sie anders sind, da Bucht eine breitere Öffnung hat als der Golf. Es wird auch gesagt, dass die Abgründe größer und tiefer als die Bucht sind.

Die Bucht ist ein Teil der Küste mit einer nach innen gerichteten Landkurve, so dass das Meer an drei Seiten von Land umschlossen ist. Im Gegensatz dazu stellt der Golf eine große und tiefe Küstenvertiefung dar, so dass Land das Meer vom Maximum aus umgibt und eine schmale Öffnung hinterlässt. Lesen Sie diesen Artikel, um den Unterschied zwischen Golf und Bucht zu verstehen.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageBuchtGolf
BedeutungBucht bezieht sich auf einen breiten halbkreisförmigen Einlass der Küste, so dass das Meer an drei Seiten von Land bedeckt ist.Der Golf impliziert einen großen Wasserkörper, bei dem das Wasser die Küstenlinie so tief abgetragen hat, dass es eine enge Öffnung zum Meer hat.
VertiefungBreiter Einzug des MeeresTiefe Vertiefung des Meeres
GehegeWenigerVergleichsweise mehr
FormationKontinentalverschiebung oder Gletscherosion.Gebildet durch Kontinentalverschiebung.

Definition von Bay

Bay kann als zurückgesetzter Wasserkörper beschrieben werden, der teilweise vom Land umschlossen ist und direkt mit dem großen Wasserkörper wie See, Fluss, Meer oder Ozean verbunden ist. Diese werden auf viele Arten gebildet, beispielsweise durch Plattentektonik, bei der die Kontinente zusammen driften und sich spalten, oder durch die Erosion der Küstenlinie zum Ozean. Es kann auch gebildet werden, wenn die Ozeane die Küstenlinie überlaufen.

Buchten, die für die Ozeane offen sind, bestehen aus marinen Lebensräumen, wohingegen Buchten, die sich zu Flüssen oder Seen öffnen, Süßwasser haben und somit eine Heimat für viele Reptilien sind. Sie sind ein guter Ort zum Angeln und helfen auch beim Seehandel. Die Bucht von Bengalen in der Nähe von Indien ist die größte Bucht der Welt.

Definition von Golf

Golf bedeutet ein Gewässer, dessen maximaler Teil vom Land umgeben ist und eine kleine enge Öffnung hat. Die Bildung des Golfs erfolgt durch die Bewegung in der Erdkruste, dh die tektonischen Platten können sich zu einem Golf spalten. Es wird auch als der Teil des Ozeans bezeichnet, der das Land durchdringt.

Der Golf wird auch als große Bucht bezeichnet, die tief eingezogen ist. Dies sind tiefe und große Wasserkörper, die oft als Häfen oder Häfen genutzt werden, in denen das Be- und Entladen von Personen und Fracht über Boote erfolgt.

Der Golf von Mexiko gilt als der größte Golf der Welt.

Hauptunterschiede zwischen Bucht und Golf

Der Unterschied zwischen Golf und Bucht kann aus folgenden Gründen deutlich gemacht werden:

  1. Die Bucht wird als großer Wasserkörper beschrieben, der eine Einbuchtung der Küstenlinie bildet, so dass das Meer von der Küste aus maximal bedeckt ist. Im Gegenteil, der Golf ist definiert als der große Körper des Ozeans, der fast von Land bedeckt ist, mit Ausnahme einer engen Öffnung von einer Seite.
  2. Während eine Bucht eine breite Meeresmündung ist, ist der Golf eine tiefe Meeresmündung.
  3. Die Bucht ist halbkreisförmig und daher nur von drei Seiten von Land umgeben. Im Gegensatz dazu ist ein Golf ein Wasserkörper, dessen maximaler Teil von Land umschlossen ist und ein sehr kleines Maul hat.
  4. Die Bildung eines Golfs erfolgt durch die Bewegung der Erdplatten, um tief eingeschlossenes Wasser zu bilden. Andererseits werden Buchten durch Erosion der Küstenlinie, Überschwemmung oder sogar Bewegung in den tektonischen Platten der Erde gebildet.

Fazit

Sowohl Bucht als auch Golf sind Konkavitäten, die entstehen, wenn die Gezeitenerosion an der Küstenlinie des Meeres stattfindet. Von der Größe her gilt, dass die Abgründe größer sind als die Buchten; Die größte Bucht der Welt, dh die Bucht von Bengalen, ist jedoch größer als der größte Golf der Welt, dh der Golf von Mexiko. Daher unterscheiden sich die beiden Wasserkörper in ihrer Vertiefung und Einfassung erheblich.

Top