Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Lehrplan und Lehrplan

In Bezug auf die Bildung sind die beiden Begriffe, die in unserem Kopf auftauchen und die häufig falsch verstanden werden, Lehrplan und Lehrplan. Der Syllabus umfasst sowohl die Fächer als auch die im Studium behandelten Themen. Andererseits beinhaltet der Lehrplan die Kapitel und den akademischen Inhalt, die in der Schule oder am College unterrichtet werden. Es spielt auf das Wissen, die Fähigkeiten und Kompetenzen an, die Schüler während des Studiums erlernen sollten.

Der grundlegende Unterschied zwischen Lehrplan und Lehrplan besteht darin, dass der erste auf ein bestimmtes Fach ausgerichtet ist. Im Gegensatz zu letzterem, was mit der Gesamtentwicklung eines Studenten zusammenhängt. In ähnlicher Weise gibt es andere Unterschiede zwischen diesen beiden, die im nachstehenden Artikel besprochen werden.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageLehrplanLehrplan
BedeutungDer Lehrplan ist das Dokument, das alle Teile der Begriffe enthält, die in einem Fach behandelt werden.Das Curriculum ist der Gesamtinhalt, der in einem Bildungssystem oder Kurs vermittelt wird.
UrsprungLehrplan ist ein griechischer Begriff.Lehrplan ist ein lateinischer Begriff.
Set fürEin ThemaEin Kurs
NaturBeschreibendPräskriptiv
UmfangEngBreit
Gestalten Sie mitPrüfungsausschussRegierung oder Verwaltung von Schule, Hochschule oder Institut.
BegriffFür eine feste Laufzeit, normalerweise ein Jahr.Bis der Kurs dauert.
GleichmäßigkeitVariiert von Lehrer zu Lehrer.Gleich für alle Lehrer.

Definition von Syllabus

Der Lehrplan ist definiert als die Dokumente, die aus Themen oder Teilen eines bestimmten Themas bestehen. Sie wird vom Prüfungsausschuss festgelegt und von den Professoren erstellt. Die Professoren sind für die Qualität des Kurses verantwortlich. Es wird den Schülern von den Lehrern entweder in Papierform oder in elektronischer Form zur Verfügung gestellt, um ihre Aufmerksamkeit auf das Fach zu lenken und ihr Studium ernst zu nehmen.

Ein Lehrplan gilt als Leitfaden für den Verantwortlichen sowie für die Schüler. Es hilft den Studierenden, detailliert über das Thema zu erfahren, warum es Teil des Studiums ist, welche Erwartungen die Studierenden haben, Konsequenzen des Scheiterns usw. Es enthält allgemeine Regeln, Richtlinien, Anweisungen, behandelte Themen, Aufgaben, Aufgaben. Projekte, Testtermine usw.

Definition von Lehrplan

Das Curriculum ist definiert als Leitfaden für die Kapitel und den akademischen Inhalt, die von einem Bildungssystem abgedeckt werden, während es sich in einem bestimmten Kurs oder Programm befindet.

In einem theoretischen Sinn bezieht sich der Lehrplan auf das, was die Schule oder das College anbietet. Praktisch hat es jedoch einen breiteren Anwendungsbereich, der das Wissen, die Einstellung, das Verhalten, die Art, die Leistung und die Fähigkeiten abdeckt, die ein Student vermittelt oder einführt. Es enthält die Unterrichtsmethoden, Lektionen, Aufgaben, körperliche und geistige Übungen, Aktivitäten, Projekte, Lernmaterialien, Übungen, Präsentationen, Beurteilungen, Testreihen, Lernziele usw.

Der Lehrplan wird von der Regierung oder der Bildungseinrichtung gut geplant, geleitet und entworfen. Es zielt auf die körperliche und geistige Entwicklung eines Schülers ab. Es ist die allgemeine Lernerfahrung, die ein Student im jeweiligen Studiengang durchläuft.

Hauptunterschiede zwischen Lehrplan und Lehrplan

Die grundlegenden Unterschiede zwischen Lehrplan und Lehrplan werden im nachstehenden Punkt erläutert:

  1. Der Lehrplan wird als Zusammenfassung der behandelten Themen oder Einheiten beschrieben, die im jeweiligen Fach unterrichtet werden sollen. Das Curriculum bezieht sich auf den gesamten Inhalt, der in einem Bildungssystem oder Kurs unterrichtet wird.
  2. Der Lehrplan variiert von Lehrer zu Lehrer, der Lehrplan ist jedoch für alle Lehrer gleich.
  3. Der Begriff Lehrplan ist griechischer Herkunft, während der Begriff Lehrplan lateinischen Ursprungs ist.
  4. Der Lehrplan ist breiter angelegt als der Lehrplan.
  5. Der Lehrplan wird den Schülern von den Lehrern zur Verfügung gestellt, damit sie sich für das Fach interessieren können. Auf der anderen Seite wird der Lehrplan normalerweise nicht den Schülern zur Verfügung gestellt, sofern dies nicht ausdrücklich verlangt wird.
  6. Der Lehrplan ist beschreibender Natur, der Lehrplan ist jedoch vorgeschrieben.
  7. Der Lehrplan ist auf ein bestimmtes Thema festgelegt. Im Gegensatz zum Lehrplan, der einen bestimmten Studiengang oder ein Programm abdeckt.
  8. Der Lehrplan wird von Lehrern vorbereitet. Umgekehrt wird ein Lehrplan von der Regierung oder der Schul- oder Hochschulverwaltung festgelegt.
  9. Die Dauer eines Lehrplans dauert nur ein Jahr, der Lehrplan dauert jedoch bis zum Abschluss des Kurses.

Fazit

Lehrplan und Lehrplan sind die Unterrichtsbedingungen, die den Schülern von Lehrern vermittelt werden. Es bedeutet das Wissen, die Fähigkeiten oder Qualifikationen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Ein Lehrplan ist eine Einheit des Lehrplans. Die beiden Begriffe unterscheiden sich dahingehend, dass der Lehrplan eine Kombination aus einigen Faktoren ist, die bei der Planung eines Bildungsprogramms hilfreich sind, während ein Lehrplan den Teil der Themen abdeckt, die in einem bestimmten Fach unterrichtet werden sollen.

Top