Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Frame Relay und ATM

Wenn das Multimedia über das Netzwerk übertragen wird, benötigt es die variable Bandbreite und unterschiedliche Verkehrstypen, die als heterogener Dienst bezeichnet werden. Um diese Dienste bereitzustellen, ist eine hohe Übertragungsrate erforderlich, und verschiedene Bitraten müssen kombiniert werden. Diese Eigenschaften werden durch verschiedene Techniken erreicht, die als Frame Relay und ATM (Asynchronous Transfer Mode) bekannt sind. Der Unterschied zwischen Frame Relay und ATM liegt in der Übertragungsgeschwindigkeit, der Effizienz, der genauen Zustellung der Pakete usw. Das Frame-Relay bietet 1, 544 MBit / s oder 44, 736 MBit / s. Auf der anderen Seite bietet ATM 51 Mbps oder 155 Mbps.

Vergleichstabelle

Basis zum VergleichFrame RelayGeldautomat
PaketgrößeVariableFest
BearbeitungsaufwandErhöhtVerringert
DatentransferImplementiert in mehr als einem Bereichsnetzwerk.Findet in einem LAN statt
KostenPreiswertDie Kosten sind höher
GeschwindigkeitNiedrigHoch
QoSQuantifizierbare QoS wird nicht bereitgestellt.Bietet quantifizierbare QoS.
FehlersteuerungDie Fehler- und Flusskontrolle wird nicht unterstütztFehler- und Flusskontrolle wird bereitgestellt.
Datenrate64 Kbit / s bis zu 45 Mbit / s.155, 5 Mbps oder 622 Mbps.
ZuverlässigkeitNiedrigGut
DurchsatzMittelHoch
VerzögernHochWeniger

Definition von Frame Relay

Das Frame-Relay ist ein Paketmodus-Übertragungsdienst, der für die Verarbeitung des aufgerüsteten WAN-Typs entwickelt wurde. X.25 war die frühere Technologie, die anstelle von Frame Relay verwendet wurde, es gibt jedoch einige Nachteile, wie beispielsweise die niedrige Datenrate, eine unnötige Erhöhung der Flussrate und die Fehlerkontrolle.

Der Frame Relay-Dienst verwendet entweder eine permanente oder eine geschaltete virtuelle Verbindung, um die Verbindung festzulegen und die Übertragung von Bit von der Quelle zum Ziel mit angemessener Geschwindigkeit zu erschwinglichen Kosten zu ermöglichen. Vor dem Aufkommen von Frame Relay und X.25 wurden die langsamen Telefonleitungen für den vorgesehenen Zweck verwendet. Bei der älteren Technologie waren Netzwerkverzögerungen, Protokoll-Overheads und Ausrüstungskosten die Hauptnachteile.

Funktionen von Frame Relay

  • Frame Relay arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 1, 544 Mbps und 44, 376 Mbps.
  • Es umfasst nur zwei Schichten - physische Schichten und Datenverbindungsschichten. Daher könnte es als Backbone-Netzwerk mit den Protokollen verwendet werden, die ein Netzwerkschichtprotokoll aufweisen, um die Dienste bereitzustellen.
  • Bursty-Daten haben keinen negativen Einfluss auf das Frame Relay.
  • Die im Frame Relay zulässige Frame-Größe beträgt 9000 Byte, um die gesamten Frame-Größen des lokalen Netzwerks zu übertragen.
  • Frame Relay senkt die Kosten der WAN-Technologie.
  • Es unterstützt nur die Fehlererkennung auf der Datenverbindungsschicht, nicht jedoch den Flusssteuerungs- und Fehlerkontrollmechanismus. Wenn ein Frame beschädigt ist, gibt es daher keine Richtlinien für die erneute Übertragung, und der Frame wird unbemerkt verworfen.

Arbeiten mit Frame Relay

Frame Relay wird verwendet, um die Daten in Form von Paketen mithilfe der Datenverbindungsschicht zu übertragen. Hier identifiziert eine eindeutige Kennung DLCI (Data Link Connection Identifier) die virtuelle Verbindung, die als Ports bezeichnet wird. Das Frame-Relay verbindet im Wesentlichen zwei DTE-Geräte mit einem DCE-Gerät. Den an das Frame Relay angeschlossenen DTE-Geräten wird ein Port zugewiesen, um jede Remote-Verbindung eindeutig zu machen. Es können zwei Arten von Schaltungen erstellt werden: PVC (Permanent Virtual Circuit) und SVC (Switched Virtual Circuit) .

Der erste Typ der virtuellen Schaltung, PVC, besteht aus zwei Betriebszuständen, Datenübertragung und Leerlauf. Im Datenübertragungszustand erfolgt die Datenübertragung innerhalb der DTE-Geräte über die virtuelle Verbindung. Im Ruhezustand findet die Datenübertragung nicht statt, auch wenn die Verbindung innerhalb der DTE-Geräte aktiv ist.

Der letztere SVC- Typ stellt die transiente Verbindung her, die bis zur Datenübertragung bestehen kann. Es umfasst verschiedene Vorgänge wie Anrufaufbau, Datenübertragung, Leerlauf und Anrufbeendigung. Beim Verbindungsaufbau wird die Verbindung zwischen den beiden DTE-Geräten hergestellt und beendet, und andere Vorgänge ähneln dem PVC-Betrieb.

Schichten des Frame Relay

Es gibt nur zwei Schichten im Frame Relay, die physikalische Schicht und Datenverbindungsschicht sind.

Definition von Geldautomat

ATM steht für asynchroner Übertragungsmodus ; Es ist eine Vermittlungstechnik, die durch Integration der Merkmale der Telekommunikations- und Computernetzwerke entwickelt wurde. ATM verwendet Zellen, um Informationen zu vielen Dienstformen wie Sprache, Daten und Video zu übertragen. Diese Zellen werden mit asynchronem Zeitmultiplexen codiert. Es ermöglicht auch die Kommunikation zwischen den Geräten mit variabler Geschwindigkeit, indem Multiplexing und Switching kombiniert werden, und es ist für den Stoßverkehr geeignet. Diese Zellen sind nichts anderes als die Sammlung von Paketen mit fester Größe.

ATM-Geräte

Die ATM-Netzwerke benötigen für ihren Betrieb ATM-Switches und ATM-Endpunkte. Der ATM-Switch überträgt eine von einem ATM-Endpunkt zu einem ATM-Netzwerk übertragene Zelle. Vor dem Übertragen der Zelle scannt sie zuerst den Header des Frames und aktualisiert ihn bei Bedarf, wechselt dann zur Ausgabeschnittstelle, um ihn an das Ziel zu liefern. Zu den ATM-Endpunkten gehört auch der Netzwerkschnittstellenadapter.

Architektur von ATM

Das ATM-Referenzmodell besteht aus Schichten und Ebenen, wie im Diagramm gezeigt. In der ATM-Physical-, ATM- und ATM-AAL-Schicht gibt es drei Grundschichten.

  • Physikalische Schicht : Diese Schicht des Geldautomaten behandelt die von dem Medium abhängigen Übertragungen.
  • ATM-Schicht : Die ATM-Schicht ist der Datenverbindungsschicht ähnlich, die die gemeinsame Nutzung virtueller Verbindungen zwischen den verschiedenen Benutzern und die Übertragung der Zellen über die virtuelle Verbindung ermöglicht.
  • Application Adaptation Layer (AAL) : Das AAL ist für das Ausblenden der ATM-Implementierungsdetails aus den höheren Schichten verantwortlich. Es wandelt auch die Daten in 48-Bit-Zellen-Nutzdaten um.

Die verschiedenen Ebenen des ATM-Referenzmodells sind Steuerung, Benutzer und Verwaltung.

  • Steuerung : Die Hauptfunktion dieser Ebene ist das Erzeugen und Verwalten der Signalisierungsanfrage.
  • Benutzer : Diese Ebene übernimmt die Übertragung der Daten.
  • Verwaltung : Layer-bezogene Funktionen wie Fehlererkennung, Probleme in Bezug auf Protokolle werden von dieser Ebene gesteuert. Es umfasst auch die Funktionen des Gesamtsystems.

Arbeiten von ATM

Der ATM-Header besteht aus zwei Arten von Formaten UNI (User Network Interface) und NNI (Network Network Interface) . Diese Formate enthalten zwei Felder im ATM-Header, die als VPI (Virtual Path Identifier) und VCI (Virtual Circuit Identifier) ​​bezeichnet werden .

Verstehen wir nun zunächst das Konzept der virtuellen Kanalverbindung und der virtuellen Pfadverbindung. Der virtuelle Kanal ist die grundlegendste Einheit im ATM-Netzwerk, während die virtuelle Pfadverbindung eine Sammlung von virtuellen Kanalverbindungen ist. Ferner bildet ein Satz von virtuellen Pfadverbindungen einen Übertragungspfad.

Das VPI-Feld verwendet die virtuellen Werte, um die Zellen zwischen den ATM-Netzwerken wie dem Routing umzuschalten. Die UNI-Schnittstelle enthält 8 Bits für das VPI-Feld, das 256 virtuelle Pfadkennungen ermöglicht. Während das NNI-Schnittstellenformat 12 Bits in den VPI-Feldern enthalten kann, sind 4.095 virtuelle Pfadkennungen möglich. Auf der anderen Seite wird das VCI-Feld zum Umschalten für die Endbenutzer verwendet und hat einen 16-Bit-Wert für die UNI- und NNI-Schnittstellenformate. Dieses Feld erlaubt es, 65.536 virtuelle Kanäle zu erhalten.

Hauptunterschiede zwischen Frame Relay und ATM

  1. Die Paketgröße im Frame Relay variiert, während ATM ein Paket mit fester Größe verwendet, das als Zelle bezeichnet wird.
  2. Gegenüber der Frame-Relay-Technologie verursacht ATM weniger Overheads.
  3. Ein Frame-Relay ist bezüglich des Geldautomaten weniger teuer.
  4. ATM ist schneller als das Frame Relay.
  5. ATM stellt Fehler- und Flusssteuerungsmechanismus bereit, während das Frame-Relay dies nicht bereitstellt.
  6. Frame Relay ist weniger zuverlässig als der ATM.
  7. Der durch das Frame Relay erzeugte Durchsatz ist mittel. Im Gegensatz dazu hat ATM einen höheren Durchsatz.
  8. Die Verzögerung im Frame Relay beträgt mehr. Im Gegensatz dazu ist es bei ATM weniger.

Vorteile des Frame Relay

  • Effizienter Kommunikationsprozess.
  • Es führt weniger Funktionen an der Benutzer-Netzwerk-Schnittstelle aus.
  • Die Verzögerung wird ebenfalls verringert.
  • Erzeugt einen höheren Durchsatz.
  • Es ist kostengünstig.
  • Es ist schneller als sein Vorgänger X.25.

Vorteile des Geldautomaten

  • Es kann problemlos mit dem vorhandenen Netzwerk wie PSTN oder ISDN verbunden werden. Es kann über SONET / SDH verwendet werden.
  • Nahtlose Integration in die verschiedenen Arten von Netzwerken (LAN, MAN und WAN).
  • Effektive Nutzung der Netzwerkressourcen.
  • Es ist weniger anfällig für die Geräuschdegradation.
  • Bietet große Bandbreite.

Nachteile des Frame Relay

  • Unzuverlässiger Service.
  • Die Reihenfolge der ankommenden Pakete darf nicht eingehalten werden.
  • Die fehlerhaften Pakete werden direkt verworfen.
  • Das Rahmenrelais bietet keine Flusskontrolle.
  • Es gibt keine Vorkehrung für die Bestätigung der empfangenen Pakete und eine Neuübertragungssteuerung für die Rahmen.

Nachteile des Geldautomaten

  • Die Kosten für das Umschalten von Geräten sind höher.
  • Der durch den Zellenheader generierte Overhead ist mehr.
  • Der ATM-QoS-Mechanismus ist ziemlich komplex.

Fazit

Das Frame Relay wird durch die Software gesteuert, während ATM für Hardware implementiert ist, was es kostspieliger und schneller macht. ATM kann eine höhere Verarbeitungs- und Schaltgeschwindigkeit erreichen, indem es Fluss- und Fehlersteuerung bietet.

Top