Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Geschäft und Beruf

Die Tätigkeiten des Menschen werden hauptsächlich in zwei Kategorien eingeteilt: wirtschaftliche Tätigkeiten und nichtwirtschaftliche Tätigkeiten. Wirtschaftliche Aktivitäten sind Aktivitäten, die zum Ziel haben, Geld zu verdienen oder ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Darüber hinaus sind diese Aktivitäten in Geschäft, Beruf und Beschäftigung unterteilt. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Geschäft und Beruf in dem Sinne, dass für die Unternehmensgründung keine Mindestqualifikation erforderlich ist. Es handelt sich um eine Tätigkeit, die mit dem Kauf und Verkauf von Waren zusammenhängt.

Auf der anderen Seite ist ein Beruf nichts anderes als ein bezahlter Beruf, der von einer Person verlangt, formell qualifiziert, fachkundig und in einem bestimmten Bereich ausgebildet zu sein, um als Beruf bezeichnet zu werden. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über die beiden Themen zu erfahren.

Vergleichstabelle

VergleichsgrundlageGeschäftBeruf
BedeutungDas Geschäft ist eine wirtschaftliche Tätigkeit, die mit der Produktion oder dem Kauf und Verkauf von Waren und der Erbringung von Dienstleistungen zum Zweck der Erzielung von Gewinn befasst ist.Der Beruf ist eine Form der wirtschaftlichen Tätigkeit, bei der die Person besondere Fähigkeiten, Kenntnisse und Fachkenntnisse in ihrem Beruf anwenden muss.
GrundzielGewinn verdienenRendering-Dienste
EinrichtungÜber die Entscheidung des Unternehmers und Erfüllung der gesetzlichen Formalitäten.Mitgliedschaft in der jeweiligen Berufsorganisation und Bescheinigung über die Praxis.
QualifikationKeine Mindestqualifikation.Fachkenntnisse des Studiums sind erforderlich.
HauptstadtErforderlich je nach Größe und Art des Geschäfts.Begrenztes Kapital ist erforderlich.
BelohnungProfitierenHonorar
VerhaltensregelnKein vorgeschriebener Verhaltenskodex.Die von den Berufsverbänden vorgeschriebenen Verhaltensregeln müssen eingehalten werden.
WerbungProdukte und Dienstleistungen werden beworben, um den Umsatz zu steigern.Werbung ist gemäß den berufsrechtlichen Verhaltensregeln verboten.
Übertragung von ZinsenMöglichNicht möglich
RisikofaktorImmer anwesendNicht immer anwesend

Definition von Business

"Geschäft", ein Begriff, der seinen Ursprung im Wort "beschäftigt" hat und auf den Akt des Beschäftigens verweist. Einfach ausgedrückt ist das Geschäft die regelmäßige Beschäftigung einer Person, in der sie eine Tätigkeit ausüben, um den Gewinn zu erwirtschaften und Reichtum zu erwerben.

Das Unternehmen stellt eine Einheit dar, die an der Produktion oder dem Kauf und Verkauf von Waren und der Erbringung von Dienstleistungen beteiligt ist, um die Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen. Es kann sich um ein gewinnorientiertes Unternehmen handeln, wie ein Unternehmen in öffentlichem oder privatem Besitz oder ein nicht gewinnorientiertes Unternehmen. Es gibt im Wesentlichen fünf Formen der Unternehmensorganisation: Einzelunternehmung, Partnerschaft, Genossenschaften, Hindu-Familienunternehmen und Aktiengesellschaft. Die Hauptmerkmale des Geschäfts sind:

  • Eine wirtschaftliche Tätigkeit
  • Regelmäßig Produktion oder Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen.
  • Der Hauptzweck ist es, Gewinn zu erzielen
  • Unsicherheit der Rückkehr
  • Vorhandensein eines Risikos

Definition von Beruf

Der Beruf ist definiert als bezahlter Beruf, in dem eine Person formal qualifiziert ist und sich einer längeren Ausbildung unterzogen hat und Dienstleistungen für die Allgemeinheit erbringt. Es bezieht sich auf jede Tätigkeit, die Fachkenntnisse in Fachwissen und Fähigkeiten erfordert, die durch formales Lernen und praktische Erfahrung erworben werden, um von dem Einzelnen in seinem jeweiligen Beruf angewendet zu werden. Einige gängige Beispiele für diesen Beruf sind Ärzte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Ingenieure, Architekten usw.

Um als Berufstätiger angerufen zu werden, muss eine Person ein registriertes Mitglied eines Berufs sein. In jedem Beruf gibt es bestimmte Regeln, die als professioneller Ethikkodex bezeichnet werden. das regiert es. Der Zweck eines Berufes besteht darin, denjenigen, die sie benötigen, Dienstleistungen zu erbringen, für eine direkte und bestimmte Entschädigung, genannt Gebühr.

Hauptunterschiede zwischen Geschäft und Beruf

Folgende Punkte sind bemerkenswert, wenn es um den Unterschied zwischen Wirtschaft und Beruf geht:

  1. Eine wirtschaftliche Tätigkeit, die sich auf die Herstellung oder den Kauf und Verkauf von Waren und die Erbringung von Dienstleistungen zum Zwecke des Gewinns bezieht, wird als Geschäft bezeichnet. Eine Form von wirtschaftlichen Aktivitäten, bei denen besondere Fähigkeiten, Kenntnisse und Fachkenntnisse von der Person in ihrem Beruf angewendet werden müssen, wird als Beruf bezeichnet.
  2. Das Hauptziel eines Unternehmens ist es, Gewinne zu erzielen, während der Beruf auf die Erbringung von Dienstleistungen ausgerichtet ist.
  3. Ein Unternehmen kann durch die Entscheidung des Unternehmers und nach Erfüllung bestimmter gesetzlicher Formalitäten gegründet werden. Andererseits erfordert der Beruf die Mitgliedschaft in der jeweiligen Berufsorganisation und die Bescheinigung über die Ausübung der Niederlassung.
  4. Jede Person kann sein Geschäft beginnen; Es gibt keine Mindestqualifikation, um ein Unternehmen zu betreiben. Im Gegenteil, Fachwissen über Studium, Ausbildung und Fachwissen ist die Hauptanforderung an den Beruf.
  5. Ein Unternehmen erfordert Kapitalinvestitionen entsprechend seiner Größe und Art. Anders als der Beruf, dessen Kapitalbedarf begrenzt ist.
  6. Ein Geschäftsmann erhält Gewinn als Gegenleistung für die von ihm verrichtete Arbeit. Umgekehrt erhält ein Fachmann eine Gebühr für die von ihm erbrachten Dienstleistungen.
  7. In der Wirtschaft gibt es keinen vorgeschriebenen Verhaltenskodex. Im Gegensatz zum Beruf wird der Verhaltenskodex von den Berufsorganen vorgeschrieben, die befolgt werden müssen.
  8. Im Allgemeinen bewirbt jedes Unternehmen seine Produkte und Dienstleistungen, um den Umsatz zu steigern. Im Gegensatz dazu ist die Werbung gemäß den professionellen Verhaltensregeln strengstens untersagt.
  9. In der Geschäftswelt ist die Übertragung von Zinsen üblich, wie die Geschäftsübergabe des Vaters an seinen Sohn. Im Gegensatz zum Beruf, wo Übertragbarkeit nicht möglich ist, da er spezielle Fähigkeiten und Kenntnisse erfordert.
  10. Geschäft und Risiko gehen Hand in Hand, daher ist der Risikofaktor im Geschäft immer präsent. Andererseits kann der Risikofaktor in einem Beruf vorhanden sein oder nicht.

Fazit

Nach einer breiten Diskussion zu diesen beiden Themen ist es ziemlich klar, dass diese beiden überhaupt nicht gleich sind. Das Geschäft ist in erster Linie darauf ausgerichtet, Gewinne zu erwirtschaften und Wohlstand zu erlangen, während Dienstleistung das Grundmotiv eines Berufs ist. Außerdem erfordert das Geschäft in der Anfangsphase große Investitionen. Umgekehrt ist das eigentliche Kapital die Kompetenz und Spezialisierung im Beruf.

Top