Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen körperlicher und chemischer Veränderung

In unserem täglichen Leben begegnen uns viele Veränderungen in unserer Umgebung, die wir jedoch nicht bemerken, wie saure Milch, Rosten von Eisen, Dehnen eines Gummibandes, Toastbrot, Wachs schmelzen, Streichhölzer usw Alle diese Veränderungen, die um uns herum stattfinden, sind physikalische oder chemische Veränderungen. Physische Veränderungen sind Änderungen, die die physischen Merkmale der Substanz verändern, ohne dass sich ihre innere Struktur ändert.

Auf der anderen Seite beeinflusst eine chemische Veränderung die innere Struktur der Substanz, um eine neue Substanz zu bilden. Lesen Sie also den Artikel, um den Unterschied zwischen physikalischen und chemischen Veränderungen zu verstehen.

Inhalt: Physikalische Veränderung gegen chemische Veränderung

  1. Vergleichstabelle
  2. Definition
  3. Hauptunterschiede
  4. Beispiel für beide gleichzeitig stattfindenden Änderungen
  5. Fazit

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageKörperliche VeränderungChemische Veränderung
BedeutungPhysikalische Veränderung bezieht sich auf eine Änderung, bei der die Moleküle neu angeordnet werden, ihre innere Zusammensetzung jedoch gleich bleibt.Chemische Veränderung ist ein Prozess, bei dem sich die Substanz in eine neue Substanz mit einer anderen chemischen Zusammensetzung umwandelt.
BeispielZerreißen von Papier, Schmelzen / Gefrieren von Wasser, Fällen von Bäumen usw.Verbrennung von Holz / Bäumen / Papier, Verrosten von Eisen, Einstellen von Quark usw.
NaturReversibelIrreversibel
Ursprüngliche AngelegenheitKann wiederhergestellt werdenKann nicht wiederhergestellt werden
InvolviertÄnderung der physikalischen Eigenschaften des Stoffes, dh Form, Größe, Farbe usw.Änderung der chemischen Eigenschaften und der Zusammensetzung des Stoffes.
ProduktbildungEs wird kein neues Produkt gebildet.Neues Produkt entsteht.
EnergieAbsorption und Energieentwicklung finden nicht statt.Während der Reaktion finden Energieabsorption und -entwicklung statt.

Definition der körperlichen Veränderung

Physikalische Veränderung ist ein Prozess, bei dem die Substanz in ihren physikalischen Eigenschaften wie Form, Größe, Farbe, Volumen, Aussehen, Zustand (dh fest, flüssig, gasförmig) usw. eine Änderung erfährt, ohne dass sich ihre molekulare Zusammensetzung ändert. Diese Änderungen sind volatil in; das kann mit einfachen physikalischen Methoden rückgängig gemacht werden.

Das gleiche Element oder die gleiche Verbindung existiert vor oder nach der Änderung, dh die ursprünglichen Eigenschaften des Objekts bleiben unverändert. Zum Beispiel: Schmelzen von Wachs, Kochen von Wasser, Auflösen von Zucker in Wasser, Hacken von Holz, Zerkleinern von Papier usw.

Definition der chemischen Veränderung

Unter chemischer Veränderung versteht man den Prozess, bei dem die Atome einer oder mehrerer Substanzen zu einer neuen Substanz zusammengefügt werden. Wenn eine Substanz eine chemische Veränderung durchläuft, ändern sich die chemischen Eigenschaften der Substanz und sie wird in eine andere Substanz mit unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung umgewandelt. Energieentwicklung, Blasenbildung, Geruchsänderung, Temperaturänderung sind einige Anzeichen für eine chemische Veränderung.

Alternativ als chemische Reaktion bekannt, bei der die beteiligten Substanzen als Reaktanten bekannt sind und das Ergebnis der Reaktion als Produkt bezeichnet wird. Die Energieänderung ist aufgrund der Bildung des neuen Produkts eines der Merkmale einer chemischen Veränderung. Sobald die chemische Änderung erfolgt ist, kann sie nicht mehr rückgängig gemacht werden. Zum Beispiel das Hinzufügen von Essig zu Backpulver, das Bleichen eines Flecks, das Vergären von Trauben usw.

Hauptunterschiede zwischen physischer und chemischer Veränderung

Die unten aufgeführten Punkte erörtern signifikante Unterschiede zwischen physikalischen Veränderungen und chemischen Veränderungen

  1. Eine Änderung, bei der die Moleküle neu angeordnet werden, aber ihre interne Zusammensetzung bleibt gleich, wird als Physical Change bezeichnet. Ein Prozess, bei dem sich die Substanz in eine neue Substanz mit einer anderen chemischen Zusammensetzung umwandelt, wird als chemische Veränderung bezeichnet.
  2. Einige gängige Beispiele für physikalische Änderungen der Verdampfung, Kondensation, Gefrieren / Schmelzen / Kochen von Wasser. Im Gegenteil: Beispiele für chemische Veränderungen sind Verbrennung, Stoffwechsel, Eierkochen usw.
  3. Körperliche Veränderung ist vorübergehend; Sie sind leicht umkehrbar. Demgegenüber ist die chemische Veränderung dauerhaft, dh sie kann auch durch Umkehr der Bedingungen nicht rückgängig gemacht werden.
  4. Bei der physikalischen Änderung wird nur die Form der Substanz geändert, aber es wird kein neues Produkt gebildet. Andererseits bildet sich bei einer chemischen Reaktion ein völlig anderes Produkt, dessen Eigenschaften sich völlig von denjenigen der reagierenden Substanzen unterscheiden.
  5. Bei einer physischen Veränderung kann die ursprüngliche Materie durch einfache physikalische Methoden wiederhergestellt werden. Im Gegensatz dazu existiert bei der chemischen Veränderung die ursprüngliche Materie nicht mehr und kann daher nicht wiederhergestellt werden.
  6. Bei der physikalischen Änderung wird eine Änderung der physikalischen Eigenschaften der Substanz beobachtet, wie z. B. Form, Größe, Aussehen, Textur, Geruch, Dichte und so weiter. Umgekehrt beinhaltet chemische Veränderung die Änderung der chemischen Eigenschaften des Stoffes, dh die Änderung seiner chemischen Natur.
  7. Bei der physikalischen Veränderung wird keine oder sehr wenig Energie als Wärme-, Licht- oder Schallenergie absorbiert oder abgegeben. Im Gegensatz zur chemischen Veränderung, bei der enorme Energie als Wärme-, Licht- oder Schallenergie absorbiert oder abgegeben wird

Beispiel für beide gleichzeitig stattfindenden Änderungen

  • Verbrennen der Kerze : Während das Schmelzen von Wachs eine physikalische Veränderung ist, da der Zustand der Substanz von fest in flüssig wechselt, ist das Verbrennen von Wachs eine chemische Veränderung, da nach dem Verbrauch von Energie aus Wachs das Licht aufbricht.
  • Kochen von Lebensmitteln : Das Kochen von rohem Gemüse oder Getreide ist eine chemische Veränderung und die Umwandlung von Wasser in Dampf ist eine physische Veränderung.

Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es sich bei einer physischen Änderung um eine Veränderung handelt, die nur die physikalischen Eigenschaften der Substanz verändert. Die chemische Änderung führt jedoch zu einer Änderung der chemischen Struktur der beteiligten Substanzen.

Top