Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

OneDrive Storage Cuts: 5 alternative Cloud-Speicherdienste

Cloud-Storage-Services sind heutzutage allgegenwärtig. Und warum sollten sie es nicht sein? Sie bieten jederzeit und überall sofortigen Zugriff auf alle Ihre wichtigen Dateien / Daten, sofern Sie über eine zuverlässige Netzwerkverbindung verfügen. Es gibt viele von ihnen da draußen, mit mehr Sprüngen pro Tag. Und von diesen ist das von Microsoft unterstützte OneDrive eines der beliebtesten.

OneDrive ist ein hervorragender Cloud-Speicherdienst, insbesondere für diejenigen, die in das Microsoft-Ökosystem investieren. Dazu gehören Goodies wie die enge Integration in die Office (Online) -Suite und das neueste Windows 10, das Hinzufügen von Anhängen zu E-Mail, die Freigabe- und Zusammenarbeitsfunktionen mit einem Klick und vieles mehr. In jüngster Zeit hat Microsoft jedoch einige drastische Änderungen an der OneDrive-Speicherrichtlinie vorgenommen (mehr dazu hier). Dazu gehört auch , dass der freie Tier-Storage-Speicher von 15 GB auf 5 GB reduziert wurde, selbst für bestehende Benutzer. Zusätzlich zu den Änderungen, die Anfang 2016 in Kraft treten werden, beginnen die bezahlten OneDrive-Speicherpläne bei 1, 99 USD pro Monat für 50 GB . Offensichtlich hat dies bei vielen OneDrive-Benutzern, die jetzt offensichtlich Alternativen suchen, nicht recht.

Wenn Sie zu den vielen gehören, machen Sie sich keine Sorgen, denn es gibt einige erstaunliche OneDrive-Alternativen, zu denen Sie Ihre Daten verschieben können. Und das auch recht einfach, dank Services wie Mover, die das Übertragen von Daten von einem Cloud-Storage-Service zu einem anderen so einfach machen, dass die beiden miteinander verbunden werden und ihre Aufgabe erfüllt.

Lassen Sie uns einen Schritt weiter gehen und sehen Sie sich die besten OneDrive-Alternativen an.

Dropbox

Ohne Zweifel ist Dropbox der beliebteste Cloud-Storage-Dienst auf dem Markt. Er ist einfach zu bedienen und dennoch unglaublich geladen. Zwar beträgt der Speicherplatz (anfangs) auf der kostenlosen Stufe nur knapp 2 GB, aber Sie können ihn problemlos auf bis zu 16 GB durch Verweise und durch Ausführen einiger einfacher Aufgaben aufblasen. Darüber hinaus macht Dropbox es durch die guten Dinge, die es bietet, wie etwa die unkomplizierte Dateifreigabe, den Änderungsverlauf für 30 Tage (unbegrenzt für professionelle Benutzer), praktisch keine Dateigrößenbegrenzung, unzählige Add-Ons zur Produktivitätssteigerung und vieles mehr. Durch die Verfügbarkeit von Synchronisierungsclients für fast jede Plattform wird sichergestellt, dass Sie rund um die Uhr auf Ihre Dateien zugreifen können. Wenn Sie nach einem insgesamt hervorragenden Cloud-Speicherdienst suchen, können Sie mit Dropbox kaum etwas falsch machen.

Vorteile: Zuverlässigkeit, gleichbleibende Upload- und Synchronisierungsgeschwindigkeiten, Keine Beschränkung der Dateigrößen (300 MB für Uploads über die Website), Verfügbarkeit von Synchronisierungsclients auf nahezu allen Desktop- / mobilen Plattformen, Hunderte von Add-Ons, Einfache Freigabe.

Nachteile: Niedriger anfänglicher freier Tier-Speicher (2 GB), Etwas nicht poliertes Web-Front-End, Fast nutzlose mobile Web-Benutzeroberfläche .

Verfügbarkeit: Windows, Mac; iOS, Android, Windows Phone, Blackberry, Kindle.

Preisgestaltung: Die kostenpflichtigen Pläne beginnen bei 9, 99 US-Dollar pro Monat für 1 TB Speicher.

Google Drive

Google Drive kann in vielerlei Hinsicht als der direkteste Konkurrent von OneDrive betrachtet werden. Und wenn Sie in das Google-Ökosystem investieren, ist dies ein Kinderspiel. Der Cloud-Storage-Service des Suchgiganten bietet Ihnen 15 GB freie Kapazität (30 GB, wenn Sie Google Apps for Work verwenden), verfügt über hervorragende Sync- / Upload-Geschwindigkeiten und eine enge Integration mit einer Vielzahl anderer Google-Services, wie z Google Mail, Dokumente und Fotos. Die maximale Dateigröße für Uploads beträgt kolossale 5 TB. Sie können eine Vielzahl von Dateiformaten verschiedener Typen (z. B. Audio, Dokumente) direkt in der Vorschau anzeigen. Mit Google Drive können Sie Dateien und Ordner sowohl mit Anzeige- als auch mit Bearbeitungsrechten freigeben. Außerdem werden zahlreiche Add-Ons unterstützt. Außerdem sind native Sync-Clients für fast alle Plattformen verfügbar. Alles in allem ist Google Drive die perfekte Wahl für alle Ihre Cloud-Speicheranforderungen.

Vorteile : Umfangreicher kostenloser Tier-Speicher (15 GB), Tiefe Integration mit Google-Diensten, Google-Dokumente zählen nicht zur Speicherung, 30-tägiger Dateiverlauf, Unterstützung für die Vorschau vieler Dateiformate, offizielle Add-Ons und Drittanbieter.

Nachteile: Chrome-Anmeldung im Allgemeinen für die meisten Add-Ons erforderlich, Kein Überweisungssystem, Nichtverfügbarkeit des Synchronisierungsclients für Windows Phone.

Verfügbarkeit: Windows, Mac; iOS, Android.

Preisgestaltung: Die kostenpflichtigen Pläne beginnen bei 1, 99 GB pro Monat bei 1, 99 US-Dollar.

Box

Was Box wahrscheinlich von den übrigen Cloud-Storage-Diensten unterscheidet, ist der Schwerpunkt auf Sicherheit und Zusammenarbeit. Obwohl es in erster Linie auf Unternehmen ausgerichtet ist, ist Box so gut verpackt, dass es für jeden geeignet ist. Die kostenlose Speicherebene bietet 10 GB Speicherplatz, was ziemlich gut ist, wenn Sie mich fragen. Das Freigeben von Dateien für andere Benutzer ist so einfach wie das Freigeben der eindeutigen URL, die selbst angepasst werden kann. Sie können sogar das Herunterladen gemeinsam genutzter Dateien zulassen / verhindern, um die Sicherheit zu erhöhen. Mit Box ist es ein Kinderspiel, Dokumente gemeinsam zu erstellen und an ihnen zu arbeiten, indem sie die Produktivitätspakete von Office Online und Google Docs einbinden. Und falls das nicht reicht, können Sie auch die unglaublichen Box Notes verwenden. Zu den weiteren Funktionen gehören mehrstufige Dateiversionierung, plattformübergreifende Synchronisierungsclients und strenge Verwaltungskontrollen. Der größte Nachteil von Box ist jedoch, dass die maximale Dateigröße für die freie Stufe nur 250 MB beträgt. Wenn Sie damit leben können, ist Box verdammt großartig.

Vorteile: Sicherheits- und Kollaborationsfunktionen für Unternehmen, 10 GB kostenloser Speicher, Integration mit Office Online- und Google Docs-Produktivitätssuiten, Sichere Freigabe, Multi-Plattform-Synchronisierungsclients, Add-On-Support.

Nachteile: Die Größe der Dateiuploads ist auf knapp 250 MB für die kostenlose Nutzung beschränkt. Leicht verwirrende Web-Benutzeroberfläche. Viele erweiterte Optionen sind für bezahlte Konten reserviert.

Verfügbarkeit: Windows, Mac; iOS, Android, Windows Phone, Blackberry.

Preise: Die bezahlten Pläne beginnen bei 11 GB pro Monat für 100 GB Speicherplatz.

Kopieren

Copy kommt aus dem Hause der Sicherheits- und Speicherexperten Barracuda Networks und hat viel zu bieten. Ein kostenloses Konto mit dem Feature-Laden-Cloud-Storage-Service bringt Ihnen 15 GB kostenlosen Speicherplatz ein, der durch Verweise auf maximal 20 GB erhöht werden kann. Die Größe der Dateiuploads ist nicht eingeschränkt, und die Synchronisierungs- / Uploadgeschwindigkeit ist ziemlich konstant. Standard-Goodies wie der Dateiversionsverlauf und die Möglichkeit, gelöschte Dateien wiederherzustellen, sind ebenfalls verfügbar. Beide sind 30 Tage lang verfügbar. Was das Teilen betrifft, können Sie mit dem Kopieren nicht nur Dateien / Ordner über eindeutige URLs freigeben, sondern auch direkt an wichtige soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter. Das Highlight von Copy ist jedoch die Funktion Transfer a Service, mit der Sie Ihre Dateien (bis zu 2 GB kostenlos) von vorhandenen Cloud-Speicherdiensten (z. B. Box, Google Drive) nach Copy kopieren können, und das alles mit wenigen Klicks. Durch das Vorhandensein von Sync-Clients / -Anwendungen auf fast allen Plattformen ist Copy ein starkes Argument dafür, ein perfektes Zuhause für alle wichtigen Dokumente zu sein.

Vorteile: 15 GB kostenloser Cloud-Speicher, aufrüstbar auf 20 GB durch Weiterleitungen, Social Sharing, Direkte Übertragung von Dateien von allen wichtigen Cloud-Speicherdiensten, Unterstützung für robuste Dateivorschau.

Nachteile: Keine Add-On-Kompatibilität, mehrspaltige Web-Benutzeroberfläche ist nicht gerade die beste Lösung.

Verfügbarkeit: Windows, Mac, Linux; iOS, Android, Windows Phone.

Preise: Die kostenpflichtigen Pläne beginnen bei 4, 99 US-Dollar pro Monat für 250 GB Speicher.

Hubic

Es gibt viele Dinge, die Hubic zu einer unglaublichen Wahl für alle machen, die einen zuverlässigen Cloud-Storage-Service suchen. Für den Anfang bietet der in Frankreich ansässige Dienst massive 25 GB freien Speicherplatz, der durch genehmigte Verweise auf 50 GB (kein Scherz!) Verdoppelt werden kann. Sie können alle Arten von Dateien hochladen, und native Synchronisierungsclients und mobile Anwendungen machen die Verwendung von Hubic überall und jederzeit möglich. Die Dateifreigabe ist ebenfalls einfach und kann entweder per E-Mail oder direkt an wichtige soziale Netzwerke erfolgen. Es gibt keine maximale Dateigröße. Dateien, die über die Web-Benutzeroberfläche hochgeladen werden, dürfen jedoch nicht größer als 1 GB sein. Mit der Sicherungsfunktion können Sie innerhalb kurzer Zeit große Datenmengen über die Synchronisierungsanwendung sichern. In Bezug auf die Nachteile bietet Hubic keine Dateiversionierung und die Unterstützung für die Dateivorschau ist ebenfalls recht begrenzt.

Pluspunkte: Riesiger kostenloser Speicherplatz (25 GB), der über Empfehlungen verdoppelt werden kann, plattformübergreifende native Clients und Apps, Funktionen für den direkten sozialen Austausch und einfache Sicherungsfunktionen.

Nachteile: Keine Dateiversionierung, Begrenzte Unterstützung für Dateivorschau, Dateien können nicht dauerhaft freigegeben werden und müssen Ablauflimits haben.

Verfügbarkeit: Windows, Mac, Linux; iOS, Android, Windows Phone.

Preise: Die kostenpflichtigen Pläne beginnen bei 1 GB für 100 GB Speicherplatz ab 1 € pro Monat.

Amazon Cloud Drive (Bonus)

Nicht jeder möchte alle Daten / Dokumente in die Cloud verschieben. Manchmal benötigen die Leute Cloud-Speicher für bestimmte Anforderungen. Das Beispiel in diesem Fall sind Fotografen, die oft viel Platz benötigen, um all die hochauflösenden digitalen Fotos zu verstauen, mit denen sie arbeiten müssen. Wenn Sie auch einer sind, sollten Sie sich Amazon Cloud Drive ansehen . Es hat zwar kein kostenloses Level-Konto, aber nur 11, 99 USD pro Jahr für den bezahlten Starter-Plan, der Ihnen unbegrenzten Platz für alle Ihre Fotos sowie 5 GB für andere Dokumente bietet. Darüber hinaus bietet der Service des weltweit größten Online-Händlers native Clients für alle großen Desktop- / Mobile-Plattformen.

Vorteile: Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos und Dokumente (falls Sie sich für den höheren Plan entscheiden), Zuverlässigkeit, In Amazon Prime-Mitgliedschaft enthalten.

Nachteile: Keine kostenlosen Tier-Konten. Für eine 3-monatige Testversion werden Kreditkarteninformationen benötigt. Automatische Erneuerung ist standardmäßig aktiviert.

Verfügbarkeit: Windows, Mac; iOS, Android, Kindle.

Preisgestaltung: Die bezahlten Pläne beginnen bei 11, 99 US-Dollar pro Jahr für unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und 5 GB für andere Dokumente.

Vergleichstabelle der OneDrive-Alternativen

Bedienung /
Merkmal
DropboxGoogle DriveBoxKopierenHubic
Kostenlose Tierlagerung2 GB15 GB / 30 GB (Google-Apps für die Arbeit)10 GB15 GB25 GB
Bezahlte Pläne beginnen ab / Lagerplatz angeboten9, 99 USD / Monat - 1 TB1, 99 US-Dollar / Monat - 100 GB11, 50 USD / Monat - 100 GB4, 99 US-Dollar / Monat - 250 GB1 € / Monat - 100 GB
Max. Upload-Limit für DateigrößeKeine / 300 MB für Uploads über die Website5 TB250 MBKeinerKeine / 1 GB für Uploads über die Website
Max. Speicher, der durch Verweise und andere erreichbar ist16 GigabyteN / AN / A20 GB50 GB

Fazit

OneDrive ist seit langem einer der besten Cloud-Storage-Dienste weltweit und ist es auch heute noch. Wenn Sie sich jedoch nach den jüngsten Änderungen an den Speicherrichtlinien Sorgen um Ihre Daten gemacht haben, werden die oben beschriebenen OneDrive-Alternativen Ihren Anforderungen gerecht, ob Sie nur einen Cloud-Speicher-Service wünschen, der insgesamt gut ist, oder einen, der sich darauf konzentriert (mehr). in einzelnen Bereichen. Wenn Sie beispielsweise in die Dienste von Google investieren, ist Google Drive die beste Option. Wenn Sie dagegen Sicherheitsfunktionen für Unternehmen wünschen, wählen Sie Box. In jedem Fall probieren Sie sie alle aus und lassen Sie mich wissen, welche Sie am besten finden. Kennen Sie einen anderen Cloud-Service, der Ihrer Meinung nach in die Liste aufgenommen wurde? Rufen Sie in den Kommentaren unten auf.

Top