Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Übernehmen Sie die Kontrolle über die Windows 7-Administration

Windows 7 bedeutet einen Fortschritt in Bezug auf die Sicherheit für Heim-PCs. Die Verwaltung im Betriebssystem kann jedoch etwas verwirrend sein. Alles vom geheimen Administrator bis zur Benutzerkontensteuerung (UAC) belastet den Gelegenheitsnutzer stärker.

Um die Kontrolle über die Verwaltung Ihres Computers zu übernehmen, müssen Sie wissen, wie Windows 7 in Bezug auf die Verwaltungskonten organisiert ist. Obwohl dies ein kompliziertes Thema ist, sollten Sie drei Dinge über die Verwaltung in Windows 7 wissen, um die Verwendung Ihres Computers zu einer sicheren, aber benutzerfreundlichen Erfahrung zu machen.

Administratorkonto

Unbekannt für viele Benutzer von Windows 7, jede Installation des Betriebssystems hat ein verstecktes Administratorkonto (manche nennen es geheim). Im Gegensatz zu einem Konto, das Administratorrechte hat, nur weil es zur Administratorgruppe gehört, gehört der Administrator nicht zur Administratorgruppe, sondern verhält sich ähnlich wie ein Root-Konto.

Standardmäßig ist das Administratorkonto in Windows 7 ausgeblendet und kann nur mit einem Konto entsperrt werden, das zur Administratorgruppe gehört. Das Administratorkonto sollte nur für die Problembehandlung und allgemeine Verwaltungsaufgaben verwendet werden.

Viele Leute, die das Leben einfacher machen möchten, verwenden das Administratorkonto als Standardkonto. Microsoft rät davon ab, indem es verborgen wird und die Erstellung eines Kontos erzwingt, das zur Administratorgruppe gehört, wenn das Betriebssystem zum ersten Mal installiert wird.

Das Administratorkonto unterliegt nicht der Benutzerkontensteuerung, sondern der obersten Ebene der Verwaltungsbehörde. Alle Aktionen dieses Kontos werden auf keinen Fall in Frage gestellt, unterbrochen oder auf irgendeine Weise überschrieben.

Administratorrechte

Ein Konto mit Administratorrechten gehört zur Administratorgruppe und hat fast uneingeschränkten Zugriff auf alle Bereiche und Funktionen von Windows 7. Diese Konten unterliegen jedoch der Benutzerkontensteuerung, und Benutzer mit diesen Konten müssen gelegentlich überprüfen, ob eine Aktion gewünscht wird, wie z Starten bestimmter Programme und Starten einiger Funktionen.

Wenn ein Benutzer mit einem Konto, das zur Administratorgruppe gehört, etwas in Windows 7 ändern möchte, für das normalerweise der Administrator erforderlich ist, muss sich der Benutzer nicht wirklich von seinem Konto abmelden und sich mit dem Administratorkonto erneut anmelden. Es gibt eine Abkürzung, die Zeit sparen kann.

Führen Sie als Administrator aus

Angenommen, Sie möchten das Administratorkonto entsperren. Normalerweise erfordert eine solche Aktion das Administratorkonto, das Administratorkonto kann sich jedoch nicht selbst entsperren. Wenn das nötig wäre, stoßen Sie auf eine Catch-22 oder eine Situation, die zuerst das Huhn oder das Ei brachte.

Daher hat Microsoft jedem Mitglied der Administratorgruppe die Möglichkeit gegeben, bestimmte Befehle als Administrator auszuführen. Um das Administratorkonto zu entsperren, müssen Sie beispielsweise die folgende Zeile in die Eingabeaufforderung eingeben:

 Netzbenutzer Administrator / Aktiv: Ja 

Wenn Sie dies jedoch mit einem Administratorkonto in die Eingabeaufforderung eingeben, wird die folgende Meldung angezeigt: Zugriff wird verweigert .

Um das Administratorkonto zu entsperren, müssen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator ausführen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Eingabeaufforderungssymbol klicken und Als Administrator ausführen auswählen.

Wenn Sie den Befehl oben in die Eingabeaufforderung eingeben, wird die folgende Meldung angezeigt: Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

Wenn Sie verwirrt sind, wie Windows 7 die Verwaltung übernimmt, gehören Sie zur Mehrheit. Einige machen die Verwirrung für die Tatsache, dass Microsoft versucht, die Sicherheit auf Unternehmensebene in ein Heimprodukt zu integrieren.

Wenn Sie nichts weiter tun, denken Sie daran, das versteckte Administratorkonto niemals als Ihr normales, gelegentliches Konto zu verwenden. Geben Sie niemals Personen, die Ihren Computer verwenden, ein Konto mit Administratorrechten, es sei denn, Sie möchten, dass diese Person Zugriff auf alles auf Ihrem Computer hat, einschließlich Zugriff auf das Administrator-Root-Konto.

Top