Empfohlen, 2021

Tipp Der Redaktion

Alles, was Sie über Apple Music wissen müssen

Alle Apple-Produkte, -Services oder -Nachrichten werden als wichtig erachtet, wenn ihnen der Slogan "one more thing" vorausgeht, den der verstorbene Steve Jobs verwendet hat, um die historischen Momente für Apple in der Vergangenheit zu definieren. Der derzeitige Chef von Apple Inc., Timothy Cook, hat es gut genutzt, um Anfang Juni 2015 die Apple Watch und Apple Music vorzustellen.

Der Musik-Streaming-Service, sagte er während der Ankündigung des 8. Juni auf der WWDC von Apple, sei "das nächste Kapitel in Musik" mit über 20 Millionen verfügbaren Songs.

Was ist in Apple Music? Und wie benutze ich es?

  • Die Apple Music App trägt ihr Logo von den frühen Generationen des Unternehmens, als sie gerade iPods produzierten. Die Benutzeroberfläche ist in fünf in die App integrierte Hauptregisterkarten unterteilt, von denen die erste Registerkarte für Sie dient . Dies ist der Abschnitt, in dem Sie angeben müssen, was Sie aus einer Vielzahl von Optionen wie Bollywood, Pop, Rock, Metal, Dance und vielen anderen hören möchten. Wenn Sie Ihre Favoriten auswählen, sucht die App intelligent nach Musik, die Sie bevorzugen, und erstellt eine virtuelle Apfelbibliothek, in der Sie Musik und Videos unterwegs streamen können. (Unten sind die Screenshots)

  • Nach dem Einrichten wird eine weitere Registerkarte mit dem Namen „Neu“ angezeigt. Diese Option umfasst die Trend-Tracks und -Videos nach Ihren Wünschen. Die Option umfasst auch neue Musik, Top-Songs, aktuelle Veröffentlichungen, empfohlene Videos und wichtige Elemente, die alle für Sie unter einem Hut stehen.

  • Wenn Sie von BBC Radio1 gehört haben oder sich daran erinnern, wird es keinen Moment dauern, um die dritte Registerkarte zu verstehen, die Apple "Beats 1" genannt hat . Sie haben es richtig erraten, Beats 1 ist ein 24 × 7-Radiosender mit DJs aus New York, Los Angeles und London. Die Beats 1 wird vom ehemaligen BBC Radio1-Moderator Zane Lowe gehostet. Neben der neuesten und besten Musik auf Abruf gibt es Gast-RJs, Interviews und eine Vielzahl von Wettbewerben. Diejenigen von Ihnen, die BBC Radio gehört haben, werden in Apples Beats 1 Radio keinen großen Unterschied feststellen, es sei denn, Apple hat im Laufe der Zeit massive Verbesserungen vorgenommen. Genießen Sie in der Zwischenzeit die Lieblingstitel, die Sie möglicherweise nicht live hören können, wenn Sie sie nicht herunterladen.

  • Die nächste Registerkarte ist „Verbinden“, auf der die Künstler ihre Seiten haben, auf denen sie ihre Musik, exklusive Beiträge, Fotos und Videos teilen. Sie müssen die Interpreten auswählen, denen Sie folgen möchten, und diese werden automatisch in der Connect-Option Ihrer Apple Music App angezeigt. Einfach! In diesem Bereich hat sich Apple im Vergleich zu Spotify oder YouTube hervorgetan. Hier können Sie Kommentare posten und die Kommentare anderer zu den Wiedergabelisten oder den von Künstlern hochgeladenen Inhalten sehen.

  • Die letzte Registerkarte ist "Meine Musik", ja diejenige, die Sie verwendet haben, um Ihre Songs auf Ihrem iPhone zu hören. Dieser Abschnitt ist mit Ausnahme der Benutzeroberfläche und des Themas nahezu identisch. Sie können auch die zuletzt von Ihnen hinzugefügten Titel oben im Abschnitt sehen, wenn Sie auf Meine Musik klicken.

Erstellen einer Wiedergabeliste in Apple Music

Das Erstellen einer Wiedergabeliste in der neuen Apple Music-App ist recht einfach, jedoch nicht leicht nachvollziehbar. So erstellen Sie eine Wiedergabeliste:

  • Sie müssen über die neueste von Apple veröffentlichte Software (8.4) verfügen, um Apple Music laden zu können
  • Starten Sie die App und wählen Sie die letzte Registerkarte "Meine Musik".
  • Klicken Sie auf "Playlists", die rechte Option am oberen Bildschirmrand
  • Wählen Sie die Option "Neu" und Sie werden zu einem neuen Fenster weitergeleitet
  • Sie können Ihre Playlist zusammen mit der Beschreibung im „Titel“ benennen
  • Dann können Sie Ihre Lieblingssongs in die neue Wiedergabeliste aufnehmen, und Sie sind fertig

Die folgenden Screenshots zeigen Ihnen, wie Sie eine neue Wiedergabeliste erstellen können:

PS: Nachdem Sie die Wiedergabeliste erstellt haben, können Sie sie speichern. Sie können es sogar freigeben, indem Sie auf die Share-Schaltfläche tippen. Alle Änderungen, die Sie in der Zukunft vornehmen, führen dazu, dass die Wiedergabeliste auf allen iOS-Geräten aktualisiert wird.

So speichern Sie Tacks / Wiedergabelisten für die Offline-Wiedergabe

Wussten Sie, dass Sie mit Apple Music Ihre Lieblingstitel auch offline hören können, sodass Sie Ihre Daten nicht ständig brennen müssen, wenn Sie nicht über WLAN verfügen? So kannst du es machen:

  • Wenn Sie die Apple Music App gestartet haben, navigieren Sie einfach zu dem Song / Album oder der Wiedergabeliste, die Sie für das Offline-Hören auf Ihr iPhone herunterladen möchten.
  • Tab auf der Trunkierung (die drei Punkte neben der ausgewählten Spur) rechts neben dem Titel.
  • Am unteren Bildschirmrand erscheint ein Menü mit verschiedenen Optionen. Wählen Sie die Option "Offline verfügbar machen"

  • Diese Aktion lädt die Musik herunter und speichert sie auf Ihrem iPhone
  • Wenn Sie sich im Wi-Fi-Netzwerk befinden, kann Ihr iPhone die Titel automatisch herunterladen und Sie können sie jederzeit anhören, wenn Sie möchten
  • Die von Ihnen heruntergeladenen Titel und Wiedergabelisten werden auf allen mit Apple Music geladenen Geräten angezeigt

Besserer Gebrauch von Siri

Nein, Sie können Siri anweisen, Ihnen beim Navigieren zu helfen und die Titel auszuwählen, die Sie hören möchten.
Du kannst jetzt sagen: "Hey Siri, spiele mir die Top-Charts aus der Playlist von Calvin Harris" und los geht's.

Die damit verbundenen Kosten

Nun, Apple Music steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Tiefe der App zu erkunden, nachdem Sie sich mit Ihrer Apple-ID bis zum 30. September 2015 angemeldet haben. Danach kostet es Rs. 120 pro Monat (einzeln) oder 190 Rs (für die gesamte Familie) pro Monat. Das ist ziemlich cool, da die Abonnementkosten niedriger sind als die, die Apple in anderen Ländern berechnen würde. In den USA zum Beispiel beträgt das Abonnement pro Monat nach der Nachlaufperiode 9, 99 USD für eine Einzelperson und 14, 99 USD für die Familie pro Monat.

Wenn Sie jedoch die Option für die automatische Verlängerung in der App nicht deaktivieren, berechnet Apple Ihnen diese Gebühr, sobald Ihre Testversion endet. Um die automatische Verlängerung zu deaktivieren, gehen Sie zu -> Ihr Profil oben links auf der Registerkarte Für Sie -> Apple anzeigen -> Abonnements -> Verwalten -> Ihr Abonnement -> Automatische Verlängerung deaktivieren . Wir müssen uns bei Apple dafür bedanken, dass er diese Option gewählt hat.

Apple Music und der Wettbewerb

Tage vor dem Start von Apple Music am 30. Juni startete Google Play Music seinen kostenlosen Musik-Streaming-Service. Es ist jedoch nicht frei von Werbung und leider in Indien noch nicht verfügbar. Mit dem Start von Apple Music würden andere Konkurrenten wie Spotify und Rdio definitiv Abonnenten verlieren, da die Abonnenten in der kostenlosen Testphase von drei Monaten entscheiden könnten, für welchen Dienst sie sich entscheiden würden und welcher benutzerfreundlicher, reichhaltiger ist inhaltlich und hält sie unterhalten.

Kompatibilität

Apple Music ist mit iOS 8.4 oder höher, iTunes 12.2 oder höher (OS X Mavericks oder höher; Windows 7 oder höher) und Apple Watch kompatibel. Es wird auch für Android-Geräte und Apple TV Ende 2015 erscheinen.

Endnote

Leute, die mit den Dienstleistungen von Apple Music beeindruckt und zufrieden sind, würden ihre Vorliebe definitiv auf Apple verlagern. Ich verwende Apple Music von der Stunde an, an der es am 30. Juni gestartet wurde, und benutze es seit fünf Tagen gründlich. Ich sollte sagen, dass ich ziemlich beeindruckt bin vom Inhalt und der Auswahl der Tracks und Videos. Ihre Präferenz ist jedoch möglicherweise nicht dieselbe wie meine. Ich würde allen Musikliebhabern empfehlen, sich für Apple Music zu interessieren und wenn Sie es wirklich mögen, dann gehen Sie zu den Abonnements. Sie können sich jedoch jederzeit abmelden, wenn Sie möchten.

Viel Spaß beim Hören!

Top