Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Bargeld und Fonds

Bargeld kann als Geld definiert werden, das für das Unternehmen in Form von Banknoten und Münzen verfügbar ist. Auf der anderen Seite beziehen sich die Finanzmittel auf jede Finanzressource eines Unternehmens, wie z. B. Bargeld, Bankguthaben, Debitoren usw. Es ist etwas, das von der Organisation für ein bestimmtes Ziel zurückgehalten wurde.

Unabhängig von Größe und Art der Organisation ist Geld die Grundvoraussetzung für jedes Unternehmen, da es dem Unternehmen hilft, zu überleben und zu wachsen. Der Unternehmer bringt das Geld entweder selbst oder leiht es bei einer Bank oder einem Finanzinstitut. ‌ In diesem Zusammenhang werden die Begriffe Bargeld und Fonds häufig diskutiert und als Synonyme verwendet, es besteht jedoch eine feine Linie zwischen ihnen. Lesen Sie also diesen Artikel, um die beiden Konzepte zu verstehen.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageKasseFonds
BedeutungGeld, dh Banknoten und von der Regierung anerkannte Münzen, die für den Austausch von Waren und Dienstleistungen verwendet werden, werden als Bargeld bezeichnet.Jeder Geldbetrag in Form von Reserven, der zu einem bestimmten Zweck gespeichert wird, wird als Fonds bezeichnet.
ArtAsset.Haftung.
Besteht ausNur Geld.Geld, Kredit und Art.
UmfangEngBreit

Definition von Bargeld

Geld, außer Schecks oder Zahlungsmitteläquivalenten wie marktfähige Wertpapiere, Handelspapiere oder Staatsanleihen usw. Die von der Regierung genehmigte physische Form der Währung oder Währung für den Austausch von Waren oder Dienstleistungen wird als Bargeld bezeichnet. In der Geschäftswelt gilt es als das liquideste kurzfristige Vermögen, da das Bargeld dazu verwendet werden kann, um etwaige Kosten unverzüglich zu begleichen.

Definition des Fonds

Geld, ob in Form von Bargeld, Krediten oder Sachwerten für ein bestimmtes Objekt, wird als Fonds bezeichnet. Es kann von der Öffentlichkeit abgeholt werden und wird entweder in Form von Reserven gespeichert oder in andere Unternehmen investiert. In der Geschäftswelt kann die Haftung des Fonds auf verschiedene Arten erfolgen - Fonds der Anteilseigner, Gläubigerfonds, Angestellte Reservefonds, Arbeiter-Ausgleichsfonds usw.

Hauptunterschiede zwischen Bargeld und Fonds

Die nachstehenden Punkte sind bemerkenswert, wenn es um die Differenz zwischen Barmitteln und Fonds geht:

  1. Barmittel sind ein kurzfristiger Vermögenswert, während der Fonds eine Verbindlichkeit ist, die kurzfristig oder langfristig sein kann.
  2. Bargeld enthält nur Währung in physischer Form, während Fonds Bargeld, Guthaben, Schecks, Art usw. enthält.
  3. Der Fonds hat einen größeren Ansatz als Bargeld.
  4. Bargeld ist liquide, solange der Fonds liquide ist oder nicht.

Fazit

Cash und Fund sind beides Voraussetzungen für ein reibungsloses und effizientes Geschäft. Bargeld kann problemlos für die Zahlung von Ausgaben, Regierungsgebühren oder ausstehenden Verbindlichkeiten der Organisation verwendet werden. Auf der anderen Seite blockieren Fonds das Geld für einen längeren Zeitraum. Dies kann für andere Zwecke verwendet werden, z. B. für Investitionen, um in Zukunft höhere Erträge zu erzielen.

Top