Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Windows 10 unter ARM: Was ist das und wie unterscheidet es sich von Windows 10 auf herkömmlichen PCs?

Windows RT für ARM war möglicherweise ein durchschlagender Fehler, aber Microsoft hat immer wieder versucht, sein allgegenwärtiges PC-Betriebssystem auf RISC-Geräte (Geräte mit reduziertem Befehlssatz) zu setzen. Mit der Einführung von Windows 10 auf ARM will der Redmond-Software-Gigant nun endlich in einem bisher von Google und Apple dominierten Markt mit Android und iOS Fuß fassen. Wenn Sie darüber nachdenken, einen Windows 10-Laptop mit Snapdragon 835 zu verwenden, sollten Sie Folgendes beachten:

Was ist Windows 10 auf ARM (Version 2.0)?

Der Gedanke an Windows 10 auf ARM-Geräten führt viele von uns zu den Tagen von Windows RT zurück, die in jeder Hinsicht ein völliger und völliger Ausfall waren. Beide unterscheiden sich jedoch so voneinander wie Öl vom Wasser. Windows RT erlaubte Endbenutzern weder die Ausführung herkömmlicher Desktopsoftware, noch konnten Entwickler ihre Desktopprogramme für ARM-Prozessoren kompilieren. Das Ergebnis? Entwickler und Konsumenten blieben weit von der Plattform entfernt, was zu einem schnellen und frühzeitigen Tod führte.

Glücklicherweise wird erwartet, dass Windows 10 auf ARM völlig anders ist. Als Benutzer erhalten Sie dieses Mal die volle Desktop-Erfahrung, dank der Implementierung einer speziellen Emulator-Schicht, mit der herkömmliche 32-Bit-Desktopanwendungen auf ARM-Prozessoren ausgeführt werden können . Tatsächlich verwendet das Emulationssystem genau dieselbe WOW-Technologie (Windows unter Windows), die Windows zum Ausführen von 32-Bit-Anwendungen unter 64-Bit-Versionen von Windows verwendet. Die x86-zu-ARM-Emulation ist jedoch vollständig softwarebasiert.

Während die Emulation weiterhin das Herzstück von Windows 10 für ARM darstellt, tritt sie nur beim Ausführen von herkömmlichen Windows x86-Programmen in Aktion. Die eigentliche zugrunde liegende Software, einschließlich des Windows-Kernels, der Hardwaretreiber und aller enthaltenen Programme, besteht aus reinem ARM-Code. Dies gilt auch für alle UWP-Apps (Universal Windows Platform), die im Windows Store aufgeführt sind.

Unterscheidet sich das Windows 10 Experience in ARM von Windows 10 auf x86-64?

Obwohl Microsoft ein rosiges Bild der Windows-Erfahrung auf ARM zeichnet, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten. Erstens unterstützen Snapdragon-basierte Windows-Geräte möglicherweise nicht sofort alle Hardware-Peripheriegeräte, da ihre Treiber, die für die Intel X86-Plattform geschrieben wurden, nicht mit ARM-Hardware kompatibel sind. Daher müssen die Anbieter völlig neue Treiber bereitstellen Damit diese Geräte normal funktionieren.

Zweitens wird Windows 10 auf ARM-Geräten mit Windows 10 S ausgeliefert, das nur über begrenzte Funktionen verfügt und nur Software aus dem offiziellen Windows Store ausführen kann. Wenn Sie versuchen, ein Programm, das nicht aus Windows Store stammt, auf einem Windows 10 S-PC zu installieren, wird die folgende Meldung angezeigt: "Aus Sicherheitsgründen führt Windows 10 S nur geprüfte Apps aus dem Store aus". Sie können herkömmliche Windows-Programme zwar relativ einfach auf Windows S-Geräten installieren, aber wir werden das im nächsten Abschnitt besprechen.

Sie müssen auch wissen, dass Windows 10 S zwar einige der Funktionen von Windows 10 Pro bietet (BitLocker-Verschlüsselung und Hyper-V-Virtualisierung), aber keinen Zugriff auf Befehlszeilenumgebungen oder Tools hat. Dies bedeutet, dass es keine Eingabeaufforderung (CMD) oder PowerShell- Umgebung gibt. WSL (Windows Subsystem for Linux) ist nicht enthalten. Dies bedeutet, dass Sie die Bash-Shell nicht für Linux- Umgebungen wie Ubuntu, OpenSUSE oder Fedora installieren können .

Können Sie herkömmliche Desktop-Apps auf ARM-basierten Windows 10-Geräten installieren?

Die kurze antwort? Ja, aber mit einigen Vorbehalten. Sie können herkömmliche Desktop-Apps auf ARM-basierten Windows 10-Geräten installieren, jedoch nur, wenn es sich um 32-Bit-Apps handelt, für die keine Kernelmodustreiber erforderlich sind. Außerdem können Sie mit Windows 10 S-Geräten unabhängig davon, ob sie mit Intel, AMD oder ARM betrieben werden, nur Apps aus dem Windows Store installieren.

Sie sollten sich jedoch nicht entmutigen lassen, sich für einen Windows S-Computer zu entscheiden, da jedes Gerät, auf dem Windows 10 S ausgeführt wird, auf Windows 10 Pro aufgerüstet werden kann. Dadurch können Sie nicht nur herkömmliche Desktop-Programme wie normale PCs installieren, sondern auch Nutzen Sie auch alle erweiterten Windows-Funktionen, die Sie von einem Windows-Notebook mit Standardausgabe erwarten, der mit einem Intel- oder AMD-Chip ausgestattet ist. Im Moment erhebt Microsoft keine Kosten für das Upgrade. Beachten Sie jedoch, dass das Angebot 'Free Upgrade' nur bis September 2018 gültig ist.

ARM-basierte Laptops mit Windows 10

Microsoft hat sich mit mehreren herkömmlichen Windows-OEMs zusammengetan, um Snapdragon-PCs auf den Markt zu bringen. Asus NovaGo wird angeblich das erste derartige Gerät sein, das im Handel erhältlich ist, gefolgt vom HP Envy x2 und einem noch nicht genannten Gerät von Lenovo . Während von anderen Herstellern erwartet wird, dass sie auf den Zug steigen, sollte sich das Experiment als erfolgreich erweisen, erwarten Sie jedoch nicht so bald eine Flut neuer ARM-basierter Laptops.

Spezifikationen und Leistung

Der Asus NovaGo TP370 verfügt über ein 13, 3- Zoll- Full-HD- Display (NanoEdge) (1920 x 1080), das 10-Punkt-Multitouch- Unterstützung und eine Stiftunterstützung in Form des Asus Pen mit einer Druckempfindlichkeit von 1024 bietet. Wie bereits erwähnt, wird der Snapdragon 835 SoC mit einer integrierten ARM-basierten 64-Bit-CPU und einer Adreno 540-GPU ausgestattet. Während der Anwendungsprozessor über acht Kryo 280-Kerne verfügt, die mit bis zu 2, 45 GHz getaktet sind, wird der Grafikprozessor mit 710 MHz getaktet.

Es gibt außerdem bis zu 8 GB RAM und bis zu 256 GB UFS 2.0-Flash-Speicher mit einer Kapazität von bis zu 175 MB / s oder 4000 MBit / s. Es werden auch günstigere Modelle mit 4 GB / 6 GB RAM und 64 GB / 128 GB Speicher angeboten. Der NovaGo verfügt über vier Antennen und unterstützt Gigabit LTE (1 Gbit / s Downlink, 150 Mbps Uplink) und Dualband-802.11ac MU-MIMO Wi-Fi. Es wird auch mit einem Nano-SIM-Slot oder einer eSIM-Funktion (Embedded SIM) für die viel besprochene 'Always-On'-Funktion kommen.

Während die Spezifikationen für den HP Envy x2 immer noch offiziell unter Verschluss sind, soll ein durchgesickerter Screenshot, der angeblich von der offiziellen Website von HP stammt, einige Details zum Gerät enthüllt haben. Laut dem Screenshot wird erwartet, dass der Laptop in mindestens zwei verschiedenen Varianten angeboten wird, eine mit 4 GB RAM und 128 GB UFS-Speicher und eine weitere mit 8 GB RAM und 256 GB UFS-Speicher . Beide Versionen werden anscheinend 1920 x 1280 Displays aufweisen. Während das Gerät seitdem auf der HP Website aufgeführt ist, bleiben die genauen Details weiterhin ein Rätsel.

Wir werden Sie über die Leistungsbenchmarks informieren, sobald wir die Maschinen in die Hände bekommen haben. Das einzige, was wir gehört haben, ist, dass Benutzer anscheinend mit einer Betriebsdauer von mehr als 20 Stunden mit diesen Geräten rechnen können. Da diese Behauptung jedoch von Qualcomm und seinen OEM-Partnern stammt, nehmen wir sie mit einer Prise Salz, wenn wir es nicht für uns selbst sehen.

Preis und Verfügbarkeit

Während das Asus-Notebook möglicherweise in den kommenden Wochen verfügbar sein wird, werden HP und Lenovo voraussichtlich im nächsten Jahr ihre jeweiligen Angebote auf den Markt bringen. Das Asus-Gerät wird mit einem Preis von 599 bis 799 US-Dollar geliefert . Die Preise für die anderen Geräte müssen noch öffentlich bekannt gegeben werden. Das vorgenannte Leck schien jedoch darauf hinzudeuten, dass HP seine Geräte unter 200 US-Dollar kostet, was äußerst unwahrscheinlich erscheint, obwohl das Leck von der eigenen offiziellen Website von HP stammt. Qualcomm hat seinerseits bereits gesagt, dass Snapdragon-Laptops zwischen 400 und 700 US-Dollar kosten werden. Erwarten Sie daher, dass alle diese "Windows 10 on ARM" -Geräte der ersten Generation im selben Spielpreis sind.

Windows 10 on ARM: Wie kann es sowohl Qualcomm als auch Microsoft helfen?

Qualcomm hat große Ambitionen, sich auf Unternehmensebene mit Intel zu beschäftigen, aber selbst wenn sich Windows auf ARM als Erfolg herausstellt, sind ARM-Server angesichts der schiere Leistungsunterschiede zwischen den Qualcomm-Chips und denen derzeit noch ein Schritt zu weit von Intel. Da Mobile jedoch immer mehr zur treibenden Kraft für die Halbleiterbranche wird, braucht Microsoft dringend einen festen Platz in diesem Segment und braucht dies dringend, um erfolgreich zu sein.

Top