Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Einzelunternehmen und Partnerschaft

Es gibt verschiedene Formen der Geschäftsorganisation, in denen die Geschäftseinheit organisiert, verwaltet und betrieben werden kann. Sole Proprietorship ist eine der ältesten und einfachsten Formen, die immer noch weltweit verbreitet ist. In dieser Art von Unternehmen besitzt, verwaltet und kontrolliert nur eine Person die Geschäftsaktivitäten. Die Person, die das Unternehmen betreibt, ist als Einzelunternehmer oder Einzelunternehmer bekannt.

Im Gegenteil, Partnerschaft ist die Form der Geschäftsorganisation, in der zwei oder mehr Personen zusammenkommen und sich darauf einigen, den Gewinn und den Verlust des Unternehmens, das von ihnen ausgeübt wird, zu teilen. Die Personen, die das Geschäft führen, werden als Partner bezeichnet.

Viele Menschen äußern Verwirrung über diese beiden Geschäftsformen. In diesem Artikelauszug finden Sie alle wichtigen Unterschiede zwischen Einzelunternehmen und Partnerschaft in tabellarischer Form.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageEinzelunternehmenPartnerschaft
BedeutungEine Art von Unternehmensgründung, bei der nur eine Person sowohl Eigentümer als auch Betreiber des Unternehmens ist, wird als Sole Proprietorship bezeichnet.Eine Geschäftsform, in der zwei oder mehr Personen vereinbaren, Geschäfte zu tätigen und Gewinne und Verluste gemeinsam zu teilen, wird als Partnerschaft bezeichnet.
Maßgebendes GesetzKein spezifisches GesetzIndian Partnership Act, 1932
InhaberBekannt als Einzelunternehmer oder Einzelunternehmer.Individuell als Partner und gemeinsam als Firma bekannt.
GründungNicht benötigtFreiwillig
MindestmitgliederEinzigerZwei
Maximale MitgliederzahlEinziger100 Partner
HaftungNur vom Eigentümer getragen.Von den Partnern geteilt.
Entscheidungen fällenSchnellVerzögern
DauerUnsicherKommt auf den Wunsch und die Leistungsfähigkeit der Partner an.
ProfiteinbußeDer Eigentümer ist allein für die Gewinne und Verluste verantwortlich.Im vereinbarten Verhältnis geteilt
GeheimhaltungGeschäftsgeheimnisse stehen niemandem außer dem Eigentümer offen.Geschäftsgeheimnisse stehen jedem Partner offen.
FinanzenDie Möglichkeiten zur Kapitalbeschaffung sind begrenzt.Der Kapitalbeschaffungsspielraum ist vergleichsweise hoch.

Definition von Alleinbesitz

Sole Proprietorship ist, wie der Name schon sagt, eine Form der Geschäftseinheit, in der sich das Unternehmen befindet und von einer einzelnen Person betrieben wird. Der alternative Name dieses Geschäftsformulars ist die alleinige Handelsvertretung. Die Person verwendet ihr Kapital, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihr Know-how, um ein Unternehmen allein zu führen. Darüber hinaus hat er die volle Kontrolle über die Aktivitäten des Unternehmens. Da es sich bei dieser Geschäftsform nicht um eine eigenständige juristische Person handelt, sind das Unternehmen und sein Eigentümer untrennbar. Alle vom Eigentümer erzielten Gewinne gehen in seine Taschen und die Verluste werden auch nur von ihm getragen.

Diese Form der Geschäftsorganisation hat einige Vorteile, zum Beispiel ist die Gründung von Einzelunternehmen sehr einfach, minimale Aufzeichnungen sind ausreichend, und es sind keine vielen rechtlichen Formalitäten erforderlich, die eingehalten werden müssen. Darüber hinaus erhält der Einzelunternehmer die Steuervergünstigung, da die Steuer auf sein Unternehmenseinkommen als persönliches Einkommen des Eigentümers gilt.

Abgesehen von den oben genannten Vorteilen können wir die Nachteile dieser Art der Tätigkeit nicht außer Acht lassen, dh die Verbindlichkeiten des Unternehmens sind auch die Verbindlichkeiten des Eigentümers. Wenn er sie also nicht aus der Geschäftstätigkeit bezahlen konnte, muss er sie bezahlen sie aus seinem persönlichen Vermögen. Darüber hinaus können die Gläubiger den Inhaber für die von ihm geschuldeten Schulden verklagen. Es besteht immer Ungewissheit hinsichtlich der Geschäftslebensdauer, als ob der Einzelunternehmer stirbt oder inkompetent wird, dann endet auch das Geschäft. Es gibt also keine Garantie, wie lange das Geschäft überleben wird.

Definition von Partnerschaft

Die Partnerschaft ist die Form der Geschäftsorganisation, bei der zwei oder mehr Personen zusammen tätig sind, um durch eine Vereinbarung Geschäfte zu tätigen, und beschließt, Gewinne und Verluste im angegebenen Verhältnis zu teilen. Die Mitglieder werden separat als Partner bezeichnet, aber gemeinsam als Unternehmen bezeichnet. Die Partnerschaft ist das ungesehene Rechtsverhältnis zwischen den Partnern der Firma. Die Firma ist die physische Form der Partnerschaft, und der Name, unter dem das Unternehmen betrieben wird, wird als Firmenname bezeichnet.

Die Hauptkomponenten der Partnerschaft sind eine Vereinbarung zwischen Partnern, die Aufteilung von Gewinn und Verlust sowie die Geschäftstätigkeit aller oder eines der Partner, die im Auftrag der anderen Partner arbeiten. In der dritten Komponente stellen Sie möglicherweise fest, dass alle Partner sowohl der Auftraggeber als auch der Vertreter der anderen Partner sind. Aus diesem Grund wird die gegenseitige Vertretung als das Wesen der Partnerschaft betrachtet und wenn diese Klausel nicht vorhanden ist, wird keine Partnerschaft bestehen. Die folgenden Arten von Partnerschaften sind:

  • Allgemeine Partnerschaft
  • Besondere Partnerschaft
  • Partnerschaft nach Belieben
  • Partnerschaft mit beschränkter Haftung

In einer Partnerschaftsfirma kann es verschiedene Arten von Partnern geben, z. B. einen aktiven Partner, einen schlafenden Partner, einen nominellen Partner, einen eingehenden Partner, einen ausgehenden Partner, einen Unterpartner, einen Partner nur für Gewinne.

Hauptunterschiede zwischen Einzelunternehmen und Partnerschaft

Nachfolgend sind die Hauptunterschiede zwischen Einzelunternehmen und General Partnership aufgeführt:

  1. Wenn sich das Unternehmen ausschließlich im Besitz einer einzigen Person befindet und von dieser geführt wird, wird es als alleiniges Eigentum bezeichnet. Bei der Partnerschaft handelt es sich um die Geschäftsform, in der das Geschäft von zwei oder mehr Personen betrieben wird und die Gewinne und Verluste gegenseitig teilen.
  2. Der indische Partnerschaftsgesetz von 1932 regelt die Partnerschaft, während es kein besonderes Statut für die Einzelunternehmung gibt.
  3. Der Inhaber des Einzelunternehmens ist als Inhaber bekannt, während die Partner Mitglieder und rechtliche Eigentümer der Partnerschaftsgesellschaft sind.
  4. Die Registrierung eines Einzelunternehmens ist nicht erforderlich, es liegt jedoch im Ermessen der Partner, ob sie ihre Firma registrieren lassen wollen oder nicht.
  5. In der Sole Proprietorship beträgt die Mindest- und Höchstgrenze der Eigentümer eins. Umgekehrt sollte es in Partnerschaft mindestens zwei Partner geben, und es können bis zu 100 Partner sein.
  6. Bei Sole Proprietorship haftet nur der Inhaber. Im Gegensatz zu Partnerschaft, bei der die Haftung zwischen Partnern aufgeteilt wird.
  7. Da es nur einen Eigentümer gibt, können die schnellen Entscheidungen getroffen werden. Dies gilt nicht für eine Partnerschaft, da die gegenseitige Entscheidung nach Absprache mit allen Partnern getroffen wird.
  8. Es besteht immer Ungewissheit hinsichtlich der Dauer des Einzelunternehmens, da diese jederzeit enden kann, wenn der Eigentümer stirbt oder unfähig ist, ein Unternehmen zu führen. Andererseits kann die Partnerschaft jederzeit aufgelöst werden, wenn einer der beiden Partner in den Ruhestand geht, stirbt oder zahlungsunfähig wird. Wenn es mehr als zwei Partner gibt, kann sie nach Ermessen der verbleibenden Partner weitergehen.
  9. Im Alleineigentumsgeschäft wird das Geheimnis geheim gehalten, da die Geheimnisse keiner anderen Person als dem Eigentümer offen stehen. Im Gegenteil, in Partnerschaft werden Geschäftsgeheimnisse für jeden Partner gewahrt.
  10. Der Umfang der Beschaffung von Finanzmitteln ist im Vergleich zum Einzelunternehmen in der Partnerschaft hoch.

Fazit

Wir alle wissen, dass alles zwei Aspekte hat, wie bei der Einzelfirma und der Partnerschaft. Ersteres ist sehr einfach zu etablieren, während letzteres die Zustimmung der zwei oder mehr Personen erfordert, aber wenn Sie es anders formulieren, werden Sie feststellen, dass mehr Hand in die Arbeit geht, mehr Kapital investiert und mehr Wissen als beantragt wird auch ohne einen Partner wird das Geschäft nicht leiden.

Top