Empfohlen, 2023

Tipp Der Redaktion

Soll eine SSD defragmentiert werden?

Bei vielen modernen Computern, die SSDs (Solid State-Festplatten) verwenden, werde ich oft gefragt, ob Sie eine SSD defragmentieren müssen. Das ist eine gute Frage, denn bis jetzt hat so ziemlich jeder von der Defragmentierung eines PCs gehört.

Warum defragmentieren wir eine Festplatte überhaupt? Nun, ich werde hier nicht ins Detail gehen, da Sie online darüber lesen können. Grundsätzlich ist es jedoch so, dass Festplatten sich länger dazu eignen, Daten zu lesen, die „fragmentiert“ sind oder an mehreren Stellen auf der Festplatte gespeichert sind. Da Festplatten Festplatten sequenziell lesen und schreiben, dauert es länger, bis die Festplatte eine Datei liest, wenn sich Teile der Datei auf verschiedenen Teilen der Festplatte befinden, als wenn sie sich insgesamt in einer Einheit / einem Speicherplatz befinden.

Das Defragmentieren einer normalen sich drehenden Festplatte kann daher abhängig von der Größe des Laufwerks, der Anzahl der gespeicherten Dateien und der Größe dieser Dateien nützlich sein. Jetzt ist die Frage der Defragmentierung sinnvoll, wenn die Festplatte keine beweglichen Teile hat.

Nun, die Antwort auf diese Frage ist ziemlich einfach, wenn Sie den Unterschied zwischen einer SSD und einer HDD verstanden haben. Bei einer SSD handelt es sich im Wesentlichen um einen nichtflüchtigen Flash-Speicher, den Sie wahrscheinlich in Ihrer Digitalkamera usw. verwenden. Eine SSD ist schnell, da sie zufällig auf den Speicher statt auf eine sequentielle Festplatte zugreift. SSDs sind großartig, aber es gibt einen großen Nachteil, den die meisten Festplattenhersteller niemals von SSDs erwähnen, und das ist ihre Lebensdauer.

Lebensspanne von SSDs

Aufgrund ihrer Bauweise wird eine SSD bei jedem Schreibzugriff abgebaut. Wenn Sie bereits Bewertungen von SSDs gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich darüber informiert, wie eine SSD langsamer wird, wenn Sie einen Benchmark erstellen, nachdem Sie das Laufwerk vollständig gefüllt und gelöscht haben. Mit einer Festplatte hätten Sie dieses Problem nie. Die meisten Leute glauben fälschlicherweise, dass SSDs sicherer sind als HDDs, weil sie keine beweglichen Teile haben. Das ist nicht wahr. Flash-Speicher haben eine sehr begrenzte Lebensdauer und je mehr sie verwendet wird, desto schneller fällt der Speicher aus.

Zurück zu der Frage der Defragmentierung. Wenn Sie eine Festplatte, insbesondere eine SSD, defragmentieren, führt dies zu unzähligen kleinen Schreibzugriffen, die die Lebensdauer der Festplatte verringern. Da die Daten nicht sequenziell gelesen werden, spielt es keine Rolle, ob die Datei an hundert verschiedenen Orten gespeichert wird. Die Leistung bleibt dabei gleich.

Nein, Sie sollten eine SSD nicht defragmentieren. Und wenn Sie eines ausführen, wird die Lebensdauer Ihres Laufwerks reduziert. Alle SSD-Hersteller kennen dieses Problem und haben mithilfe des TRIM-Befehls eine Optimierungstechnik entwickelt.

Wenn Sie bei HDDs und SSDs einige Daten auf der Festplatte löschen, entfernt das Betriebssystem den Inhalt nicht tatsächlich von der Festplatte, sondern löscht nur den Zeiger auf die Adresse und "löscht" daher die Daten. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Sie von sicherem Löschen oder Löschen von Sicherheitsdateien von Behörden gehört haben, bei dem die gelöschten Daten tatsächlich mit Kauderwelsch überschrieben werden, so dass niemand später fortgeschrittene Werkzeuge zum Lesen von Daten verwenden kann.

Dieses Problem, dass Daten nicht wirklich gelöscht werden, führt zu einer Verkürzung der Lebensdauer von SSDs. Wenn das Laufwerk weiß, welche Speicherbereiche keine wichtigen Daten enthalten, kann es einfach für neue Daten verwendet werden. Der TRIM-Befehl wird von den neuesten SSDs unterstützt und optimiert die Festplatte so, dass die Anzahl der Schreibvorgänge / Löschvorgänge reduziert wird und die Lebensdauer Ihrer SSD dadurch erheblich verlängert wird.

Wenn Sie auf dem Markt eine SSD kaufen möchten, treffen Sie Ihre Wahl sehr sorgfältig. Sie möchten eine Festplatte, die den TRIM-Befehl unterstützt.

Es gibt viele andere SSDs, die den TRIM-Befehl unterstützen, aber Sie müssen sich an den Hersteller wenden. Beachten Sie, dass Windows 7/8/10 den TRIM-Befehl für Festplatten, die dies unterstützen, nativ unterstützt, sodass Sie nichts tun müssen. Ältere Versionen von Windows unterstützen den TRIM-Befehl nicht. Bei Windows XP und Vista kann das Betriebssystem nicht einmal den Unterschied zwischen einer SSD und einer Festplatte erkennen. Daher sollten Sie das Defragmentierungsprogramm am besten deaktivieren.

Sie können auch Programme von Drittanbietern verwenden, die TRIM unterstützen, um auf Systemen ausgeführt zu werden, die nicht Windows 7/8/10 ausführen. Wenn Sie nicht alles glauben, was ich gesagt habe, können Sie diesen Beitrag aus einer zuverlässigeren Quelle lesen, in der genau beschrieben wird, warum es nicht ratsam ist, eine SSD zu defragmentieren:

//www.oo-software.com/de/docs/whitepaper/ood_ssd.pdf

Wenn Sie eine andere Meinung haben oder etwas hinzufügen möchten, fügen Sie bitte einen Kommentar hinzu! Genießen!

Top