Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Sonnenfinsternis und Mondfinsternis

Eclipse spielt auf das Blockieren des Lichts von einem astronomischen Objekt durch den Durchgang eines anderen Objekts an. Es ist ein Ereignis, bei dem drei Himmelskörper, dh Sonne, Mond und Erde, zusammen sind. Wenn der Mond sich in der Mitte von Sonne und Erde befindet, tritt eine Sonnenfinsternis auf, und wenn sich die Erde zwischen Sonne und Mond befindet, ist dies der Fall der Mondfinsternis.

Der Grund für das Auftreten der Sonnenfinsternis ist, dass es zwei Punkte gibt, an denen die Umlaufbahn des Mondes durch die Sonnenebene verläuft, die als Knoten bezeichnet wird. Wenn sich die Erde entlang ihrer Umlaufbahn bewegt, sind diese Punkte mit der Sonne ausgerichtet und dies geschieht ungefähr zweimal im Jahr. Lesen Sie diesen Artikel aus, um den Unterschied zwischen Sonnenfinsternis und Mondfinsternis besser zu verstehen.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageSonnenfinsternisMondfinsternis
BedeutungSonnenfinsternis ist die, bei der die Sonne vom Mond blockiert wird.Mondfinsternis bezieht sich auf die Sonnenfinsternis, bei der der Mond schwach erscheint, wenn er in den Schatten der Erde übergeht.
PositionMond liegt zwischen Sonne und ErdeDie Erde liegt zwischen Sonne und Mond
FrequenzEinmal in achtzehn Monaten.Zweimal im Jahr
VorkommenTritt während des Tages aufTritt während der Nacht auf
PhaseNeumondVollmond
Dauer5-7 MinutenEine Stunde
AussehenErscheint nur an einigen Stellen.Erscheint an vielen Stellen.

Definition von Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis ist, wie der Name vermuten lässt, der Schatten der Sonne durch den Mond. Sie findet statt, wenn der Mond die Sonnenebene kreuzt, während er die Erde umkreist, und vor die Sonne kommt, die den Blick entweder ganz oder teilweise verdeckt.

So wird letztendlich das Sonnenlicht vor dem Fall auf die Erde und aufgrund dessen geschützt, dass einige Teile der Erde unter dem Schatten des Mondes stehen, und die Sonnenfinsternis verursacht. Dieses Ereignis tritt nur während des Neumondes auf, wenn sich der Mond zwischen Sonne und Erde befindet. Sie können die Abbildung unten sehen:

Es gibt drei Arten von Sonnenfinsternis:

  • Totale Sonnenfinsternis : Wenn der Mond die Sonne vollständig bedeckt, Umbra und Penumbra auf der Erde liegen, wird dies als totale Sonnenfinsternis bezeichnet.
  • Partielle Sonnenfinsternis : Wenn der Mond nur einen Teil der Sonne bedeckt und nur sein Halbschatten auf die Erde gerichtet ist, wird dies als partielle Mondfinsternis bezeichnet.
  • Ringförmige Sonnenfinsternis : Es ist die Situation, wenn die Mondscheibe die Mitte bedeckt, wenn die Sonnenscheibe und ihre Antumbra auf die Erde geworfen werden.

Definition von Mondfinsternis

Die Mondfinsternis kann, vereinfacht ausgedrückt, als die Mondfinsternis bezeichnet werden, bei der sie sich hinter der Erde befindet und eine perfekte Ausrichtung mit Sonne und Erde bildet. Wir alle wissen, dass der Mond kein eigenes Licht hat und das Sonnenlicht reflektiert. Wenn also die Erde sich zwischen Sonne und Mond bewegt, während sie die Sonne umkreist, findet die Mondfinsternis statt, bei der die Erde ihren Schatten auf den Mond wirft.

Daher wird letztendlich das Sonnenlicht auf den Mond fallen gelassen, wodurch der Mond dunkel erscheint. Dies tritt nur während des Vollmonds auf, wenn er durch den Erdschatten, dh Umbra oder Penumbra, tritt. Sie können die Abbildung unten sehen:

  • Totale Mondfinsternis : Wenn die Erde den Mond vollständig bedeckt und das Licht daran gehindert wird, den Mond zu erreichen, wird dies als totale Mondfinsternis bezeichnet.
  • Partielle Mondfinsternis : Eine partielle Mondfinsternis ist, wenn der Mond in den Umbra der Erde eintritt, jedoch nicht vollständig, so dass das Sonnenlicht den Mond teilweise erreicht.
  • Penumbral Lunar Eclipse : Dies geschieht, wenn der Mond in die Halbschatten der Erde eintritt, das Sonnenlicht jedoch erreicht wird, da diese Region nicht vollständig von Sonnenstrahlen verdeckt wird.

Hauptunterschiede zwischen Sonnenfinsternis und Mondfinsternis

Der Unterschied zwischen Sonnenfinsternis und Mondfinsternis lässt sich unter folgenden Voraussetzungen deutlich machen:

  1. Eine Sonnenfinsternis wird als Sonnenfinsternis bezeichnet, bei der der Mond die Sonne verdunkelt. Auf der anderen Seite impliziert die Mondfinsternis die Sonnenfinsternis, bei der der Mond schwach erscheint, wenn er in den Erdschatten geht.
  2. In der Sonnenfinsternis sind die drei Himmelskörper Sonne, Mond und Erde. Umgekehrt sind im Falle der Mondfinsternis die Position von Sonne, Erde und Mond.
  3. Eine Sonnenfinsternis tritt alle 18 Monate, dh 1, 5 Jahre, auf. Im Gegensatz dazu die Mondfinsternis, die zweimal im Jahr stattfindet.
  4. Da die Sonnenfinsternis die Sonnenfinsternis ist, tritt sie während des Tages auf. Im Gegensatz dazu tritt die Mondfinsternis in der Nacht auf, weil es eine Mondfinsternis ist.
  5. Die Sonnenfinsternis findet in der Neumondphase statt, die Mondfinsternis tritt jedoch während des Vollmonds auf.
  6. Sonnenfinsternis dauert 5-7 Minuten, während Mondfinsternis einige Jahre dauert.
  7. Eine Sonnenfinsternis kann nur in einem kleinen Bereich beobachtet werden, während die Mondfinsternis in einem vergleichsweise größeren Bereich wahrgenommen werden kann.
  8. Wenn man Sonnenfinsternis direkt, dh mit bloßem Auge, sieht, besteht die Gefahr eines Verlustes der Sichtbarkeit, da sie die Netzhaut schädigt. Im Gegenteil: Es ist sicher, die Mondfinsternis mit bloßen Augen zu sehen.

Fazit

Wir alle wissen, dass sich die Erde um die Sonne und der Mond um die Erde dreht. Aus diesem Grund gibt es bestimmte Zeiten in einem Jahr, in denen diese drei in Form und Tandem vorliegen und die genaue und fast gerade Linie als Syzygy bezeichnet wird.

Top