Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Östrogen (Östrogen) und Progesteron

Östrogen oder Östrogen ist das weibliche Steroidhormon, das für die Entwicklung des weiblichen Fortpflanzungssystems bekannt ist, während Progesteron auch eine andere Art von weiblichem Steroidhormon ist, das für die Freisetzung von Corpus luteum bekannt ist und die Schwangerschaft unterstützt.

Dies sind die Arten von Steroidhormonen und werden in zwei Kategorien eingeteilt: Kortikosteroide und Sexualsteroide. Unter den Mineralocorticoiden und Glucocorticoiden sind die Typen Corticosteroide, während Östrogen oder Östrogen, Progesteron und Androgene Sexualsteroide sind.

Hormone wirken als chemische Botenstoffe, die dem Körpergewebe Signale geben, um eine bestimmte Aktion auszuführen. So helfen Steroidhormone bei der Regulierung der Körpertemperatur, des Stoffwechsels, der Immunfunktion, des Wasserhaushalts und der sexuellen Eigenschaften. Östrogen oder Östrogen und Progesteron sind die weiblichen Sexualhormone, während Androgen die männlichen Sexualhormone sind und dem Mann männliche Eigenschaften verleihen.

Östrogen und Progesteron werden von den Eierstöcken ausgeschieden und regulieren so die weibliche Fortpflanzungsfunktion. In diesem Artikel geht es um diese beiden Arten von Steroidhormonen, ihre Bedeutung, wie sie den Körper beeinflussen und wie sich diese Hormone voneinander unterscheiden.

Vergleichstabelle

VergleichsbasisÖstrogen (Östrogen)Progesteron
Bedeutung
Die Art des weiblichen Hormons, das die Entwicklung und Funktion der sekundären Geschlechtsmerkmale wie Brustdrüsen, Gebärmutter, Scham, Achselhaare usw. auslöst.
Die Art des weiblichen Hormons, das die Veränderungen während der Schwangerschaft hervorrief, wie die Bildung der Plazenta, die Anhaftung des Embryos an der Uteruswand usw.
Produziert von
Graffian Follikel im Eierstock.
Corpus luteum im Eierstock.
Reguliert von
Follikelstimulierendes Hormon (FSH).
Luteinisierendes Hormon (LH).
Veröffentlicht von
Östrogenhormon wird vor dem Eisprung von den Eierstöcken freigesetzt.Progesteron wird nach dem Eisprung von den Eierstöcken freigesetzt.
Es wird auch während der Schwangerschaft von der Plazenta produziert.Dieses Hormon wird auch während der Schwangerschaft von der Plazenta produziert.
Funktion
Östrogen verstärkt die Vergrößerung von Brust und Gebärmutter zum Zeitpunkt der Schwangerschaft.
Progesteron löst das Wachstum der Brustdrüse aus und wirkt bei der Kontraktion der Gebärmutter.
Es hilft auch bei der Bildung und bei der Regulierung von sekundären sexuellen Merkmalen.Es ist auch an der Erhaltung der Gebärmutter und des Endometriums beteiligt.

Definition von Östrogen (Östrogen)

Östrogen oder Östrogen ist das weibliche Hormon, das für die Entwicklung und Regulierung weiblicher Eigenschaften wie Scham-, Brust-, Achselhaare und die Kontrolle des Menstruationszyklus und des Fortpflanzungssystems bekannt ist.

Zum Zeitpunkt des Menstruationszyklus fördert oder bereitet das Östrogen den Körper auf die Befruchtung, Implantation und Pflege des Embryos vor. Östrogen wird in Eierstöcken produziert und ist für die physischen Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Körpern verantwortlich.

Östrogen wird auch zur Stärkung der Knochen und zur Aufrechterhaltung des Cholesterinspiegels im Körper benötigt. Das Blut liefert Östrogen, um mit Zellen und Geweben direkt zu interagieren und zu wirken. Künstlich synthetisiertes Östrogen wird als Arzneimittel zur Empfängnisverhütung und zur Regulierung der Wirkung der Wechseljahre eingesetzt.

Definition von Progesteron

Progesteron ist auch eine der Arten von Hormonen, die auf natürliche Weise im Körper produziert werden. Es wird oft als „ Schwangerschaftshormon “ bezeichnet, da es eine entscheidende Rolle bei der Schwangerschaft einer Frau und der Aufrechterhaltung der Tragzeit spielt. Der Progesteronspiegel wird während der Menstruation niedriger. Sobald der Eisprung abgeschlossen ist, steigt der Progesteronspiegel etwa fünf Tage lang an und erreicht dann einen normalen Wert.

Progesteron wird vom Corpus luteum im Eierstock freigesetzt. Dieses Hormon bereitet die Gebärmutter darauf vor, das befruchtete Ei vorzubereiten, zu implantieren und somit zu erhalten. Progesteron ist auch für die in der Gebärmutter auftretende Muskelkontraktion verantwortlich, die die Abstoßung des Frauenkörpers durch ein Ei verursacht. Progesteron unterstützt auch die Ernährung des sich entwickelnden Embryos.

Hauptunterschiede zwischen Östrogen und Progesteron

Die folgenden Punkte sind wichtig, um zwischen Östrogen und Progesteron zu unterscheiden:

  1. Östrogen oder Östrogen ist die Art des weiblichen Hormons, die die Entwicklung und Funktion der sekundären Geschlechtsmerkmale wie Brustdrüsen, Gebärmutter usw. auslöst. Eine andere Art des weiblichen Hormons ist Progesteron, das die Veränderungen während der Schwangerschaft wie die Bildung der Plazenta induzierte, Pflege des Embryos, Befestigung des Embryos an der Uteruswand usw.
  2. Östrogen wird vom Graffian-Follikel produziert und durch das Follikel-stimulierende Hormon (FSH) reguliert, während Progesteron vom Corpus luteum im Eierstock produziert und durch das Luteinisierende Hormon (LH) reguliert wird.
  3. Östrogenhormon wird vor dem Eisprung von den Eierstöcken freigesetzt, während Progesteron nach dem Eisprung von den Eierstöcken freigesetzt wird, obwohl beide Hormone während der Schwangerschaft von der Plazenta produziert werden, um das Baby zu ernähren und auch die Schwangerschaft zu unterstützen.
  4. Östrogen spielt seine Rolle bei der Vergrößerung von Brust und Gebärmutter zum Zeitpunkt der Schwangerschaft sowie bei der Entwicklung und Aufrechterhaltung sekundärer sexueller Merkmale bei Frauen. Die Rolle von Progesteron besteht darin, das Wachstum der Brustdrüse auszulösen und bei der Kontraktion der Gebärmutter zu funktionieren. Es ist auch an der Aufrechterhaltung der Gebärmutter und des Endometriums beteiligt.

Ähnlichkeiten

  • Östrogen und Progesteron sind die Arten weiblicher Sexualhormone.
  • Sie sind eines der Steroidhormone.
  • Spielt eine wichtige Rolle während der Schwangerschaft und zum Zeitpunkt des Menstruationszyklus.
  • Beide Hormone sind in oralen Kontrazeptiva enthalten - einer Antibabypille.

Fazit

Steroide definieren die Hormone sowohl auf natürliche als auch auf künstliche Weise. Diese Steroide sind bereits im Körper vorhanden und wirken entsprechend den Anforderungen. Wenn jedoch die Produktion der Steroide aufgrund medizinischer Probleme abnimmt, sind dies (Steroide) von außen in Form von Medikamenten oder Injektionen eingenommen. Diese Steroide werden künstlich hergestellt und der Person bei Bedarf gegeben oder verschrieben.

Daher können wir uns in diesem Artikel nur vorstellen, wie wichtig Steroide im Körper sind und wie effektiv sie sind und wie unausgewogen sie auch die Probleme in einem einzigen Körper verursachen. Man sollte also keine Anzeichen oder Symptome des Körpers ignorieren, um zu zeigen, dass im Inneren etwas schief geht.

Top