Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

7 Beste Browser für Mac OS X

Es mag seltsam klingen, die besten Webbrowser für jede Plattform zu diskutieren - schließlich müssen sie nur im Internet surfen -, Sie werden überrascht sein, wie heftig eine Debatte zwischen Benutzern verschiedener Plattformen und verschiedener Browser ist. In diesen Tagen, egal auf welcher Plattform Sie sich gerade befinden; Von Desktops über Mobiltelefone bis hin zu Tablets stehen verschiedene Browseroptionen zur Auswahl. Und fast alle haben ihre eigenen Stärken und Schwächen, die sie entweder begehrt oder gehasst machen (Blick auf dich, O 'Internet Explorer - mögest du in Ruhe ruhen!).

Windows und Macs unterscheiden sich hier erheblich, da sie mit dem Standardbrowser ausgestattet sind (wobei Windows 10 und sein Edge-Browser natürlich nicht berücksichtigt werden). Mit OS X erhalten Sie einen sehr, sehr leistungsfähigen Browser, die mächtige Safari, und für die meisten Benutzer ist dies alles, was sie jemals brauchen werden. Dies steht im krassen Gegensatz zum Internet Explorer von Windows, der im Grunde nur aktiviert ist, um einen alternativen Browser herunterzuladen und für immer damit fertig zu werden. Sogar auf einem Mac gibt es eine Reihe anderer Browseroptionen, die Sie verwenden können, wenn Sie ein anderes Erlebnis wünschen oder ein Bedürfnis haben, das nicht von Safari erfüllt wird (dazu später mehr). Hier sind unsere Tipps für die besten Browser für Mac OS X, wobei die beste Anzahl und der Rest gleich danach ist.

Bevor wir zur eigentlichen Liste kommen, ein kleiner Haftungsausschluss: In dieser Liste finden Sie viele gebräuchliche Namen, die Sie sogar dazu veranlassen können, darüber nachzudenken, warum. Die Realität ist, es ist schwer, die besten Mac OS X-Browser ohne diese großen Namen zu nennen. Da sie jedoch alle ihre Vorzüge und Nachteile haben, werden wir sie alle einzeln besprechen.

1. Safari

Dies dürfte kaum überraschen, aber der native Safari ist zweifelsohne der beste Browser für OS X. Im Laufe der Jahre hat Apple seinen Browser stark optimiert, um in seinem eigenen Ökosystem optimal zu funktionieren und es ist schwer, Safari zu empfehlen Als beste Wahl für Windows gibt es nichts Besseres für Macs. Wenn Sie ein Macbook verwenden, ist Safari wirklich gut, da dies der einzige Browser ist, den Sie frei verwenden können, ohne die Akkulaufzeit erheblich zu beeinträchtigen. Das Seiten-Rendering von Safari ist rasend schnell, die Stabilität unter OS X ist unübertroffen, und die vorhandenen Funktionen sind dank einer anständigen Erweiterungsgalerie erweiterbar. Es verfügt auch über eine anständige Lesezeichenverwaltung. Mit der Leseliste können Sie Webseiten für die Offline-Anzeige speichern. Safari für OS X ist wie sein mobiles Pendant auch mit einer Reader-Ansicht ausgestattet, die das Durcheinander von Webseiten entfernt und nur relevante Inhalte zum leichteren Lesen enthält. Das Passwort-Management von Safari ist ebenfalls herausragend und besser als jedes andere Browserangebot.

Die Erweiterungsgalerie ist auch der Bereich, in dem Safari etwas zu kurz kommt, da die Anzahl der verfügbaren Erweiterungen den Chrome-Erweiterungen der Firefox-Add-Ons nicht nahe kommt. Erweiterungen sind auch nicht sehr einfach zu durchsuchen, da Chrome in diesem Bereich viel bessere Arbeit leistet. Ach ja, und Safari unterstützt auch kein Flash. Wenn Sie also häufig Webseiten aufrufen, die ein veraltetes Medium benötigen, sollten Sie woanders suchen.

Engine: Apples proprietäres WebKit

Lizenz: LGPL

Download-Link: In OS X enthalten

2. Firefox

Es war ein sehr enger Anruf zwischen Firefox und Google Chrome für den zweiten Platz auf unserer Liste, wobei Firefox Chrome nur in Bezug auf die Batteriefreundlichkeit anführte. Ich persönlich denke, dass dies ein entscheidender Faktor ist. Zu sehen, dass eine der größten Stärken von OS X das große Timing der Batterie ist. Ansonsten bietet Firefox ein wirklich robustes Feature-Set mit einer der besten Registerkarten, die in jedem Browser verfügbar ist. Das Seiten-Rendering ist schnell und die Add-On-Galerie ist beeindruckend. Firefox ist auch beim Download-Management von Vorteil, da der native Download-Manager keine Lösungen von Drittanbietern benötigt, nach denen Sie selbst in Safari und Chrome herumlaufen.

Der Browser unterstützt auch alle regulären Funktionen wie Lesezeichenverwaltung, privates Surfen, Webformularverwaltung, eine leistungsfähige Bearbeitungskonsole, Rechtschreibprüfung und Website-basierte Sicherheitskonfigurationen, um nur einige zu nennen. Da es für eine Reihe von Plattformen verfügbar ist, können Sie auch die Erstellung eines Mozilla-Kontos und die Verwendung auf allen Ihren Geräten für ein reibungsloses Browsen nutzen.

Motor: Gecko

Lizenz: MPL 2.0

Downloadlink: Firefox

3. Google Chrome

Für mich ist Google Chrome eine bittersüße Erfahrung unter OS X. Bevor ich Chrome für irgendetwas lobe, lassen Sie mich klarstellen, dass der Akku eines Macbooks wirklich kaputt geht. Das ist eine der größten Gefahren. Um die Dinge in die richtige Perspektive zu bringen, verbraucht ein einstündiger Google Hangout in Safari mit Video etwa 20% des Akkus, während die Kerntemperatur ziemlich stabil bleibt. Gleiche Werte in Chrome führen zu fast 60% des Akkus bei Temperaturen um 80 ° C, wodurch der Lüfter des Macbooks wahnsinnig wird. Langfristig kann dies Ihre Hardware ernsthaft beschädigen, seien Sie also gewarnt.

Dieses Anwendungsszenario bedeutet jedoch nicht, dass Chrome eine schlechte Nachricht für OS X ist. Wenn Sie wirklich in Google Apps investiert sind (wie ich), werden Sie mit keinem anderen Webbrowser ein reibungsloseres Erlebnis finden. Chrome verfügt über eine der robustesten Erweiterungsgalerien, die die Nützlichkeit Ihres Webbrowsers erheblich verbessern und verbessern kann. Vervollständigen Sie die zahlreichen Chrome-Apps, und Sie haben ein ziemlich solides Angebot. Wenn Sie Webentwickler sind, bieten die Inspektionskonsole und die Entwicklertools von Chrome die detaillierteste Seitenanalyse aller Browser, die ich ausprobiert habe. Die zusätzliche Möglichkeit, sich mit Ihrem einzigen Google-Konto auf verschiedenen Plattformen bei Chrome anzumelden, macht die Verwendung von Chrome zu einem Kinderspiel. Dann gibt es auch geheftete Registerkarten. etwas, das ich in Safari sehr vermisse, obwohl ich das insgesamt favorisiert habe.

Die letzte Zeile für Chrome lautet: Verwenden Sie es. Probieren Sie es aus und treffen Sie eine Entscheidung. Verwenden Sie in diesem Browser einfach nicht zu viel Medienverbrauch, oder Sie töten den Akku schneller, als Sie sagen können.

Motor: Blinzeln

Lizenz: BSD (ausführbare Chromium-Datei)

Downloadlink: Google Chrome

4. Maxthon

Bei Maxthon dreht sich alles um Cloud-Browsing. Verwirrt? Dieser plattformübergreifende Browser und Dienst ermöglicht ein reibungsloses Browsen auf allen Ihren Geräten, sei es Android, iPhone, iPad, Windows PC oder Mac / Linux usw. Sie können sich für ein Maxthon-Konto anmelden und all das Surfen mitnehmen, von offenen Registerkarten zu Lesezeichen und Passwörtern. Was Maxthon wirklich auszeichnet, ist der Cloud-Service, mit dem Sie Text, Bilder, URLs und Registerkarten problemlos von einem Gerät zum anderen verschieben können. Die Cloud-Freigabe ermöglicht es auch, all dies mit Freunden zu teilen. Eine weitere herausragende Funktion von Maxthon ist die einzigartige Drag & Drop- und Gestenunterstützung, bei der Sie z. B. ein Wort oder eine Phrase auswählen und in die URL-Leiste ziehen können, um eine schnelle Suche in Ihrer Standardsuchmaschine zu starten. Mit Gesten können Sie schnell Aktionen wie Aktualisieren, vorherige Registerkarte, nächste Registerkarte usw. mit der Maus oder dem Trackpad ausführen.

Neben einer großen Anzahl verfügbarer Erweiterungen (die jedoch mit Chrome nicht vergleichbar sind), erhalten Sie auch eine integrierte Flash-Unterstützung. Dies macht sie insbesondere für OS X zu einer praktikablen Wahl, bei der die native Safari das Protokoll einfach aufgibt. Vervollständigen Sie das alles mit der übersichtlichen Oberfläche von Maxthon, und Sie haben einen guten Konkurrenten, der Ihre Batterie nicht so sehr tötet wie Chrome.

Maxthon für OS X ist im Mac App Store verfügbar und ist der einzige Browser auf unserer Liste, der auf diese Weise erhältlich ist. Eine klassische Version ist auch über die offizielle Website verfügbar, falls der App Store aus irgendeinem Grund nicht für Sie funktioniert.

Motor: Blinzeln, Dreizack

Lizenz: proprietär

Link zum Herunterladen: Maxthon Official | Mac App Store

5. Opera

Opera machte sich dank des rasanten Browsing-Erlebnisses und der schnellen Tabs schon früher einen Namen, aber das wurde zur Geschichte, da andere Browser recht gut einrasten. Heute bringt Opera nichts Neues auf den Tisch, aber es macht den Job und macht es gut. Seiten werden schnell geladen, die Benutzeroberfläche ist minimalistisch, es wird Erweiterungsunterstützung angeboten (obwohl die Anzahl der Erweiterungen ziemlich begrenzt ist) und der Browser selbst sicher ist. Wenn Sie Opera auch auf Ihrem Handy oder Tablet verwenden, würden Sie dies auf Ihrem Mac vorziehen, da es alles bietet, von Registerkarten bis zu Lesezeichen und Passwörtern. Es gibt auch die reguläre Zählung: Suchleiste, Downloadverwaltung, Rechtschreibprüfung, privates Durchsuchen, Konfigurationen pro Site und alle.

Eine herausragende Funktion für Opera ist ein eingebauter RSS-Reader, mit dem Sie sich über die neuesten Ereignisse in Bezug auf Ihre Interessen informieren können. Der Bereich für den Schnellzugriff in der rechten oberen Ecke des Bildschirms (direkt neben der URL-Leiste) ist ebenfalls recht umfangreich und ermöglicht Ihnen, alles, was Sie für Ihre Arbeit als wichtig erachten (oder für die Freizeit, das beurteilen wir nicht), einzugeben.

Motor: Blinzeln

Lizenz: proprietär

Link zum Herunterladen: Opera Official

6. Yandex

Wenn Ihnen das Aussehen und Verhalten des Microsoft Edge-Browsers von Windows 10 gefallen hat, lohnt es sich, ihn zu mögen. Die Transparenz verleiht Ihrem gesamten Browsing-Erlebnis eine wirklich feine Note und bietet eine übersichtliche Anzeige im gesamten Web. Nun, Yandex liefert das auf Steroiden für OS X. Wenn Aussehen und Haptik Ihre oberste Priorität sind, gibt es kaum einen Browser, der Yandex eine Kerze bereiten wird. Mit seinem schlanken Look und der extrem minimalistischen URL-Leiste am unteren Rand der Seite (ja, es ist unkonventionell, aber wirklich cool), sehen Sie nur die Website und nichts mehr, was das unkomplizierteste Browsing-Erlebnis bietet.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Yandex an Funktionen fehlt. Das Beste an diesem Browser ist, dass die Steuerelemente und andere Elemente nur dann angezeigt werden, wenn sie benötigt werden. Wenn Sie beispielsweise den Mauszeiger an den Anfang der Seite bewegen, werden alle üblichen Symbolleisten und Menüs eingeblendet in. Neue Registerkarten werden am unteren Rand der Seite übersichtlich angeordnet. Tatsächlich vermittelt das Surfen mit Yandex im Allgemeinen den Eindruck, dass eine App und nicht eine Website verwendet wird, und das macht Sinn, wenn man sieht, wie Yandex auch für die großen mobilen Plattformen in all seiner Pracht existiert.

Ich empfehle dringend, dass Sie es mit Yandex versuchen. Wenn Sie das reine Surfen suchen, gibt es einfach keine Konkurrenz.

Motor: Blinzeln

Lizenz: proprietär

Downloadlink: Yandex Browser

7. OmniWeb

OmniWeb ist für jedermann nur zu empfehlen, wenn Sie OS X Mountain Lion oder älter verwenden, wo es wirklich gut funktioniert. Hinter dem Browser steht der zuverlässige Name der Omni-Gruppe, das Projekt wurde jedoch eingestellt und funktioniert daher nicht gut mit Mavericks oder El Capitan. Wenn Sie jedoch einen älteren Mac rocken, der nur schwer mit den oben besprochenen Browsern zurecht kommt (und ehrlich gesagt, Safari war in diesen Versionen ein ziemlicher Schmerz), können Sie OmniWeb definitiv ausprobieren . Die größte Sache bei OmniWeb, die Sie beim ersten Start bemerken werden, ist die veraltete Schnittstelle. Dies ist jedoch zu erwarten, da die modernen Betriebssysteme überhaupt nicht dazugehören. Der Browser selbst funktioniert gut, aber Sie fühlen sich fast überall veraltet. Das reguläre Feature-Tally ist auch hier komplett. Das einzige, was fehlt, ist ein privater Browsing-Modus.

Einfach ausgedrückt: Wenn Sie OS X 10.9 Mavericks oder höher auf Ihrem Mac rocken, schauen Sie sich andere in unserer Liste an (obwohl OmniWeb offiziell neue Versionen unterstützt). Wenn Sie einen älteren Mac mit Mountain Lion oder niedriger betreiben, ist OmniWeb eine gute Wahl.

Engine: WebKit

Lizenz: proprietär, LGPL

Link zum Herunterladen: OmniWeb Official

Denken Sie, Sie hätten eine Empfehlung, die wir hier hätten einfügen sollen? Schreiben Sie uns unten einen Kommentar.

Top