Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Prognose und Planung

Prognosen sind im Wesentlichen eine Prognose oder Projektion eines zukünftigen Ereignisses, abhängig von der bisherigen und aktuellen Performance und dem aktuellen Trend. Umgekehrt ist die Planung, wie der Name schon sagt, der Planungsprozess für das, was in der Zukunft getan werden soll, und auch dies basiert auf der gegenwärtigen Leistung plus den Erwartungen.

Planung und Prognose sind zwei wichtige Führungsfunktionen, die für andere Funktionen relevant sind. Grundsätzlich wird in der Prognose darüber gesprochen, was in der Vergangenheit und in der Gegenwart tatsächlich geschehen kann. Im Gegenteil, Planung setzt voraus, zu handeln, dh heute zu entscheiden, was morgen zu tun ist. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen Prognose und Planung aufzuheben.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlagePrognosePlanung
BedeutungPrognosen beziehen sich auf die Schätzung der zukünftigen Leistung eines Unternehmens unter Berücksichtigung der bisherigen und aktuellen Wertentwicklung.Planung ist ein Prozess der Zukunftsorientierung und -planung für das Unternehmen und auch für verschiedene andere Einheiten innerhalb des Unternehmens.
Beyogen aufPostulierungen und Vermutungen, die eine gewisse Vermutung erfordern.Relevante Informationen, Prognosen und Ziele.
Besorgt mitSchätzung des zukünftigen Ereignisses oder Trends.Die Zukunft einschätzen und dafür sorgen.
Betont aufFaktenFakten und Erwartungen
VerantwortungVerschiedene Manager oder manchmal auch Experten sind im Management beschäftigt.Top-Level-Manager

Definition von Prognosen

Unter Prognosen wird die Analyse und Erläuterung eines zukünftigen Zustands verstanden, der sich auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens bezieht. Es ist ein Prozess, der vergangene und aktuelle Informationen und Fakten berücksichtigt, um zukünftige Ereignisse zu antizipieren. Vereinfacht ausgedrückt, bezieht sich Prognose auf das Vorausschauen und Vorausbestimmen zukünftiger Trends und Ereignisse sowie deren Auswirkungen auf die Geschäftsorganisation.

Prognosen werden von Managern durchgeführt, die auf verschiedenen Ebenen arbeiten. Manchmal werden jedoch Experten wie Analysten, Ökonomen und Statistiker vom Unternehmen für Prognosen eingesetzt. Es gibt zwei Prognosemethoden:

  • Quantitative Prognosemethode
    1. Zeitreihenanalyse
    2. Hochrechnung
    3. Ökonometrische Analyse
    4. Regressionsanalyse
  • Qualitative Prognosemethode
    1. Delphi-Methode
    2. Verbraucherumfragen
    3. Executive Opinion

Es gibt keine Prognosetechnik, mit der der zukünftige Verlauf der Ereignisse mit 100% iger Genauigkeit vorhergesagt werden kann, dh es ist immer ein gewisser Schätzwert vorhanden, sodass der Fehler auftreten kann.

Definition von Planung

Planung kann als grundlegende Managementaktivität definiert werden, die vorher entscheidet, was, wann und wann etwas zu tun ist. Es bezieht sich auf die Gestaltung einer zukünftigen Handlungsweise, die darauf abzielt, gewünschte Ziele für das Unternehmen zu erreichen. Es ist eine zielorientierte, intellektuelle und alles durchdringende Tätigkeit.

Planung verbindet das Unternehmen mit seinem zukünftigen Umfeld, da es die Lücke zwischen Gegenwart und Zukunft schließt. Es impliziert:

  • Ermittlung zukünftiger Maßnahmen und
  • Vorsorge treffen, um dasselbe zu erreichen.

Planung ist ein Prozess, in dem relevante Informationen und Fakten gesammelt und analysiert werden, um Annahmen und Prämissen für die Zukunft zu treffen. Unter Berücksichtigung dieser Annahmen und Prämissen wird ein Aktionsplan formuliert, um das Ziel der Organisation zu erreichen.

Kurz gesagt, bezieht sich Planung auf einen Blick in die Zukunft und einen Blick in die Zukunft, um ungefähre Ereignisse mit etwas Diskretion hervorzuheben. Der Prozess hilft Unternehmen, ihre Ressourcen mit den Zielen und Möglichkeiten abzugleichen.

Hauptunterschiede zwischen Prognose und Planung

Die Hauptunterschiede zwischen Prognose und Planung sind im Folgenden dargestellt:

  1. Ein Planungsprozess für die zukünftige Vorgehensweise des Unternehmens und verschiedener anderer Einheiten innerhalb des Unternehmens wird als Planung bezeichnet. Im Gegensatz zur Prognose bedeutet Prognose, die zukünftige Leistung des Unternehmens unter Berücksichtigung der bisherigen und aktuellen Leistung und Fakten vorherzusagen.
  2. Die Prognose basiert auf Postulierungen und Annahmen, die ein gewisses Maß an Vermutung erfordern und daher die Möglichkeit eines Fehlers nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. Andererseits basiert die Planung auf relevanten Informationen, Prognosen und Zielen.
  3. Prognosen beziehen sich auf die Vorhersage des zukünftigen Verlaufs eines Ereignisses oder Trends. Im Gegensatz dazu ist die Planung mit der Bewertung der zukünftigen Maßnahmen und dem Erzielen von Rückstellungen verbunden.
  4. Bei der Prognose werden Fakten in Bezug auf die vergangene und gegenwärtige Leistung des Unternehmens berücksichtigt. Im Gegensatz dazu berücksichtigt die Planung vergangene und gegenwärtige Daten und Fakten sowie Bestrebungen, um die zukünftige Vorgehensweise vorher festzulegen.
  5. Prognoseaktivitäten werden von verschiedenen Managern auf verschiedenen Ebenen durchgeführt, oder manchmal werden Experten, wie Statistiker, Analysten und Ökonom, vom Management eingesetzt. Umgekehrt liegt es in der Verantwortung der Top-Level-Manager, Pläne für das Unternehmen zu formulieren.

Beispiel

Auf der Grundlage der vergangenen und gegenwärtigen Leistung des Unternehmens kann der Umsatz geschätzt werden als:

JahrEinnahmen
Marz 201450, 00, 000
März 201580, 00, 000
März 20161, 25, 00, 000
März 20172, 00, 00, 000
Prognose (für 2018)3, 00, 00, 000
Planung (für 2018)3, 50, 00, 000

Die Prognose für das nächste Geschäftsjahr lautet daher Rs. 3 crores ist nichts weiter als eine schätzung, die das unternehmen erreichen könnte. Auf der anderen Seite plant das Unternehmen, Rs zu erreichen. 3, 50 crores im nächsten Geschäftsjahr, die auf Prognosen und Zielen basieren.

Fazit

Planung und Prognose erfordern beides Fähigkeiten wie reflektiertes Denken, Weitsichtigkeit, Entscheidungsfindung, Erfahrung und Vorstellungskraft seitens der Führungskräfte, um die schwierige Aufgabe effektiv und effizient zu erledigen. Prognosen spielen eine große Rolle im Planungsprozess, da die Planungsräume auf Prognosen basieren.

Top