Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Nintendo Switch Review: Eine wirklich tragbare Spielekonsole

Wie bei jedem Produkt, das Nintendo auf den Markt bringt (NES Mini, irgendjemand?), Gab es bei der Einführung des Nintendo Switch (rund 299 US-Dollar bei Best Buy, 299 US-Dollar bei Amazon) viel Hype. Fans und Rezensenten waren begeistert, diese neue Konsole mit einem Dock für den Fernseher und den herausnehmbaren Controllern in der Hand zu haben, die von Nintendo als "Joy-Cons" bezeichnet wurden. Natürlich haben wir uns den Nintendo-Switch zum Nachprüfen mitgenommen, um zu sehen, ob der Hype gut verdient war oder nur ein weiterer Marketinggewinn für das Unternehmen. Ich spiele schon seit einiger Zeit damit und hier ist meine Rezension des Nintendo Switch:

Nintendo Switch-Spezifikationen

Maße9, 4 x 4 x 0, 55 Zoll
ProzessorA57-Tegra-Prozessor mit Quad-Core-ARM-Cortex und NVIDIA-GPU
Anzeige6, 2 "LCD-Display (1280x720 Pixel)
Lager32 GB ROM, microSD bis zu 2 TB
BatterieLi-Ionen-Akku mit 4310 mAh
SensorenBeschleunigungsmesser, Gyroskop und Helligkeitssensor
PreisUVP 299, 99 $

Design und Bau: Entschieden langweilig

Zuallererst kommt der Nintendo Switch in einer Box mit so vielen Fächern, dass man sich kaum fragen kann, ob man etwas aus der Box genommen hat. Glücklicherweise war es selbst für den Gesamtfunktionalitätsbereich der Konsole offensichtlich nicht unerheblich, da etwas einwandfrei funktioniert hat.

In der Box finden Sie:

  • Nintendo Switch-Konsole (natürlich!)
  • Joy-Cons (grau oder farbig, je nachdem, welche Sie bestellt haben ... wir haben die grauen)
  • Dock wechseln
  • Armbänder
  • Joy-Con Griff
  • HDMI Kabel
  • Netzteil

  • Die Switch-Konsole

Das erste, was ich bemerkte, als ich den Switch aus seiner bequemen Wiege aus Pappe stemmte, waren die glänzenden Blenden, der Kunststoffschirm und der Ständer, der so schwach ist, dass er ab und zu herunterfällt. Um ehrlich zu sein, sieht der Switch von außen nicht viel aus.

Die Lautsprecher befinden sich auf der Rückseite und die Belüftung oben . Außerdem wirkt das übergeordnete Monochrom-Thema, mit dem Switch ausgestattet ist, ausgesprochen langweilig. Natürlich hätten die farbigen Joy-Cons der Einstellung Farbe hinzugefügt, aber ich mag diese Farben nicht wirklich.

Oh, und bevor ich es vergesse, befindet sich der microSD-Kartensteckplatz (ja, es gibt einen auf dem Switch!) Hinter dem Kickstand. Jedes Mal, wenn ich den Switch auf dem Kickstand platziere, fühlt sich das einfach komisch an, weil ich weiß, dass der Slot freiliegt. PSA: Besorgen Sie sich eine microSD-Karte . Der Switch verfügt über 32 GB Speicher, aber es gibt Spiele, die größer sind als der verfügbare interne Speicher des Switch. Sehr peinlich?

  • Die Freude-Nachteile

Ich habe ehrlich gesagt in meiner ganzen Naivität geglaubt, der Switch würde zumindest eine Art Demo installieren. Also habe ich einfach die Joy-Cons auf die Seiten geschoben und sie angefeuert. Unnötig zu sagen, dass ich enttäuscht war. Bei langen Formularen und Schritten zur Kontoerstellung musste ich akzeptieren, dass ich nichts spielen kann, bevor ich es gekauft und heruntergeladen habe.

Das Problem wurde immer hässlicher, als ich zuerst die Joy-Cons vom Switch entfernen musste. Es gibt Knöpfe, die Sie gedrückt halten müssen, während Sie die Joy-Cons aus den Seiten schieben (was sich an sich wie etwas anfühlt, für das Sie trainiert werden sollten), und selbst dann sind die Knöpfe an einem sehr schlechten Ort platziert . Es ist einiges an Drehen und Drehen des Schalters in der Hand erforderlich, um die Joy-Cons herausnehmen zu können. Das wurde zwar einfacher, nachdem ich mich an die unhandlich platzierten Tasten gewöhnt hatte, aber ich denke, Nintendo hätte besser funktionieren können.

Alles in allem ist das Anbringen des Joy-Cons an den Nintendo-Switch ziemlich lustig. Das hörbare und taktile Klicken des Joy-Cons, das in Position gebracht wird, ist erstaunlich, und die Tasten auf dem Joy-Cons sind so perfekt taktil (außer den Tasten für Zuhause und Screenshots), dass ich sie ohne Grund drückte, selbst wenn Die Konsole wurde ausgeschaltet.

  • Armbänder

Nintendo hat offensichtlich erkannt, dass die Leute bei den Multiplayer-Spielen auf dem Switch aufgeregt sein werden und möglicherweise versehentlich ihre Joy-Cons in den Weltraum werfen. Aus diesem Grund hat Nintendo Armbänder mit dem Switch integriert. Es gab ein paar Dinge, die ich beim Ausprobieren der Handgelenksriemen bemerkt habe und Quick Draw gegen Rupesh gespielt habe.

Erstens sind die Knöpfe an diesen Dingen einfach schlecht . Sie sind matschig und nicht so taktil, dass es ein Ärgernis ist, das sie überhaupt drückt. Schlimmer ist, dass das Entfernen der Handgelenkgurte sich anfühlt, als sollte es nicht getan werden.

Es gibt viel Widerstand gegen das Entfernen der Handgelenksriemen, und Nintendo fügte buchstäblich eine zusätzliche Sperre hinzu, um den bereits unbeholfen platzierten Knopf an der Joy-Con zu ergänzen. Um die Handgelenksriemen zu entfernen, müssen Sie zuerst die Sperre aufheben, dann die Taste gedrückt halten und die Joy-Con nach oben schieben. Wenn dies kompliziert klingt, warten Sie, bis Sie dies tun und das Schloss wieder einrastet. Es passiert. Fast jedes Mal.

  • Der Joy-Con-Griff

Beim Joy-Con-Griff habe ich festgestellt, dass die Lichter, die auf dem Griff erscheinen, nur Reflexionen der Lichter des Joy-Cons selbst sind. Nintendo verwendete Spiegel, um das Licht der Joy-Cons zu reflektieren, was mir sehr gut gefällt. Warum sollten Sie überflüssig sein und alles in Frage stellen, wenn Reflexion das Problem lösen kann?

Das einzige, was mir am Joy-Con-Griff nicht gefallen hat, war die Tatsache, dass er den Joy-Cons nicht aufladen kann, denn es wäre unendlich viel besser, wenn ich den Joy-Cons am Griff lassen könnte Schließen Sie ein Kabel an, um sie aufzuladen, während der Switch im Switch Dock saß und aufgeladen wurde. Es wäre einfacher gewesen.

Anzeige: Einfach gut genug

Der Nintendo Switch verfügt über einen 6, 2-Zoll-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 × 720. Ich weiß, dass das auf dem Papier ziemlich schlecht klingt, aber ehrlich gesagt, ist es in Ordnung . Mittelmäßig, ja, aber gut. Nintendo hätte es viel besser machen können. Der Grund, warum sie dies nicht getan haben, ist jedoch hinter der im Switch verwendeten GPU verborgen. Nintendo ging mit einer GPU mit 307, 2 MHz Taktfrequenz ohne Docks aus. Das Fahren eines 720p-Displays ist für die GPU unendlich einfacher, während die Akkulaufzeit gespart wird, und Gott weiß, dass der Switch Akkulaufzeit sparen muss zurück zu dem)

Spielmodi: Wirklich einzigartig

Wenn es so aussieht, als ob diese Überprüfung für den Nintendo Switch nicht so gut läuft, ändern sich die Dinge zum Besseren. Wie ich schon sagte, äußerlich wirkt der Nintendo Switch nicht wirklich großartig oder aufregend genug. Also habe ich ein Spiel gekauft (The Legend of Zelda, wenn Sie sich fragen), und habe gerade angefangen zu spielen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Spiele auf dem Nintendo Switch zu spielen, und alle bieten etwas Einzigartiges.

  • Tragbarer Modus

Einer meiner persönlichen Favoriten - der Portable Mode bietet, was der Nintendo Switch schon immer behauptet hatte. Eine wirklich tragbare Gaming-Lösung, die großartige Kontrolle und Spielspaß in einem kleinen Paket bietet . Es macht wirklich viel Spaß, Spiele im tragbaren Modus zu spielen, und ein großer Verdienst für diese einfache Spielweise beruht auf der Tatsache, dass der Switch während des Spiels einen perfekten Abstand zwischen den Händen des Benutzers einhält.

Ratschläge: So spaßig es auch ist, Spiele im tragbaren Modus zu spielen, verwenden Sie es nicht, wenn Sie auf dem Rücken liegen. Es wird auf dein Gesicht fallen und du wirst den Schmerz fühlen. Glaub mir, ich war dort.

  • Kickstand-Modus

Der Switch behauptet nicht, ein komplettes Spielepaket zu sein, ohne viele Funktionen zu haben, die man bei anderen Konsolen nicht finden würde: Modularität ist eine davon. Mit Erleichterung und Erwartung zog ich den Kickstand des Switch heraus und stellte ihn auf einen Tisch, um weiterhin Legend of Zelda zu spielen.

Das Spielen im Kickstand-Modus ist großartig und erleichtert die Tatsache, dass das Gewicht des Schalters ständig auf den Händen ist. Ich bin der festen Überzeugung, dass dies eine großartige Möglichkeit sein könnte, Spiele auf dem Switch für längere Sitzungen zu genießen, aber ich wurde zu einem abrupten und unwillkommenen Stopp gebracht, da die Batterie des Switch schwach war.

Beim Ausprobieren variierte die Akkulaufzeit, die ich vom Switch erhielt, von Spiel zu Spiel, was erwartet wurde. Was jedoch nicht erwartet wurde, waren nur 3 Stunden Spielzeit auf Zelda und die meisten anderen grafisch überlegenen Spiele. Oh, und wenn du denkst, "na und?" Ich schließe es einfach an und spiele weiter! “, Sie werden eine bittere Überraschung erleben - der USB-Typ-C-Anschluss befindet sich an der Unterseite des Switch, so dass es nicht wirklich möglich ist, den Switch im Kickstand-Modus zu laden . Nicht, wenn Sie ein Switch-Dock eines Drittanbieters verwenden. Wenn Sie daran interessiert sind, können Sie sich das offiziell lizenzierte Dock von Nintendo von Hori ansehen.

  • Mehrspielermodus

Der Nintendo Switch ist nicht nur als tragbare Spielekonsole gedacht, sondern auch als Allround-Unterhaltungssystem. Das bedeutet natürlich, dass es lokale Multiplayer-Unterstützung haben sollte ... und das tut es auch. Das erste Spiel, das ich gekauft habe, um Multiplayer-Spiele auf dem Switch auszuprobieren, war "1-2 Switch", und ich muss sagen, dass Multiplayer-Spiele ziemlich lustig sind . 1-2 Switch verfügt über 28 Minispiele, von langsamen Spielen wie „Ball Count“ bis zu intensiveren Spielen wie „Tischtennis“, „Boxing Gym“ und mehr. Ich würde "Quick Draw" auch jedem empfehlen, der sich fragt, welche Spiele im Multiplayer-Modus gespielt werden sollen.

Das heißt, 1-2 Switch hat die Art von Minispielen, die ein paar Mal ziemlich lustig ist, aber nach ein paar Tagen definitiv nicht verwendet wird. Sie zeigen die Fähigkeiten der Joy-Cons, und ich muss sagen, Nintendo hat einige süße Technik in diese kleinen Controller gepackt . Gut gemacht!

  • TV-Modus

Wahrscheinlich eine der besten und aufregendsten Arten, Spiele auf dem Switch zu spielen, ist der TV-Modus. Es ist auch großartig, dass der Wechsel vom tragbaren zum TV-Modus nahtlos ist. Alles, was ich tun musste, war, den Schalter in das TV-Dock zu schieben, und ich konnte Zelda weiterhin auf dem Fernseher spielen. Der Switch hat mich auf jeden Fall überrascht, als er es schaffte, Legend of Zelda auf ein 1080p-Display zu schieben und 60fps zu bekommen ! Daraus werden Träume gemacht; zumindest für Leute, die gerne spielen.

Das Dock dient auch zum Aufladen des Switches, aber ich war enttäuscht, dass die Ladegeschwindigkeiten ziemlich niedrig waren. Überhaupt nicht schnell genug, um tatsächlich viel Strom zu verbrauchen, wenn Sie sich nach einem TV-Spiel in den tragbaren Modus zurückversetzen möchten.

Oh, und bevor ich es vergesse, gab es Berichte darüber, dass das Nintendo Switch Dock die Blenden der Switch-Konsole abrubbt, was ich auf jeden Fall sehr seltsam finde. Es ist mir nicht passiert, auch wenn ich das Switch Dock mehrmals verwendet habe, aber es könnte durchaus passieren, also ist es gut, vorsichtig zu sein.

Nintendo Switch-Spiele: begrenzt und teuer, aber lustig!

Der Nintendo Switch ist definitiv eine ausgezeichnete Konsole, wird jedoch durch die (derzeit) begrenzte Anzahl von Spielen im Nintendo eShop zurückgehalten. Das erinnert mich auch daran, dass der eShop die schlechteste Erfahrung ist, die auf dem Switch verfügbar ist, aber darauf komme ich später zurück.

Es gibt nicht viele Spiele für den Switch, 38 um genau zu sein, zum Zeitpunkt des Schreibens, und während der Nintendo eShop nicht in einer Region gesperrt ist (Sie können buchstäblich auf den eShop für jedes gewünschte Land zugreifen), auf Inhalte Anders als im eShop in Ihrer Region verfügbar, müssen Sie für jede Region einen neuen Benutzer anlegen. Detaillierte Anweisungen finden Sie in unserem Artikel zu diesem Thema.

Nicht nur das, die Spiele für Nintendo Switch sind zum größten Teil unglaublich überteuert . Als ich zum ersten Mal anfing, Spiele für den Switch zu kaufen, war ich mit Legend of Zelda ganz okay, der Preis lag bei 59, 99 Dollar. Sicher, es ist etwas steil, aber das Spiel hat es verdient und ich war mir dessen sicher. 1-2 Switch kostet jedoch 49, 99 US-Dollar, und es ist nur… enttäuschend? Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber $ 50 für ein Spiel auszugeben, bei dem Sie sich nach 2-3 Stunden Spieldauer langweilen würden, scheint eine wirklich schlechte Idee zu sein.

Was mich zu einem weiteren Ärger bringt - Demos oder deren Mangel. Der Nintendo eShop bietet keine Möglichkeit, Spiele mit Demos herauszufiltern. Dies liegt jedoch wahrscheinlich daran, dass es nur einen gibt - zumindest im US-amerikanischen eShop. Snipperclips - der Name des Spiels - ist ziemlich langweilig und ich bin froh, dass sie eine Demo hatten, weil ich sie ohne Grund gekauft hätte. Ich saß herum und suchte nach mehr Demos, suchte im Internet nach Foren und so weiter und schließlich fand ich heraus, dass der japanische eShop mehr Demos hatte als der US-amerikanische eShop - zwei, um genau zu sein.

Ein kleiner Tipp: Sie können zum eShop „Suchen“ gehen und nach „Demos“ suchen, um alle Spiele anzuzeigen, für die eine Demo verfügbar ist. Sie können das Suchfeld auch leer lassen, um alle im eShop verfügbaren Spiele anzuzeigen . Bitte! Schauen Sie sich auch unsere Liste der besten Nintendo Switch-Spiele an, wenn Sie sicherstellen möchten, dass ein Spiel gut genug ist, bevor Sie es kaufen.

Das einzig Gute an der Art und Weise, wie Nintendo Demos mit dem Switch abwickelte, ist, dass es für die Demos kein Zeitlimit oder Play-Limit gibt, sodass Sie sie so oft spielen können, wie Sie möchten und solange Sie wollen . Ich erinnere mich jedoch ganz klar daran, wie ich mir vorstellte, dass ich gerne die No-Play-Limits eintauschen würde, weil für jedes Spiel Demos verfügbar sind. Nur meine 2 Cent.

Leistung: unerwartet gut

Wenn Sie speziell über die Leistung des Nintendo Switch sprechen, ist es gut zu sehen, dass die Konsole zum größten Teil ziemlich gut hält . Bei intensiven Spielen kann es sehr selten vorkommen, dass ein Stottern auftritt. Ich war jedoch überrascht, dass Legend of Zelda selbst im Fernsehen eine erstaunliche Leistung zeigte. Ich bezweifelte wirklich, dass der Switch ein solches Spiel auf einem 65-Zoll-1080p-Display bewältigen kann, aber ich war angenehm überrascht von der Leistung, die dieser kleine Kerl herausgestoßen hat.

Batterie: Mittelmäßig

Der Nintendo Switch verfügt über einen 4310 mAh Li-Ion-Akku, der für bis zu 6 Stunden ausgelegt ist. In der Regel hält der Switch-Akku jedoch 3-4 Stunden . Wenn Sie Legend of Zelda auf dem Switch spielen, wird die Konsole wirklich belastet, und der Akku ist nach etwa 3 Stunden leer, was definitiv nicht genug Zeit ist! Die Joy-Con-Controller verfügen auch über wiederaufladbare Batterien, die jedoch bei einer Aufladung etwa 20 Stunden halten, sodass Sie sich nicht wirklich zu viele Sorgen machen müssen.

Andere Gedanken und kleinere Ärgernisse

Der Nintendo-Switch hat viel zu bieten und es gibt viele Dinge, von denen ich wünschte, sie hätten sich geändert. Sowohl physisch als auch in den Spielen kann Nintendo viele große Änderungen vornehmen. Aber während dies Dinge waren, die es verdient haben, dass ihr eigener Abschnitt besprochen wird, gibt es einige Dinge, die eigentlich nur nebensächlich sind, wenn ich mit dem Switch konfrontiert bin.

Erstens können die Joy-Cons nicht aufgeladen werden, wenn sie nicht an der Switch-Konsole angeschlossen sind und die Konsole nicht verwendet wird . Das ist nicht zu groß, aber die Tatsache, dass der Joy-Con-Griff die Joy-Cons nicht aufladen kann, macht es noch schlimmer. Ich glaube, Nintendo hat die Anfragen seiner Kunden gehört, weil kürzlich ein Joy-Con Charging-Griff (29, 88 $) eingeführt wurde und außerdem ein Joy-Con-Akku (17 $) angekündigt wurde.

Der Bildschirm des Nintendo Switch ist mittelmäßig, und obwohl er mit 720p für einen 6, 2-Zoll-Bildschirm gut genug ist, hätte Nintendo es viel besser machen können. Ich werde nicht so weit gehen, es als Dealbreaker zu bezeichnen, aber es ist definitiv nicht so aufregend wie die Idee der Konsole selbst.

Nintendo ging voran und steckte eine Kopfhörerbuchse an die Konsole, und obwohl dies definitiv ein toller Zug war, ist die Position der Kopfhörerbuchse seltsam . Es befindet sich oben auf der Konsole, sodass Sie im tragbaren Modus problemlos Kopfhörer anschließen können. Setzen Sie den Schalter jedoch auf den Tisch, und es geht bergab. Wenn Sie nicht über einen Kopfhörer mit einem ausreichend langen Kabel verfügen, befinden Sie sich aus Komfortgründen ganz in der Nähe des Bildschirms. Wenn Sie überlegen: „Warum sollten Sie nicht stattdessen Bluetooth-Kopfhörer verwenden?“, Liegt dies daran, dass der Switch keine Verbindung zu Bluetooth-Kopfhörern herstellt.

Pros:

  • Portable Gaming-Lösung
  • Erstaunlicher Fernsehmodus
  • Taktile Tasten und anständiger Touchscreen
  • Responsive UI
  • Unglaubliche Joy-Con Akkulaufzeit
  • microSD-Unterstützung (bis zu 2 TB!)

Nachteile:

  • Die Anzeigequalität ist mittelmäßig
  • Schwacher Ständer
  • Mittelmäßige Akkulaufzeit von der Konsole aus
  • Keine Bluetooth-Kopfhörerunterstützung
  • Nur 32 GB interner Speicher

Fazit: Lohnt sich der Nintendo-Switch?

Der Nintendo-Switch (299 Dollar bei Best Buy, 299 Dollar bei Amazon) ist definitiv eine großartige Konsole. Und obwohl es Bereiche gibt, in denen ich sicher bin, dass Nintendo viel besser hätte laufen können, ist keiner von ihnen Dealbreaker. Das Einzige, was einem Dealbreaker nahekommen könnte, insbesondere für Leute, die viele Stunden lang viele Spiele spielen, ist die Akkulaufzeit, die mit einer Powerbank gelöst werden kann, und der Joy-Con-Ladegriff. The Switch hat auch schon viele tolle Spiele zur Verfügung, und ab und zu kommen weitere hinzu. Wenn Sie mit den Premium-Preisen für die meisten dieser Spiele einverstanden sind, werden Sie die Erfahrung, die der Nintendo Switch bieten kann, lieben .

Der Nintendo Switch ist es auf jeden Fall wert . Und obwohl ich gerne Demos für alle Spiele zur Verfügung hätte (auch wenn sie zeitlich begrenzt waren oder so), ist das nicht wirklich etwas, was mich abschreckt. Die Vielfalt der Spielmodi und das exzellente Gameplay stellen den Switch auf meine persönliche Liste der beliebtesten Spielmöglichkeiten. Mit einem UVP von 299 US-Dollar ist der Nintendo Switch eine der besten Spielekonsolen, die den Nutzern das „Beste aus vier Welten bietet : mit tragbarem Modus, Multiplayer-Modus, Kickstand-Modus und TV-Modus. Wie jedes Produkt, das Nintendo herausgebracht hat, verkauft sich auch der Switch wie heiße Kuchen. Wenn Sie also Interesse haben, sollten Sie es kaufen, sobald Sie eines auf Lager haben. Du wirst es lieben.

Top