Empfohlen, 2022

Tipp Der Redaktion

10 Alternativen zum Oculus Rift

Wenn es um virtuelle Realität geht, ist der Oculus Rift der größte Name in der Branche - es ist schon eine Weile her, die Technologie ist erstklassig und viele Leute haben davon gehört. Aber was ist, wenn Sie etwas anderes suchen? (Oder etwas günstiger?) Glücklicherweise haben Sie mehrere Möglichkeiten. Hier sind 10 gute zum Auschecken.

Top 10 Alternative VR-Headsets

Samsung Gear VR (99 $)

Bei der Zusammenarbeit mit Oculus entwickelte Samsung die Gear VR für die Zusammenarbeit mit den Galaxy-Handys, insbesondere dem Galaxy S6, S6 Edge, S6 Edge + und Note 5. Wenn Sie Ihr Telefon an das Headset anschließen, profitieren Sie von der beeindruckenden Leistung der Galaxie Bildschirm, weshalb der Preis für das Gear VR sehr geldwertig ist.

Die Bewertungen für die Gear VR waren sehr positiv. Die beeindruckende Bildqualität wurde von den Benutzern als einer der Stärken bezeichnet. Diese Qualität wird deutlich, wenn Sie sich 2D- und 3D-Filme in einer von drei verschiedenen Theaterumgebungen ansehen, Videos von Vimeo streamen und sowohl klassische Arcade- als auch moderne Spiele wie Pac-Man, Joust und das neuere Land's End spielen .

Ein weiteres cooles (wenn auch seltsam benanntes) Feature ist Samsungs Milk VR, ein 360 ° -Erlebnis, bei dem Sie rund um das tägliche Video sehen können.

Homido Virtual Reality (99 Euro)

Wenn Sie ein iPhone-Besitzer sind und ein VR-Headset verwenden möchten, funktioniert die Gear VR nicht - aber das Homido-Headset. Tatsächlich funktioniert der Homido mit den meisten namhaften Telefonen: allen iPhone 5 und 6 Modellen, Galaxy S4 und S5, Galaxy Note 3 und 4, Nexus 4 und 5, Xperia Z2, LG G3 und sogar dem OnePlus One.

Abgesehen von der erweiterten Kompatibilität ähnelt das Homido-Headset der Gear VR. Legen Sie Ihr Handy einfach in die Halterung an der Vorderseite, und schon kann es losgehen. Homido verteilt VR-Apps über seinen eigenen Store, der sowohl in Google Play als auch in iTunes verfügbar ist. Sie können Filme direkt von Ihrem Telefon oder über Streaming-Dienste streamen.

Interessanterweise beherbergt das Homido-Headset Brillenträger mit Linsenkegeln, die in das Headset eingesetzt werden können, sodass Sie Ihre Brille abnehmen müssen. Es ist zwar schwer vorstellbar, dass diese Linsenkegel für jeden geeignet sind, aber es scheint, als würden sie für verschiedene Benutzer ein ähnliches Erlebnis bieten. (Im Gegensatz dazu bieten mehrere andere Sets ausreichend Platz für die meisten Gläser.)

Zeiss VR One (99 $)

Zeiss ist ein unerwarteter Einstieg in das VR-Rennen und stellt hochqualitatives Glas her, das häufig in Kameraobjektiven zu finden ist. Ihr Fokus auf großartige Optiken scheint sich sehr gut in die VR-Szene zu übertragen, und die Tatsache, dass sie sich für ein mobiles Headset für 99 US-Dollar entschieden haben, zeigt, dass sie es ernst meinen, eine starke Marktdurchdringung zu erreichen.

Obwohl der VR One nicht die Auszeichnungen einiger anderer Teilnehmer auf dieser Liste hat, waren die ersten Rückmeldungen positiv. Die VR one-Website gibt an, dass Telefone mit Bildschirmgrößen zwischen 4, 7 Zoll und 5, 2 Zoll unterstützt werden und dass das Slide-Positionierungssystem die perfekte Platzierung des mobilen Bildschirms ermöglicht, wenn Sie das Galaxy S5 oder iPhone 6 verwenden (obwohl es 3D-druckbare CAD-Modelle gibt auch für andere Telefone).

Der VR One verfügt über eine transparente Frontblende, die es ermöglicht, Augmented-Reality-Apps zu verwenden, während sich das Telefon noch im Headset befindet. Sehr futuristisches Zeug.

Avegante Glyphe (699 $)

Avegant beschreibt die Glyph als "Mediawear, eine neue Kategorie für persönliche Unterhaltungstechnologie". Die Glyph sitzt wie Kopfhörer auf Ihrem Kopf, bis Sie die VR-Funktionen nutzen möchten. Dann wird das Visier einfach über Ihre Augen geschwenkt. Dadurch ist der Glyph wesentlich vielseitiger und einfacher zu transportieren als alle VR-Headsets.

Es sieht ein bisschen seltsam aus, aber der Glyph bietet 2 Millionen Spiegel und eine Technologie für die Retina-Bildgebung, um sicherzustellen, dass Ihre Filme und Spiele ein phantastisches visuelles Erlebnis darstellen, egal ob im 2D-, 3D- oder 360º-Format. Sie können alle Inhalte anzeigen, die über ein HDMI-Kabel übertragen werden können. Dies bietet Ihnen nahezu unbegrenzte Flexibilität.

Der Glyph unterstützt eine Vielzahl von Smartphones, sofern diese Telefone über ein HDMI-Kabel angeschlossen werden können. Viele Telefone sind auf der Kompatibilitätsseite aufgeführt. Avegant teilt Ihnen mit, welchen Adapter Sie möglicherweise für eine kabelgebundene HDMI-Verbindung benötigen.

Altergaze (£ 90 [$ 132])

Die Altergaze ist insofern einzigartig, als sie 3D-bedruckt ist. Das bedeutet, dass sie leicht mit verschiedenen Farben angepasst werden kann. Sie können sogar Ihr eigenes Logo auf die Vorderseite drucken lassen (dies kostet jedoch 60 Euro mehr). Durch den 3D-Druck lässt sich das Design zudem sehr einfach aktualisieren. Daher ist Altergaze unabhängig von der Größe mit allen Smartphones kompatibel, obwohl es ursprünglich für das iPhone 5 konzipiert wurde.

Das im Headset verwendete 3-Linsen-Setup sorgt dafür, dass die gesamte Bildschirmauflösung Ihres Telefons unabhängig von der Größe verwendet wird. So erhalten Sie das bestmögliche visuelle Erlebnis, unabhängig davon, ob Sie über die neueste und beste mobile Technologie verfügen. Schieben Sie Ihr Telefon einfach in das Headset und Sie können loslegen.

Altergaze wurde in erster Linie für mobile Spiele und praktische Zwecke entwickelt, könnte aber vermutlich auch für 3D-Filme verwendet werden. Während die Altergaze-Website das Headset immer noch als Vorbestellung auflistet, ist auch angegeben, dass das Produkt innerhalb von 15 Arbeitstagen ausgeliefert werden soll.

Google Cardboard (13 US-Dollar)

Für ein VR-Erlebnis können Sie Google Cardboard beim Preis absolut nicht schlagen. Wie viele andere günstige Optionen hält es Ihr Handy vor Ihren Augen. Es ist einzigartig aus Karton und selbst zusammengebaut und kann VR in die Masse bringen. Da es sich um ein Google-Produkt handelt, funktioniert es nur mit Android-Telefonen und nur mit Apps, die speziell für Karton entwickelt wurden.

Trotz dieser Nachteile und der Tatsache, dass größere Telefone möglicherweise Schwierigkeiten haben, im Headset zu sitzen, können Sie für diesen Preis nirgendwo ein Virtual-Reality-Erlebnis erhalten und wenn Sie daran interessiert sind, es zu testen Eine Investition, die sich lohnt, ist ein guter Weg!

Fove (Unbekannt; $ 375 für frühe Unterstützer von Kickstarter)

Obwohl Fove noch nicht veröffentlicht wurde, sind seine Bestrebungen äußerst beeindruckend. Mit Hilfe von Eye-Tracking überwacht das Fove-Headset, wo sich der Blick im 3D-Raum befindet, und ordnet Rendering-Ressourcen entsprechend zu. Dieser Vorgang wird als Foveated-Rendering bezeichnet. Dies ermöglicht sehr lebensechte Interaktionen sowie einen effizienteren Einsatz von Rechenressourcen.

Fove gibt das Beispiel für den Augenkontakt mit einem Nichtspieler-Charakter in einem Spiel. Sie verhalten sich möglicherweise anders, wenn Sie ihnen in die Augen sehen. Sie können auch in einem Schießspiel zielen, indem Sie einfach schauen, wo Sie schießen möchten. Für das 5, 7-Zoll-Display mit hoher Auflösung ist jedoch eine erhebliche Grafikleistung Ihres Computers erforderlich.

Star VR (Unbekannt)

Ein weiteres VR-Headset, das Star VR, soll das beste Headset für Spiele sein. Das besonders weite Sichtfeld eignet sich hervorragend für das Betrachten von Erlebnissen. Die Tatsache, dass Star VR integrierte Unterstützung für Steam-Spiele hat, zeigt die Absicht der Entwickler, ein auf Spiele ausgerichtetes System zu werden.

Da der Star VR noch weit entfernt ist, haben wir nicht viele Details, obwohl der Blickwinkel von 210 ° im Vergleich zu den Standardwerten von 100 °, die andere Sets bieten, sehr beeindruckend ist. Es enthält auch ein sehr interessant aussehendes Trackingsystem, mit dem Sie nicht nur Ihren Kopf, sondern auch andere Objekte in Ihrer Nähe verfolgen können.

Playstation VR (499 $)

Sonys Vorstoß in die Virtual-Reality-Szene beginnt mit der Playstation VR, die früher als Project Morpheus bekannt war. Dieses Headset wurde speziell für die Verwendung mit der Playstation entwickelt und bietet den Vorteil, dass es mit einigen der bekanntesten Spiele überhaupt problemlos funktioniert.

Dies könnte natürlich auch als limitierender Faktor dienen. Mit der zunehmenden Anzahl von Apps, die für die Playstation verfügbar sind, werden wahrscheinlich Filme, 360 ° -Videos und andere 3D-Inhalte für die Playstation VR verfügbar sein, wenn sie später in diesem Jahr veröffentlicht werden. Wenn Sie den größten Teil Ihres Spiels auf einer Playstation und nicht auf einem mobilen Gerät spielen, lohnt es sich möglicherweise, darauf zu warten.

HTC Vive (799 $)

Ein weiteres spielzentriertes VR-Headset, das Vive wurde von HTC in Zusammenarbeit mit Valve entwickelt. Dies bedeutet, dass Steam auch eine große Rolle in den Inhalten spielt, die Vive liefert. Es sind noch nicht viele Spezifikationen veröffentlicht worden, aber wir wissen, dass der Vive beeindruckende 90fps-Bilder anzeigen kann.

HTC hat auch ein 3D-Raumverfolgungssystem erwähnt, mit dem Sie aufstehen, herumlaufen und virtuelle Umgebungen erkunden können, was vermutlich mehr Ausrüstung erfordert. Sie haben auch neue Controller für VR gezeigt, die ein intuitives, befreiendes Erlebnis versprechen. Wir müssen nur abwarten und sehen.

Eine neue Medienwelt

Die Explosion von VR-Headsets nach dem Oculus Rift hat eine klare Botschaft an den Verbraucher gesendet: Die virtuelle Realität wird bleiben. Egal, ob Sie nach einem erschwinglichen Smartphone-basierten VR-Headset oder einem teureren mit hochqualitativen Optiken suchen, Ihre Bedürfnisse werden von einem der Headsets auf dieser Liste erfüllt!

Featured Image Höflichkeit

Top