Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen wirtschaftlichen und nichtwirtschaftlichen Aktivitäten

Jeder Mensch beschäftigt sich mit einer Tätigkeit, um die menschlichen Bedürfnisse zu befriedigen; solche Aktivitäten werden als menschliche Aktivitäten bezeichnet. Diese Tätigkeiten werden allgemein als wirtschaftliche und nichtwirtschaftliche Tätigkeiten klassifiziert. Während wirtschaftliche Tätigkeiten mit dem Ziel des Geldverdienens oder des Erwerbens von Wohlstand betrieben werden, werden nichtwirtschaftliche Tätigkeiten kostenlos und zu Dienstleistungszwecken durchgeführt.

Der Hauptunterschied zwischen wirtschaftlichen und nichtwirtschaftlichen Tätigkeiten liegt in der Tatsache, dass die wirtschaftlichen Tätigkeiten zur Befriedigung der menschlichen Bedürfnisse ausgeführt werden, während nichtwirtschaftliche Tätigkeiten zur Erlangung der psychologischen Befriedigung ausgeübt werden. Schauen Sie sich diesen Artikel an, um einige Unterschiede zwischen diesen beiden Arten menschlicher Aktivitäten zu erfahren.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageWirtschaftstätigkeitNichtwirtschaftliche Tätigkeit
BedeutungWirtschaftliche Tätigkeit bezieht sich auf eine menschliche Tätigkeit im Zusammenhang mit der Produktion und dem Verbrauch von Gütern und Dienstleistungen zum wirtschaftlichen Gewinn.Nichtwirtschaftliche Tätigkeit ist eine Tätigkeit, die gerne durchgeführt wird, mit dem Ziel, Dienstleistungen für Dritte ohne Rücksicht auf den Geldgewinn zu erbringen.
MotivWirtschaftlich, dh Geld verdienen.Soziale oder psychologische, dh aus Liebe, Zuneigung usw.
GeldmessungGeld gemessen.Fehlt Geldmessung.
AnsatzPragmatischIdealistisch
Ergebnisse inSchaffung von Vermögen und Vermögen.Zufriedenheit und Glück.
NationaleinkommenWertet das Nationaleinkommen auf.Beeinflusst das Volkseinkommen nicht.

Definition der wirtschaftlichen Aktivitäten

Wirtschaftliche Tätigkeiten sind Tätigkeiten, die mit der Produktion, dem Austausch, dem Vertrieb und dem Verbrauch von Waren auf jeder Ebene der Gesellschaft verbunden sind. Diese Aktivitäten werden nur mit dem Ziel durchgeführt, Geld zu verdienen und Wohlstand zu erzeugen, um die menschlichen Bedürfnisse mit begrenzten Ressourcen zu befriedigen. Diese Aktivitäten bilden eine Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes, da sie dem Bruttoinlandsprodukt einen Mehrwert verleihen.

Wirtschaftliche Tätigkeiten werden als Geschäft, Beruf und Beschäftigung klassifiziert. Das Geschäft ist eine Tätigkeit, bei der Waren und Dienstleistungen mit Gewinn produziert und vertrieben werden. Der Beruf bezieht sich auf die Dienstleistungen, die der Beruf gegen Geldentgelt erbringt. Beschäftigung bezieht sich auf einen Beruf, in dem eine Person für eine andere Person für Gehalt oder Lohn arbeitet.

Definition nichtwirtschaftlicher Tätigkeiten

Nichtökonomische Aktivitäten beziehen sich auf eine menschliche Tätigkeit, die aus Liebe, Zuneigung, Sympathie oder Patriotismus durchgeführt wird. Diese Aktivitäten werden freiwillig mit dem Ziel durchgeführt, Dienstleistungen für andere kostenlos zur Verfügung zu stellen, dh sie können nicht in Geld gemessen werden. Es umfasst alle Aktivitäten, die zur Befriedigung menschlicher Gefühle durchgeführt werden, die soziale, religiöse, kulturelle, persönliche, Freizeit-, Wohltätigkeitsorganisationen und patriotische Gefühle sein können.

Hauptunterschiede zwischen wirtschaftlichen und nichtwirtschaftlichen Aktivitäten

Der Unterschied zwischen wirtschaftlichen und nichtwirtschaftlichen Tätigkeiten lässt sich aus folgenden Gründen eindeutig feststellen:

  1. Eine Tätigkeit im Zusammenhang mit der Produktion und dem Verbrauch von Gütern und Dienstleistungen zum wirtschaftlichen Gewinn wird als wirtschaftliche Tätigkeit bezeichnet. Eine Tätigkeit, die mit dem Ziel, Dienstleistungen ohne Rücksicht auf den Geldgewinn zu erbringen, gerne erbracht wird, wird als nichtwirtschaftliche Tätigkeit bezeichnet.
  2. Wirtschaftliche Tätigkeiten werden zu wirtschaftlichen Zwecken durchgeführt, dh, um Gewinne zu erzielen. Andererseits werden nicht-wirtschaftliche Aktivitäten aus sozialen oder psychologischen Gründen durchgeführt, dh aus Liebe, Zuneigung usw.
  3. Die Messung wirtschaftlicher Aktivitäten erfolgt in monetärer Hinsicht, während bei nichtökonomischen Aktivitäten die Messung des Geldes fehlt.
  4. Wirtschaftliche Aktivitäten haben einen pragmatischen Ansatz, im Wesentlichen handelt es sich dabei um praktische Dinge. Im Gegensatz dazu haben nichtökonomische Aktivitäten einen idealistischen Ansatz, bei dem den Werten des Menschen mehr Wert beigemessen wird als dem Geld.
  5. Wirtschaftliche Aktivitäten führen zur Schaffung und Anhäufung von Wohlstand, da sie zur Erzielung von Gewinn genutzt werden. Im Gegensatz zu nicht-wirtschaftlichen Aktivitäten, die zu geistiger Zufriedenheit und Zufriedenheit führen.
  6. Wirtschaftliche Aktivitäten sind für die Wirtschaft von großer Bedeutung, da sie das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes aufwerten. Im Gegensatz zu nichtwirtschaftlichen Aktivitäten, die keinen Einfluss auf das Nationaleinkommen des Landes haben.

Fazit

Bei der obigen Diskussion ist es klar, dass der einzige Aspekt, der diese beiden Aktivitäten auszeichnet, das Ziel ist. Dieselbe Aktivität kann gleichzeitig wirtschaftlich und nicht wirtschaftlich sein. Sie können dies anhand eines Beispiels verstehen. Nehmen wir an, ein Vater bringt sein Kind von Van zur Schule. Dies ist eine nicht-wirtschaftliche Aktivität, da er seinen Sohn aus dem Unternehmen ausscheidet Zuneigung und Fürsorge, aber wenn außer seinem Sohn noch fünf weitere Kinder in den Van gehen, der Geld für die Beförderung an ihn zahlt, dann ist dies eine wirtschaftliche Tätigkeit, da die Person Geld für diesen Dienst erhält.

Wenn also eine Person Dienstleistungen aus Liebe oder Zuneigung erbringt, ist dies nicht wirtschaftlich, aber wenn diese Person Geld für die Erbringung einer solchen Dienstleistung in Rechnung stellt, spricht man von wirtschaftlicher Aktivität.

Top