Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Erzwingen Sie die Replikation zwischen zwei Domänencontrollern in Active Directory

Eine häufige Aufgabe, die ich in Active Directory häufig ausführen muss, ist das Erzwingen der Replikation zwischen zwei Domänencontrollern. Standardmäßig erfolgt die Replikation automatisch zwischen den angegebenen Bridgehead-Servern an jedem Standort. Dieses Zeitintervall kann abhängig von der Anzahl der Standorte, der Art der Verknüpfung der Standorte, der Verbindungsgeschwindigkeit zwischen Standorten usw. variieren und kann zwischen weniger als einer Minute und mehreren Minuten liegen.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen Sie eine Änderung an einem Domänencontroller vornehmen und möchten, dass diese sofort auf allen anderen Domänencontrollern in Ihrer Umgebung aktualisiert wird. Möglicherweise haben Sie einen neuen Benutzer hinzugefügt, der auf die Anmeldung wartet, der Benutzer befindet sich jedoch auf einer anderen Site als der, an der Sie gerade arbeiten.

Erzwingen Sie die Replikation zwischen Domänencontrollern

Sie können die Replikation zwischen zwei Domänencontrollern erzwingen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1 : Öffnen Sie Active Directory-Standorte und -Dienste.

Schritt 2 : Erweitern Sie Sites, und erweitern Sie dann den Site-Namen, der den Server enthält, für den Sie die Replikation erzwingen möchten. Erweitern Sie den Servernamen und klicken Sie auf NTDS-Einstellungen .

Schritt 3 : Klicken Sie im rechten Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf den Server, den Sie mit den anderen Servern am Standort replizieren möchten, und wählen Sie Jetzt replizieren .

Das ist es! Gruppenrichtlinien- und Active Directory-Daten werden jetzt sofort auf alle anderen Domänencontroller mit Standortverknüpfungen zu diesem Server repliziert. Beachten Sie, dass Sie auch Befehlszeilentools verwenden können, um die Replikation zwischen Domänencontrollern zu erzwingen. Die beiden Befehle sind repadmin und replmon .

Repadmin führt verschiedene Aufgaben aus, darunter das Überprüfen der Replikationskonsistenz zwischen Replikationspartnern, das Überwachen des Replikationsstatus und das Anzeigen der Replikationsmetadaten. Replmon zeigt die Replikationstopologie an, überwacht den Replikationsstatus einschließlich Gruppenrichtlinien und mehr.

Beispielsweise wird der folgende Befehl sofort für die Replikation auf alle Domänencontroller in der Domäne ausgeführt:

 Repadmin / Syncall / AdeP 

Sie müssen die Windows-Supporttools installieren, um mithilfe der Befehlszeilentools die Replikation zu erzwingen. Weitere Informationen zu Repadmin finden Sie im Technet-Artikel. Sie haben auch eine Seite voller Beispiele für Repadmin. Genießen!

Top