Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Akkreditiv und Bankgarantie

Ein Akkreditiv (L / C) ist ein Finanzinstrument, das von der Bank des Käufers als Bonitätsnachweis für seine Kreditwürdigkeit verwendet wird. L / C wird oft mit einer Bankgarantie verwechselt, da sie einige gemeinsame Merkmale aufweisen, wie z. B. beide eine bedeutende Rolle bei der Handelsfinanzierung spielen, wenn die Parteien der Transaktionen die Geschäftsbeziehung nicht hergestellt haben.

Dennoch unterscheiden sich die beiden in der Position der Bank gegenüber dem Käufer und Verkäufer von Waren und Dienstleistungen. Eine Bankgarantie ist eine von der Bank gegenüber dem Verkäufer gegebene Garantie, dass die Bank an den Verkäufer bezahlt, wenn der Käufer in Zahlungsverzug gerät. Um die Begriffe besser zu verstehen, müssen Sie nur den Unterschied zwischen Akkreditiv und Bankgarantie kennen.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageAkkreditivBankgarantie
BedeutungAkkreditiv ist ein Finanzdokument für gesicherte Zahlungen, dh eine Verpflichtung der Bank des Käufers, Zahlungen an den Verkäufer gegenüber den angegebenen Dokumenten zu leisten.Eine Bankgarantie ist eine von der Bank im Namen des Antragstellers dem Begünstigten gegebene Garantie, die Zahlung zu leisten, wenn der Antragsteller in Zahlungsverzug gerät.
HaftungPrimärSekundär
RisikoWeniger für Händler und mehr für Bank.Mehr für Händler und weniger für Banken.
Beteiligten5 oder mehr3
StandardWartet nicht auf den Zahlungsverzug des Antragstellers und den Begünstigten, um die Verpflichtung geltend zu machen.Wird nur aktiv, wenn der Antragsteller die Zahlung nicht leistet.
ZahlungDie Zahlung erfolgt nur, wenn die angegebene Bedingung erfüllt ist.Die Zahlung erfolgt bei Nichterfüllung der Verpflichtung.
Passend fürImport- und ExportgeschäftRegierungsverträge

Definition des Akkreditivs

Ein Akkreditiv ist ein formelles Dokument, das eine Bank im Auftrag des Käufers an den Verkäufer ausstellt. Aus dem Dokument geht hervor, dass die Bank die vom Käufer gezogenen Entwürfe für die an ihn gelieferten Waren einhält, sofern die auf dem Dokument angegebenen Bedingungen vom Lieferanten (Verkäufer) erfüllt werden.

Der Verkäufer musste alle vom Käufer festgelegten und im Akkreditiv genannten Bedingungen einhalten. Ferner muss er die Übereinstimmung mit den Bedingungen nachweisen, indem er zusammen mit den entsprechenden Versanddokumenten Nachweise vorlegt. Sobald die Bedingungen erfüllt sind, überweist die Bank das Geld an den Verkäufer. Die Funktionen des Akkreditivs sind:

  • Beseitigung des Kreditrisikos bei guter Bonität der Bank.
  • Verringerung der Unsicherheit, da der Händler die Bedingungen kennt, die erfüllt sein müssen, um eine Zahlung zu erhalten.
  • Bietet Sicherheit für den Käufer, der nur zahlen möchte, wenn die im L / C genannten Bedingungen erfüllt sind.

Verschiedene Arten von Akkreditiven umfassen Sight L / C, Usance L / C, Revolving L / C, Unwiderrufliches L / C, Standby L / C, Bestätigtes L / C und so weiter.

Definition der Bankgarantie

Eine Bankgarantie bezieht sich auf einen Vertrag, bei dem die Bank dem Begünstigten die Garantie für den Kunden gibt, dass die Bank für die Zahlung verantwortlich ist, falls der Kunde seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. In dieser Vereinbarung übernimmt die Bank die Sicherheit, die Schuld innerhalb von drei Arbeitstagen gut zu machen, wenn sie nicht vom Antragsteller bezahlt wird.

Diese dienen dazu, das mit den Handelsverträgen verbundene Verlustrisiko zu reduzieren. Dafür erhält die Bank eine bestimmte Provision auf Basis der garantierten Summe. Ferner ist die Bank nicht zur Zahlung verpflichtet, dh sie kann die Zahlung verweigern, wenn die Forderung rechtswidrig ist. Es gibt zwei Arten von Bankgarantien:

  • Finanzielle Garantie
  • Leistungsgarantie

Hauptunterschiede zwischen Akkreditiv und Bankgarantie

Die folgenden Punkte sind bemerkenswert, wenn es um die Differenz zwischen Akkreditiv und Bankgarantie geht:

  1. Das Akkreditiv ist eine Verpflichtung der Bank des Käufers gegenüber der Bank des Verkäufers, dass sie die vom Verkäufer vorgelegten Rechnungen akzeptiert und die Zahlung unter bestimmten Bedingungen vornimmt. Eine von der Bank dem Begünstigten im Namen des Antragstellers gegebene Garantie, die Zahlung zu leisten, wenn der Antragsteller in Zahlungsverzug gerät, wird Bankgarantie genannt.
  2. Bei einem Akkreditiv liegt die Haupthaftung nur bei der Bank, die die Zahlung anschließend vom Kunden abholt. Andererseits übernimmt die Bank bei einer Bankgarantie die Haftung, wenn der Kunde die Zahlung nicht leistet.
  3. Wenn es um Risiken geht, ist das Akkreditiv für die Bank riskanter, für den Händler jedoch weniger. Im Gegensatz dazu ist die Bankgarantie für den Händler risikoreicher, für die Bank jedoch weniger.
  4. Es gibt fünf oder mehr Parteien, die an einer Akkreditivtransaktion beteiligt sind, wie beim Antragsteller, Begünstigten, der ausstellenden Bank, der beratenden Bank, der Verhandlungsbank und der bestätigenden Bank (kann oder nicht sein). Im Gegensatz dazu sind nur drei Parteien an einer Bankgarantie beteiligt, dh Antragsteller, Begünstigter und Bankier.
  5. In einem Akkreditiv wird die Zahlung bei Fälligkeit von der Bank geleistet, so dass sie nicht auf den Zahlungsausfall des Antragstellers und den Begünstigten wartet, um sich auf das Unternehmen zu berufen. Umgekehrt wird eine Bankgarantie wirksam, wenn der Antragsteller die Zahlung an den Begünstigten nicht leistet.
  6. Ein Akkreditiv stellt sicher, dass der Betrag solange gezahlt wird, wie die Leistungen definiert erbracht werden. Im Gegensatz dazu verringert die Bankgarantie den Verlust, wenn die an der Garantie beteiligten Parteien die festgelegten Bedingungen nicht erfüllen.
  7. Ein Akkreditiv eignet sich für Import- und Exportgeschäfte. Im Gegensatz dazu eignet sich eine Bankgarantie für Regierungsverträge.

Fazit

Ein Akkreditiv wird im internationalen Handel häufig verwendet, aber im Laufe der Zeit hat auch seine Verwendung im Binnenhandel begonnen. Ob globaler Markt oder lokaler Markt: Als Käufer müssen Sie immer für Ihre Einkäufe bezahlen, was durch ein Akkreditiv erleichtert wird. Andererseits wird die Bankgarantie zur Erfüllung verschiedener geschäftlicher Verpflichtungen verwendet, wobei die Bank als Bürgschafts- und Bürgschaftsempfänger auftritt, die zur Erfüllung der geschäftlichen Anforderungen erforderlich ist.

Top