Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Objekt und Klasse in C ++

Die Klasse ist eine Technik, mit der Daten und zugehörige Funktionen miteinander verbunden werden. Im Gegensatz dazu ist Object die erstellte Instanz einer Klasse. Das Objekt und die Klasse sind die Begriffe, die hauptsächlich in der objektorientierten Programmierung verwendet werden, durch die Daten in Form von Objekten organisiert werden, um die Code- und Anwendungskomplexität zu reduzieren.

Objekte ändern ihren Status durch die exponierten Methoden und kommunizieren mit diesen Methoden. Im Gegenteil, Klassen sind passiv und geben keine Nachrichten weiter, sondern werden zum Erstellen von Objekten verwendet. Eine Klasse wird auch als eine Sammlung ähnlicher Objekttypen bezeichnet. Der wesentliche Unterschied zwischen Objekt und Klasse wird unten in der Vergleichstabelle dargestellt.

Vergleichstabelle

Basis zum VergleichObjektKlasse
DefinitionEine Instanz einer Klasse wird als Object bezeichnet.Eine Vorlage oder ein Bauplan, mit dem Objekte erstellt werden, wird als Klasse bezeichnet.
Art der EntitätPhysischLogisch
SchaffungObjekt wird durch neues Schlüsselwort aufgerufen.Die Klasse wird mit dem Schlüsselwort class deklariert.
SpeicherzuweisungDie Erstellung eines Objekts verbraucht Speicher.Bei der Bildung einer Klasse wird kein Speicher zugewiesen.

Definition des Objekts

Das Objekt ist eine Instanz einer Klasse. Objekte in C ++ können als Variablen eines benutzerdefinierten Datentyps dargestellt und manchmal auch als Instanzvariable bezeichnet werden. Jedes Objekt hat einen zugehörigen Wert oder einen bestimmten Typ. Ein Objekt wird mit dem Klassennamen aufgerufen.

Zum Beispiel kann eine Universität eine Klasse sein, und die Lehrer der Universität sind die Objekte. In dem obigen Beispiel ist die Universität nur ein Plan, der die Arbeit einer Universität regelt, aber die Arbeitsorgane der Universität sind die Lehrer, der Schulleiter, der Direktor und andere Personen sind die spezifischen Personen mit einer bestimmten Bezeichnung, die Mitglieder der Klassenuniversität sind .

Der Computerspeicher dient zum Speichern dieser Objekte, die die genauen Merkmale seiner Klasse darstellen. Der Vorteil der Verwendung eines Objekts besteht darin, dass es eine Technik zum Erstellen neuer benutzerdefinierter Datentypen bietet.

Um das Objekt zu verstehen, erstellen wir eine Klasse und ihr Objekt.

 #include using namespace std; Klassenwürfel {int a; public: void values ​​(int); int volume () {return (a * a * a); }}; void cube :: values ​​(int x) {a = x; } int main () {cube c; c.werte (10); cout << "Das Volumen des Würfels ist" < 

Definition der Klasse

Die Klasse wird verwendet, um Daten und die zugehörigen Funktionen miteinander zu verknüpfen. Es ermöglicht das Ausblenden von Daten, falls erforderlich, zur externen Verwendung. Eine Klasse verhält sich wie ein neuer abstrakter Datentyp, der als jeder andere eingebaute Datentyp dient, der in fast allen Programmiersprachen vorhanden ist.

Beispielsweise ist der Datentyp int in C ++ ein integrierter Datentyp, mit dem beliebig viele Variablen deklariert werden können. In ähnlicher Weise dient eine Klasse auch als Plan oder Plan, der beschreibt, welche Daten und Funktionen an einem Objekt einer Klasse beteiligt sind. Die Deklaration einer Klasse ruft kein Objekt auf, genauso wie die Deklaration des Datentyps int keine Variable bildet. Mit einer Klasse werden Objekte deklariert.

Die Klassenspezifikation besteht aus zwei Teilen: Klassendeklaration und Klassenfunktionsdefinitionen.

  • Die Klassendeklaration gibt den Umfang und den Typ seiner Mitglieder an.
  • Eine Klassenfunktionsdefinition gibt die Implementierung der Klassenfunktion an.

Hier erstellen wir auch eine Klasse, die als Sphäre bezeichnet wird.

 Klassenwürfel {int Seite; public: void values ​​(int); int volumen (void); } 

Hauptunterschiede zwischen Objekt und Klasse

  1. Die Klasse ist die Sammlung ähnlicher Objekte, während ein Objekt die Instanziierung einer Klasse ist.
  2. Es wird gesagt, dass die Objekte die physische Entität sind, die in einem Programm für einen bestimmten Zweck verwendet wird. Auf der anderen Seite wird die Klasse als eine logische Entität betrachtet, die zum Binden von Daten und Funktionen verwendet wird.
  3. Ein Objekt wird mit dem Schlüsselwort new deklariert. Im Gegensatz dazu wird eine Klasse mit dem Schlüsselwort class deklariert.
  4. In einem Programm belegt die Klasse keinen Speicherplatz, während das Objekt Speicherplatz zuordnet.

Fazit

Ein Objekt reserviert seinen Status oder seine Informationen in Attributen einer Klasse und macht deren Verhalten zum Zeitpunkt seiner Instantiierung zusammen mit aufgerufenen Methoden sichtbar. Die Datenkapselung wird bei der Programmierung mit dem Konzept eines Objekts implementiert. Auf der anderen Seite wird eine Gruppe der verwandten Objekttypen als Klasse bezeichnet, die gemeinsame Attribute und Methoden verwendet. Die definierten Attribute und Operationen in einer Klasse sind nicht für die Klasse selbst bestimmt, sondern für die Objekte einer Klasse.

Top