Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

Problembehandlung bei WLAN-Druckern (drahtlos)

Ich habe vor kurzem einen kabellosen Brother-Drucker gekauft, und ich muss sagen, dass es wirklich schön ist, von meinem Laptop aus drucken zu können, während er draußen auf der Veranda sitzt. Keine Kabel, keine Notwendigkeit, meinen Computer an einem Ort zu halten, usw. Das ist sehr praktisch. Dies ist der Fall, wenn Ihr WLAN-Drucker wie gewünscht funktioniert.

Wie bei jeder anderen Technologie wird sie mit zunehmendem Fortschritt auch komplizierter und damit fehleranfälliger. Dies ist bei drahtlosen Druckern sehr zutreffend. Sie werden eine Woche lang gut funktionieren, und wenn Sie in aller Eile zum Flughafen aufbrechen müssen, wird Ihre Bordkarte nicht gedruckt!

In diesem Artikel werde ich so viele Tipps zur Fehlerbehebung durchgehen, die ich im Laufe der Jahre bei der Arbeit mit den beiden drahtlosen Druckern, die ich zu Hause habe, gelernt habe. Es ist schön, zwei zu haben, denn wenn einer ausfällt, können Sie den zweiten immer als Backup verwenden. Ich habe jedoch nicht zwei für diesen Zweck gekauft, was den Kauf eines drahtlosen Druckers völlig zunichte machen würde.

Methode 1 - Alles neu starten

Das erste, was mir mit einem WLAN-Drucker klar wurde, ist, dass es ganz den Wünschen des WLAN-Routers entspricht. Wenn Ihr Router Probleme hat, was er ständig tut, funktioniert Ihr Drucker nicht mehr. Dies gilt auch dann, wenn Sie über einen drahtlos verbundenen Computer eine Verbindung zum Internet herstellen können. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Stunden ich damit verbracht habe, Einstellungen an Drucker und Computer zu ändern, nur um herauszufinden, dass ich den Router neu starten musste und alles gut funktioniert hat!

Als erstes sollten Sie Ihren Computer ausschalten und den Drucker ausschalten. Fahren Sie fort und starten Sie den WLAN-Router neu, indem Sie ihn vom Netz trennen und dann 30 Sekunden warten und dann wieder anschließen. Schalten Sie dann Ihren Computer und dann den Drucker ein. Lassen Sie alles verbinden und versuchen Sie dann erneut zu drucken.

Methode 2 - Überprüfen Sie die drahtlose Verbindung

Das zweite, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass der Drucker noch mit dem drahtlosen Netzwerk verbunden ist. Wenn Sie einen Drucker längere Zeit haben, vergessen Sie in der Regel, dass dies vom drahtlosen Netzwerk abhängt. Möglicherweise ändern Sie Ihren WLAN-Router (Kennwort, Modus, SSID usw.), und plötzlich stellt der Drucker keine Verbindung mehr her.

Am wichtigsten ist es, das Netzwerk-Konfigurationsblatt direkt vom Drucker aus zu drucken. Normalerweise gibt es eine Schaltfläche oder eine Menüoption, mit der Sie den aktuellen Netzwerkstatus drucken können. Es wird Ihnen angezeigt, ob es mit dem drahtlosen Netzwerk verbunden ist oder nicht. Wenn eine IP-Adresse wie 169.254.xx angezeigt wird, ist Ihr Drucker nicht ordnungsgemäß mit dem Netzwerk verbunden.

In diesem Fall müssen Sie sie entweder manuell im Netzwerk des Druckers selbst hinzufügen oder das Kabel mit Ihrem Computer verbinden und dann so konfigurieren, dass die Verbindung zum drahtlosen Netzwerk wiederhergestellt wird. Bei Sine-Druckern können Sie sogar die Software ausführen und den Drucker mit dem drahtlosen Netzwerk verbinden, ohne den Drucker über ein Kabel an den Computer anschließen zu müssen. Grundsätzlich wird ein Ad-hoc-Drahtlosnetzwerk zwischen Drucker und Computer erstellt, sodass kein Wireless-Router erforderlich ist.

Wenn Sie einen HP-Drucker haben, können Sie auch deren Standort überprüfen. Dort finden Sie ausführliche Informationen zum erneuten Verbinden Ihres WLAN-Druckers mit dem Netzwerk:

Fehlerbehebung beim drahtlosen Drucken - HP

Wenn Sie einen kabellosen Lexmark-Drucker haben, ist dieser Leitfaden online verfügbar:

//images.lexmark.com/publications/pdfs/2007/c925/html/de/info-you-need-to-set-up-printer-on-wireless-network-topic.html

Brother bietet auch einen allgemeinen Leitfaden für die meisten drahtlosen Drucker. Sie können es wahrscheinlich auch für Ihr Druckermodell verwenden.

Brother-Handbuch zur Fehlerbehebung

Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Wireless-Drucker mit dem Netzwerk verbunden ist, stellen Sie sicher, dass Ihr Computer auch mit dem Netzwerk verbunden ist. Stellen Sie sicher, dass Sie im Internet surfen können oder ähnliches.

Methode 3 - Antivirus- / Firewall-Programme

Haben Sie kürzlich eine Software auf Ihrem Computer installiert, z. B. ein Antivirenprogramm, eine Internet Security-Suite oder eine zusätzliche Firewall? In vielen Fällen können Programme wie Norton Internet Security, McAfee oder Comodo Firewall die Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrem Drucker blockieren. Deaktivieren Sie Antiviren- oder Sicherheitssoftware, und überprüfen Sie, ob dadurch das Problem mit der Druckerkonnektivität behoben wird.

Wenn Sie eine andere Software wie Virtualisierungsprogramme installiert haben, sollten Sie diese deinstallieren und es erneut versuchen. Deinstallieren Sie nur etwas, wenn Sie es kürzlich installiert haben und dieses Problem erkannt hat.

Methode 4 - Drucker neu konfigurieren

Ich habe es oben schon erwähnt, aber es lohnt sich, es noch einmal zu besprechen. Wenn Sie einen alten Router ausgetauscht oder einige Einstellungen an Ihrem Router geändert haben, müssen Sie den Drucker möglicherweise neu konfigurieren, damit der Drahtlosdruck funktioniert. Wenn Sie sich geändert haben:

1. Wireless-Passwort oder Wireless-Sicherheitsprotokoll (WEP, WPA, WPA2 usw.)

2. SSID (Netzwerkname) Ihres WLAN-Routers

3. Jede Art von Filterung wie MAC-Adressenfilterung oder AP-Isolierung wurde aktiviert

In diesen Fällen müssen Sie die Einstellungen des Druckers an den Router anpassen und dann erneut verbinden.

Methode 5 - Änderung der IP-Adresse

Normalerweise hat Ihr Drucker im lokalen Netzwerk dieselbe IP-Adresse, da die Lease-Funktion niemals abläuft, solange er alle paar Tage mit dem DHCP-Server kommuniziert. Es gibt jedoch Zeiten, zu denen sich die IP-Adresse des Druckers ändert, und plötzlich geht Ihre Druckfähigkeit zurück.

In diesem Fall ist es am einfachsten, die IP-Adresse des Druckers auf Ihrem Computer zu ändern. Auf einem Mac können Sie den Drucker einfach löschen und mit der neuen IP-Adresse erneut hinzufügen. Unter Windows können Sie die IP-Adresse des Anschlusses ändern oder den Drucker entfernen und wieder hinzufügen, wenn Sie möchten.

Beachten Sie, dass Sie dieses Problem nie haben werden, wenn Sie die mit dem Drucker gelieferte CD verwenden, um den Drucker zu installieren. Der Grund dafür ist, dass die auf dem Computer installierte Software automatisch jede Adressänderung des Druckers erkennt und die Druckaufträge an die richtige IP-Adresse sendet. Wenn Sie den Treiber installieren und dann manuell einen TCP / IP-Drucker in Windows hinzufügen, müssen Sie den Drucker manuell löschen und erneut hinzufügen, um drucken zu können.

Methode 6 - Neueste Utilites herunterladen

Wenn Sie immer noch nicht herausfinden können, laden Sie das neueste Installationspaket für Ihren Drucker direkt von der Website des Herstellers herunter. Manchmal enthält die mit dem Drucker gelieferte CD nicht die neuesten Treiber. Laden Sie sie daher direkt von der Website herunter.

Sie können das Problem auch eingrenzen, indem Sie versuchen, von mehreren Computern aus zu drucken. Wenn Sie Ihren WLAN-Drucker auf mehreren Computern einrichten, prüfen Sie, ob Sie von einem anderen Computer aus drucken können. Auf diese Weise können Sie schnell feststellen, ob ein Problem mit dem Drucker oder mit dem Computer vorliegt. Wiederholen Sie diesen Vorgang, nachdem Sie den WLAN-Router durch einen Neustart ausgeschlossen haben.

Wenn Sie immer noch Probleme beim Drucken auf Ihrem Wireless-Drucker haben, können Sie hier einen Kommentar mit Ihren Einstellungen und Details posten. Wir versuchen Ihnen zu helfen! Genießen!

Top