Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Apple Music gegen Spotify Premium gegen Pandora One: Welches ist das Beste?

Seit der Gründung von Pandora, einer der Vorreiter der Internetradio-Begeisterung, sind 15 Jahre vergangen, und die Landschaft hat sich seit ihrem Debüt drastisch verändert. Jetzt gibt es mehr Anbieter, mehr Abonnementoptionen, mehr Möglichkeiten zum Zuhören und Millionen weiterer Songs. Apples jüngster Einstieg in die Szene mit Apple Music hat das Feld wirklich aufgewühlt, aber wie sieht es gegen Pandora und Spotify aus? Wie gut ist Apple Music? Ist Pandora immer noch der König des Internetradios? Befindet sich Spotify immer noch auf seinem Höhepunkt?

Lass uns einen Blick darauf werfen.

Apple Music gegen Spotify Premium gegen Pandora One

Der Großvater des Internetradios: Pandora

Die Pandora bietet seit sehr langer Zeit Musik-Streaming an, und ihr Name ist mittlerweile ein Synonym für Internetradio. Die Nutzung des Dienstes ist einfach: Sie wählen einen Interpreten oder ein Lied, das als Basis für einen Radiosender verwendet werden soll, und Pandora verwendet Informationen aus dem Music Genome-Projekt, um ähnliche Songs zu identifizieren, die auf diesem Sender abgespielt werden sollen.

Die Zuhörer können jedem Song einen Daumen hoch oder einen Daumen runter geben, um Pandora eine Rückmeldung zu geben, damit der Sender besser personalisiert werden kann. Benutzer erhalten auch eine begrenzte Anzahl von Sprüngen, sodass ein Lied übersprungen werden kann, ohne dass der Daumen gedrückt wird.

Pandora kann kostenlos über die Flash-basierte Webschnittstelle verwendet werden (die in Flash inhärenten Unsicherheiten und die Verwendung als Malware-Übertragungsvektor kann einige sicherheitsbewusste Benutzer davon abhalten), oder die Benutzer können sich für die $ 4, 99 / US-Dollar anmelden. Monat Pandora One Plan . Zu den Vorteilen, die im Prämienplan enthalten sind, gehören das spielfreie Spielen und mehr Überspringen. Die kostenlosen und kostenpflichtigen Pläne beinhalten die Verwendung mobiler Apps auf iPhone, Android und anderen Betriebssystemen.

Obwohl Pandora den besten Preis für Musik-Streaming bietet, verfehlt es die Musikauswahl: Mit nur 1, 5 Millionen Songs sind es weit mehr als Spotify und Apple Music. Der Schwerpunkt von Pandora auf das Spielen im Radiostil mag viele Benutzer ansprechen, andere bevorzugen jedoch möglicherweise die Möglichkeit, ganze Alben mit der Leichtigkeit zu hören, die andere Dienste bieten.

Die Verbindung von Pandora zum Music Genome Project macht es jedoch zu einer faszinierenden Option, da es für jeden Song Tausende von potenziellen Merkmalen gibt, was bedeutet, dass die Radiosender an ganz bestimmte Musikarten angepasst werden können.

Der aufgehende Stern: Spotify

Spotify hat sich mit großartigem Branding und einer phänomenalen Musikauswahl sehr schnell einen großen Namen gemacht. Die 30 Millionen Songs sprengen Pandora absolut aus dem Wasser, und ihre exklusiven und vielfältigen, von Prominenten kuratierten Playlists machen es zu einer beliebten Wahl für jung und alt.

Wie bei Pandora kann Spotify kostenlos mit Anzeigen verwendet werden, obwohl es über eine Desktop-App und nicht über einen Browser ausgeführt wird. Das Geschäftsmodell ist ähnlich. Benutzer erhalten eine begrenzte Anzahl von Sprüngen und müssen Anzeigen abhören, sofern sie sich nicht für die Premium-Option von 9, 99 $ / Monat anmelden. Mit diesem Abonnement werden unbegrenzte Sprünge, das Anhören ohne Werbung und der Zugriff auf mobile Apps von Spotify ermöglicht. Sie können auch Musik für den Offline-Zugriff auf Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät herunterladen. Dies ist sehr praktisch, wenn Sie keinen Dienst haben und dennoch Ihre Musik benötigen.

Spotify bietet sowohl das Radio-ähnliche Hörerlebnis, mit dem Pandora seinen Namen gemacht hat, als auch Wiedergabelisten und das vollständige Album-Streaming. Damit ist es eine sehr vielseitige Plattform. Außerdem können Sie Ihre Musiksammlung auf Ihrem Computer verwalten und so als Ersatz für iTunes fungieren.

Die Unfähigkeit, die mobilen Apps von Spotify zu verwenden, ohne ein Abonnement zu bezahlen, kann ärgerlich sein. Wenn Sie unterwegs jedoch nicht viel Musik hören, ist dies möglicherweise keine große Sache. Bei einem Abonnementpreis, der doppelt so viel kostet wie bei Pandora, hängt es sehr davon ab, wie viel Sie voraussichtlich mit den mobilen Apps und dem Offline-Zugriff nutzen werden, um festzustellen, ob Spotify Premium ein gutes Geschäft ist oder nicht. Die wesentlich größere Musikauswahl ist auch ein großer Faktor.

Um mehr Menschen den Zugang zu ihrem Prämienplan zu ermöglichen, bietet Spotify einen Rabatt von 50% für Studenten sowie einen Familienmitgliedschaftsplan, bei dem Familienmitglieder eines Premium-Abonnenten ebenfalls 50% ihrer Abonnementgebühren erhalten.

Der Newcomer: Apple Music

Apple Music ist zwar der Neuling in der Szene, aber aufgrund der dominierenden Präsenz von iTunes und Apple auf dem Technologiemarkt wurde es sofort zu einem ernstzunehmenden Anwärter im Online-Musik-Streaming-Bereich. Durch die Kombination einer Reihe von Funktionen aus früheren Musik-Apps hat Apple einen Dienst geschaffen, der schwer zu schlagen ist.

Der Apple Music-Katalog umfasst mehr als 30 Millionen Songs. Damit steht neben Spotify die Menge an Musik zur Verfügung, auf die Sie zugreifen können (obwohl nicht alle Songs erfasst werden, die Sie über iTunes kaufen können). Wenn Sie iTunes bereits zuvor verwendet haben, wissen Sie, dass sie eine Vielzahl früher Veröffentlichungen, Exklusivmaterialien und Bonusmaterial erhalten. All dies ist auch auf Apple Music verfügbar. Sie können Musik streamen, Radiostationen mit Prominenten hören und sich über die soziale Plattform Connect informieren.

Apple Music kostet 9, 99 US-Dollar pro Monat und kostet genauso viel wie Spotify Premium. Es bietet viele der gleichen Funktionen wie Offline-Zugriff auf ausgewählte Inhalte, mobile Apps (sogar auf Android!) Und unbegrenztes Überspringen. Es enthält die Funktionen von iTunes Match und Beats Radio und fügt ein paar weitere hinzu und macht es zu einer sehr abgerundeten und voll ausgestatteten Musik-Streaming-Lösung.

Natürlich ist einer der größten Vorteile der Verwendung von Apple Music, dass es bereits tief in bestehende Apple-Produkte integriert ist. Der Zugriff erfolgt über die iTunes- und Musik-Apps, die mit jedem Mac, iPhone und iPad geliefert werden. Die Nutzung Ihrer Apple-ID wird bezahlt und die gesamte Musik, die Sie bereits in Ihrer Sammlung enthalten, wird in Ihre Apple-Produkte integriert.

Und eines der coolsten Features ist, dass Siri viel intelligenter wird, wenn es um Musik geht. Sagen Sie ihr, was Sie hören möchten, was Sie als Nächstes hören möchten, und bitten Sie sie, die Top-Songs eines bestimmten Jahres zu spielen Ich möchte "mehr davon" hören, um verwandte Songs zu erhalten, und vieles mehr.

Welcher Musik-Streaming-Dienst ist der Beste?

Wie Sie sehen, gibt es viele Faktoren, die bei der Auswahl eines Musik-Streaming-Dienstes zu berücksichtigen sind. Welche davon am besten ist, hängt definitiv davon ab, was Sie davon wollen. Wenn Sie nur gelegentlich Musik hören, ist der $ 4, 99-Plan von Pandora möglicherweise der beste, da dies die Hälfte der Kosten für Spotify und Apple Music ist. Wenn Sie häufiger zuhören und eine hohe Anzahl von Songs schätzen, sind Spotify oder Apple Music wahrscheinlich der beste Weg.

Die Wahl zwischen Spotify und Apple Music ist schwierig. Spotify ist etabliert, beliebt und sehr vertraut. Apple Music fühlt sich immer noch ein wenig experimentell an, obwohl iTunes und Apple die Online-Musikszene seit Jahren vollständig beherrschen. In der Vergangenheit von Apple gibt es auch einige weniger herausragende Punkte wie Beats Radio und Ping. Es sieht so aus, als hätten sie aus ihren Fehlern gelernt und einen großartigen Service geschaffen, aber es ist schwer zu wissen, ohne es auszuprobieren.

Glücklicherweise bieten sowohl Spotify als auch Apple kostenlose Testversionen an. Sie können Spotify Premium 30 Tage lang kostenlos testen. Außerdem erhalten Sie drei Monate Apple Music, um es auszuprobieren . Um herauszufinden, welcher Service für Sie am besten geeignet ist, probieren Sie ihn aus. Prüfen Sie, ob Ihre Lieblingskünstler verfügbar sind, überprüfen Sie die Apps und stellen Sie sicher, dass Sie ganz einfach die gewünschte Art der Musikwiedergabe erhalten Diese Dienste werden an erster Stelle stehen.

Wenn Sie nun herausfinden können, was das Lied ist, können Sie es finden.

Welchen Musik-Streaming-Dienst verwenden Sie Apple Music, Spotify oder Pandora? Warum haben Sie sich für eine der anderen Optionen entschieden? Teilen Sie Ihre Gedanken unten mit!

Top