Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Outsourcing und Offshoring

In den letzten Jahrzehnten ist ein Trend in Bezug auf die Auslagerung und Auslagerung von Geschäftsprozessen und Aktivitäten durch große Geschäftshäuser festzustellen. Outsourcing bezieht sich auf die Delegation der Routine- oder peripheren Geschäftsprozesse an eine externe Organisation, um deren Ressourcen freizugeben. Geld, Zeit und Arbeitskraft für die Kernaktivitäten des Unternehmens.

Offshoring kann im Gegenteil als eine Art Outsourcing verstanden werden, bei dem der Geschäftsprozess oder die Dienstleistungen in ein anderes Land verlagert oder verlagert werden, um niedrigere Kosten zu nutzen. Die Demarkationslinie zwischen den beiden ist subtil, aber es handelt sich um unterschiedliche Ausdrücke. Die wichtigsten Unterschiede zwischen Outsourcing und Offshoring finden Sie unten.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageAuslagerungOffshoring
BedeutungOutsourcing ist die Zuordnung von Geschäftsprozessen zu einer externen Organisation.Offshoring bezieht sich auf die Verlagerung von Geschäftsprozessen in ein anderes Land.
Was bedeutet es?Verlagerung auf DritteVerlagerung von Aktivitäten oder Büros.
ZielsetzungKonzentrieren Sie sich auf die KerngeschäftsaktivitätenGeringere Arbeitskosten
Funktion ausgeführt vonNichtangestellteMitarbeiter der Organisation
OrtInnerhalb oder außerhalb des Landes.Außerhalb des Landes.

Definition von Outsourcing

Outsourcing (Fremdmittelbeschaffung), auch als Unteraufträge bezeichnet, ist ein Prozess, bei dem die Unternehmensorganisationen ihre nicht zum Kerngeschäft gehörenden oder peripheren Aktivitäten an die externen Organisationen (Diensteanbieter) übertragen oder delegieren. Diese externen Parteien sind darauf spezialisiert, diesen Vorgang durchzuführen und tun dies effizient.

Die Unternehmen nutzen dieses Instrument, um sich stärker auf die Aktivitäten zu konzentrieren, bei denen dies am besten ist. Daher werden die übrigen Aktivitäten von den großen multinationalen Konzernen ausgelagert, darunter Fertigung, Lohnabrechnung, Kundendienst, Aufrechterhaltung gesetzlicher Aufzeichnungen und so weiter.

Das Outsourcing ist nicht auf das Inland beschränkt, sondern es ist auch eine Fremdfirma erlaubt. Outsourcing kann Business Process Outsourcing (BPO) oder Wissensprozess-Outsourcing (KPO) sein. Die Vorteile von Outsourcing sind wie folgt:

  • Betriebskosten reduzieren
  • Verbesserung der Qualität
  • Konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Geschäftsaktivitäten
  • Zugang zu hochqualifizierten Skillpools.

Definition von Offshoring

Offshoring ist definiert als die Verlagerung von Geschäftsaktivitäten in ein anderes Land als das Heimatland, in dem die Ressourcen für das Unternehmen kostengünstig verfügbar sind, was letztendlich die Gesamtkosten des Unternehmens senkt. Es kann bedeuten, dass das Produktionshaus oder die Service-Center des Unternehmens oder der Routinebetrieb des Unternehmens nach Übersee verlagert wird.

Das Unternehmen versucht, sein Geschäft von einer entwickelten Nation in eine sich entwickelnde Nation zu verlagern, um den Vorteil niedriger Lohnkosten, milder Gesetze, weniger Einmischung der Regierung, billiger Verfügbarkeit von Ressourcen, weniger Steuersatz und vielem mehr zu erreichen.

In den letzten Jahren wurde beobachtet, dass Offshoring sich als Entwicklungsfaktor für die wirtschaftlich unsicheren Länder herausgebildet hat, da es das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Länder, die Infrastrukturentwicklung und die Senkung der Arbeitslosenquote erhöht. Obwohl es eine Reihe von Nachteilen wie Sprache wie Kommunikationsbarrieren hat,

Hauptunterschiede zwischen Outsourcing und Offshoring

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Outsourcing und Offshoring werden im Folgenden erläutert:

  1. Outsourcing bezieht sich auf die Übertragung von Nicht-Kerngeschäftsaktivitäten an eine andere Organisation, die sich auf diese Arbeit spezialisiert hat. Offshoring bezieht sich auf die Verlagerung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens in ein anderes Land, in dem die Kosten für die Führung eines solchen Unternehmens niedriger sind als im Heimatland.
  2. Outsourcing beinhaltet die Verlagerung des Geschäftsbetriebs auf externe Parteien. Umgekehrt beinhaltet Offshoring die Verlagerung von Aktivitäten und Büros.
  3. Ziel des Outsourcing von Geschäftsaktivitäten ist die Konzentration auf die Kernaktivitäten des Unternehmens. Andererseits wird Offshoring durchgeführt, um die Kosten zu minimieren.
  4. Outsourcing wird von Nicht-Mitarbeitern durchgeführt, Offshoring jedoch von Mitarbeitern der Wirtschaftseinheit.
  5. Das Outsourcing kann innerhalb oder außerhalb des Landes erfolgen. Beim Offshoring ist jedoch die Verlagerung von Geschäft in ein anderes Land ein Muss.

Fazit

Die Nutzung von Outsourcing- und sogar Offshoring-Aktivitäten für ein Call Center ist seit einem Jahrzehnt in Mode. Wenn das Outsourcing eines Geschäftsbetriebs an einem anderen Ort als dem Ursprungsort des Unternehmens als Offshoring bezeichnet werden kann. Die Unternehmensorganisation kann selbst entscheiden, wie sie diese Praktiken anwenden möchten, dh einzeln oder in Kombination. Offshoring kann manchmal auch als Teilmenge von Outsourcing bezeichnet werden.

Top